Checkliste: Welpenausstattung die du und dein Welpe braucht

Lesedauer: 5 Minuten Aufrufe 444

Kommt ein Welpe ins Haus, stellst du dir die Frage, ob du alles für den Einzug des neuen Familienmitglieds hast. Hier erfährst du, welche Welpenausstattung du brauchst und worauf du beim Kauf achten solltest.

Welpenausstattung: Was ist hilfreich?

Wichtig ist, dass du dir rechtzeitig Zeit nimmst, um das neue Zuhause deines Welpen vorzubereiten. Du kannst dir zur Hilfe eine Checkliste zusammenstellen und überprüfen, ob du schon alles an Welpenausstattung gekauft hast oder noch etwas ergänzen musst. Gehe dabei zuerst nach der wichtigsten Welpenausstattung und anschließend nach der Nice-to-Have Ausstattung.

Klar sollte dir hierbei jedoch sein, dass nicht alle Dinge, die du für deinen Welpen anschaffst, auch dauerhaft genutzt werden können. Einige Sachen, wie das erste Hundehalsband, hinterlassen lediglich eine wundervolle Erinnerung an den Einzug deines Welpen.

Checkliste: Kauf von Welpenausstattung

Das erste Jahr als Hundehalter ist wohlmöglich nicht das günstigste, da du eine Menge an Hundezubehör benötigst. Es gibt Welpenaustattungen, auf die du nicht verzichten solltest. Aber du musst hierbei nicht das teuerste kaufen. Lass dich beim Kauf von Welpenausstattung auch beraten.

Die Welpenausstattung dient sowohl für zu Hause, als auch für unterwegs. Folgendes sollte auf deiner Checkliste stehen und für deinen Welpen besorgt werden.

Checkliste Welpenausstattung

Welpenausstattung für zu Hause

Wenn dein Welpe bei dir einzieht, gibt es Welpenausstattungen die du im häuslichen Gebrauch benötigst.

Hundekissen

Zu Beginn fühlen sich die Welpen meist auf einem großen, waschbaren Hundekissen wohl.

Hundebett

Achte bei der Auswahl des Hundebettes darauf, dass es der große deines Hundes angepasst ist. Da Welpen schnell wachsen, darf es bei großen Rassen ruhig schon ein größeres Bett sein. Zudem sollte es formstabil und leicht zu reinigen sein.

Hundekorb

Beim Hundekorb wird der Weidenkorb nicht empfohlen, da Welpen ca. ab dem vierten Lebensmonat in den Zahnwechsel kommen. Er ist vor Kauattacken nicht sicher und kann beim darauf herumkauen splittern.

Hundehöhle

Welpen brauchen auch mal einen Rückzugsort. Hierfür eignet sich die Hundehöhle besonders gut. Achte bei dem Kauf darauf, dass die Oberfläche pflegeleicht ist und dein Hund mit den Krallen nirgendwo hängen bleiben kann.

Hundedecke

Die Hundedecke ist für deinen Welpen sehr praktisch und ist die einfachste Form eines Schlafplatzes. Sie lässt sich auch sehr gut transportieren und einfach waschen.

Hundehandtuch

Das Hundehandtuch ist nützlich im Auto oder für zu Hause. Du kannst deinen Welpen nach dem Spaziergang säubern oder nach der Dusche abtrocknen.

Futternapf und Trinkschüssel

Der Futternapf und die Trinkschüssel gehören zu der Grundausstattung jedes Hundebesitzers. Achte hierbei darauf, dass beides rutschfest und leicht zu reinigen ist.

Welpenausstattung für unterwegs

Hundeleine

Die Leine ist dein verlängerter Arm bei der Hundeerziehung und hilft deinem Welpen sich immer an dir zu orientieren. Bei der Hundeleine wird jedoch Druck ausgeübt und der Halswirbel und der Kehlkopf deines Hundes werden stark belastet. Um Verletzungen vorzubeugen, wird daher eher ein Welpengeschirr zur Erweiterung empfohlen.

Geschirr oder Halsband

Das Halsband oder Geschirr sorgt für die notwenige Sicherheit deines Hundes. Ob du ein Geschirr oder ein Halsband für deinen Hund verwendest, bleibt jedoch dir überlassen. Wichtig ist, dass das Geschirr oder Halsband gut sitzt und nicht zu schwer ist. Ein Geschirr ist idealer bei Welpen, da es wenig Druck auf den Hals ausübt.

Hundekotbeutel

Beim täglichen Gassi gehen, solltest du Hundekotbeutel mithaben, um das Geschäft deines Hundes zu entsorgen. Wenn du dies mal vergessen solltest, gibt es draußen manchmal auch Säulen, wo Hundekotbeutel hängen.

Welpen- und Futterdummies

Die Welpen- und Futterdummies dienen zur Beschäftigung deines Hundes. Dein Welpe kann sich beim Spazieren das Futter erarbeiten und lernt damit aufmerksam zu sein.

Hundepfeife

Hundepfeifen können neben den Welpen- und Futterdummies auch ein sinnvoller Einsatz sein.

Transportbox

Solltest du viel mit dem Auto unterwegs sein, ist es wichtig, dass dein Welpe sicher transportiert wird. Transportboxen oder ein Geschirr sind für die Fahrt auf dem Rücksitz gut geeignet und bieten zusätzlich Komfort und Schutz. Zudem kannst du es überall einfach auf- und abbauen. Im Kofferraum solltest du deinen Hund erst transportieren, wenn er etwas größer ist.

Welpenausstattung für die Pflege

Kämme oder Bürsten

Je nach Hunderasse muss das Fell deines Hundes gepflegt werden. Ob Kämme oder Bürsten besser geeignet sind, hängt von der Fellstruktur deines Hundes ab.

Haarschere

Die Haarschere kommt bei einigen Hunderassen zum Einsatz, da das Fell gelegentlich gekürzt werden muss.

Krallenschere

Um die Krallen deines Hundes zu kürzen, sollte eine Krallenschere nicht fehlen.

Zeckenzange

Eine Zeckenzange sollte ebenfalls vorhanden sein. Damit du bei einem Zeckenbefall diese leicht bei deinem Hund entfernen kannst. Bei der Anwendung der Zeckenschere  muss du den Haken einfach unter die Zecke schieben, drehen und entfernen.

Erste Hilfe Set

Im Erste Hilfe Set solltest du für den Notfall im Haus, Verbandsmaterial, einen Thermometer und eine Pinzette haben.

Hundespielzeug

Bei der Auswahl des Hundespielzeuges wird dir ein breites Angebot geboten. Doch achte darauf, dass nicht jedes Spielzeug für einen Welpen geeignet ist. Wichtig beim Kauf des Hundespielzeuges ist, dass es groß und stabil genug sein sollte, damit dein Welpe es nicht verschluckt oder kaputt machen kann.

Beim Tauspielzeug kann dein Welpe die Fäden abkauen und sich verschlucken.  Daher wird Hundespielzeug aus robustem Naturkautschuk empfohlen.

Ernährung: Futter

Du solltest dich vorher ausreichend über die Zusammensetzung des Futters informieren. Da bei einer falschen Fütterung bei jungen Hunden ein dauerhaft gesundheitlicher Schaden entstehen kann.

Wichtig ist, dass es auf den Nährstoffbedarf deines Welpen abgestimmt ist. Zudem sollte es auch die Entwicklungsphasen deines Hundes berücksichtigen. Achte deshalb bei dem Kauf darauf, dass es an die ändernden Bedürfnisse deines Welpen im Wachstum angepasst wird.

Damit du Fehlversorgungen vermeidest, solltest du auf übermäßige Gabe von Belohnungsartikeln verzichten. Du kannst dies stattdessen über den Tag verteilt als Belohnung für Trainingseinheiten verwenden.

Kauartikel solltest du in die tägliche Ration mit einberechnen und darauf achten, dass diese für deinen Welpen geeignet sind.

Worauf solltest du bei der Welpenausstattung achten?

Von der Grundausstattung bis hin zum Spielzeug und Futter kannst du dich bei einem Tiergeschäft beraten lassen. Zudem kannst du dir Tipps von anderen Hundehaltern holen oder vorab in Büchern recherchieren.

Wichtig ist, dass die Ausstattung die du kaufst, deinem Hund angepasst ist, wie beispielsweise das Hundebett. Die Sicherheit beim Transport oder bei Spielzeugen spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Zudem solltest du auf das richtige Futter achten, um Gesundheitsschäden zu vermeiden.

Quellen

https://www.hundemagazin.net/hundewelpen/welpenausstattung/

https://www.guter-hund.de/hundezubehoer/welpenausstattung/

https://www.hunde-welpen.de/ausstattung/

Gib jetzt deine Bewertung ab:
Bewertung:
Ihre Bewertung: {{rating}}

Ähnliche Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.