Skip to main content

Hundebetten

  • Komfortabel

  • Vielseitig

  • pflegeleicht Pflegeleicht

Die Top 5 Hundebetten im Test

Gerade ein Hund ist der beste Freund des Menschen und hat in vielen Wohnungen und Häusern seinen festen Platz. Dabei mag es das Tier, ähnlich wie der Mensch, auch gerne bequem und kuschelig. Das fördert den gesunden Schlaf des Hundes, erlaubt Entspannung und Ruhe, während der richtige Aufstellort auch die Wachsamkeit des Tiers unterstützt.

Der Tierhandel hält in der Rubrik „Hundebedarf“ eine große Auswahl an Hundekörben, Hundedecken und Hundebetten bereit, die es dann wiederum auch in verschiedenen Ausführungen, Formen und Größen gibt. Hier geht es nicht alleine nur um den Komfort für den Hund, der natürlich wichtig ist, sondern auch um eine einfache Handhabung und Reinigung, um eine hohe Qualität und Verarbeitung der Schlafstätte. Hunde hinterlassen immer Spuren, darunter durch Pfoten, Fell und Haare. Schmutzflecken sind auf Kissen und Polstern ärgerlich, so dass es sinnvoller ist, wenn das Material pflegeleicht ist oder der Bezug abgenommen und gewaschen werden kann.

Es gibt Modelle für verschiedene Hunderassen, für kleine und große Hunde, aus Hundebett Leder, Hundebett Kunstleder, ein Hundebett aus Holz oder aus gepolstertem Stoff. Hundebetten können auch in kleinerer Variante für das Auto gekauft werden, um den Transport zu erleichtern. Modern und beliebt sind orthopädische Hundebetten und Kissen. Welpen oder jüngere Hunde mögen Hundekörbe sehr gerne, da diese ihnen das Gefühl der Geborgenheit geben. Bei einem Bett oder Kissen wiederum kann ein erhöhter Rand den gleichen Effekt erzielen.

Top 5 Hundebetten

Vergleichssieger

Preis-Leistungs-Sieger

Knuffelwuff Orthopädisches Wasserabweisendes Hundebett vedea Hundebett inkl. Kissen Trixie Sammy Kuschelbett brunolie „Emma“ Hundekorb Knuffelwuff Kunstleder Hundebett Leland
Testergebnis

1,1

Sehr gut

06/2019

1,2

Sehr gut

06/2019

2,0

Gut

06/2019

1,4

Sehr gut

06/2019

1,5

Sehr gut

01/1970
Material-Baumwoll-MischgewebeFleece-Bezug, Polyestervlies-FüllungPlüsch-
Größe105x75cm, 120x85cm50x40x15cm, 60x50x15cm, 70x60x15, 80x70x15, 90x80x15cm70x14x70cm59x67cm, 80x70cm, 100x90cm-
Waschmaschinengeeignet
Outdoor
Orthopädisch
Preisvergleich

109,95 €

110,00 €

ab 15,74 €

79,95 €

83,95 €

DetailsJetzt kaufenIn den WarenkorbDetailsJetzt kaufenIn den WarenkorbDetailsJetzt kaufenDetailsJetzt kaufenIn den WarenkorbDetailsJetzt kaufenIn den Warenkorb

Hundebett - was du alles brauchst

Hundebetten Beratung – Kriterien zu Auswahl

Ein Hundebett kaufen ist nicht allzu schwer, die Anschaffung sollte jedoch auf die Größe und die Vorlieben des Haustiers und die jeweilige Hunderasse abgestimmt sein. Hunde können bis zu zwanzig Stunden am Tag im Liegen verbringen, daher sollte der Liegeplatz auch einladend und vertraut wirken, dass allgemeine Wohlbefinden des Tiers steigern und dem individuellen Charakter entsprechen.

Einige Hunde benötigen mehr Bewegungsfreiheit als andere, sind auch in ihren Bedürfnissen anspruchsvoller oder genügsamer. Die Schlafunterlage wird dann akzeptiert, wenn sie in Form, Material und Füllung für den Hund angenehm ist. Genauso bedeutend ist der Aufstellort. Da Hunde Rudeltiere sind, verweilen sie gerne in der Nähe des Menschen. Die Schlafstätte sollte dann auch einen zentralen Platz einnehmen, z. B. im Wohnzimmer, ohne dass das Tier jedoch mitten im Geschehen ruht. Ein leichtes Abseits ist von Vorteil, während der Überblick dennoch gewährleistet ist. Einige Hundebesitzer sorgen auch für zwei Schlafplätze, so dass ein Tier selbst entscheiden kann, wo es sich ablegen oder zurückziehen möchte.

Vom Hundebettchen über das Hundebett Auto bis zum Luxus Hundebett ist für jedes Tier das entsprechende Exemplar vorhanden. Selbst wenn ein Hund gerne im Schlafzimmer, Bett oder auf der Couch ruht, ist eine zusätzliche Schlafstätte nie verkehrt. Günstige Hundebetten verfügen nicht immer über hochwertige Materialien, sind aber eine gute Alternative für die Eingewöhnungszeit. Eine Hundebett Test kann die Kaufentscheidung erleichtern und stellt die besten Exemplare in einem umfangreichen Vergleich vor.

 

Zum Hundebetten-Vergleich

 

Unsere Testsieger – das sind die besten Modelle:

1. Knuffelwuff Orthopädisches Hundebett Leon

Das Modell „Leon“ von dem bekannten Anbieter „Knuffelwuff“ bietet für das Haustier die höchste Qualität und den besten Komfort, erweist sich nicht nur als besonders bequem, sondern ermöglicht auch den gesunden Schlaf und die Anpassungsfähigkeit durch die Materialien an die Form, Bewegung und Größe des Hundes. Die klaren Vorteile in Polster und Formstabilität und die schicke Optik machen das Modell zum Testsieger. Es gibt die Größen M, XL, Hundebett XXL und die Übergröße XXXL. Sogar zwei Hunde passen bequem hinein. Der etwas höhere Rand ermöglicht auch das Ablegen des Kopfes.

Größe, Gewicht und Optik

Das „Knuffelwuff-Modell“ ist ein orthopädisches Hundebett ud erinnert leicht an ein Sofa ohne Beine. Dadurch fällt es im Wohnzimmer nicht durch seinen eigentlichen Zweck auf. Es hat drei höhere Ränder und eine sehr dickere und kuschlige Polsterung. Optisch wirkt es elegant, durch die graue Farbe schlicht und für viele Einrichtungen geeignet. Die Verarbeitung ist hochwertig, das Design gelungen. Das Material ist dabei weich, wasserabweisend, formstabil, robust und abriebfest. Das Gewicht ist etwas höher und liegt bei 2 Kilogramm.

Die Ausführungen können an die Körpergröße des Hundes angepasst werden. Es gibt das Modell in M-Version mit den Außenmaßen 85 x 63 Zentimeter und den Innenmaßen von 50 x 33 Zentimeter, in XL mit den Maßen 105 x 75 Zentimeter, im Innenbereich 70 x 50 Zentimeter, in Hundebett XXL mit 120 x 85 Zentimeter und 85 x 55 Zentimeter und in Übergröße XXXL mit 155 x 105 Zentimeter und im Innenmaß 105 x 65 Zentimeter.

Besonderheiten, Typ und Aufbau

Die Form des Hundebetts weicht angenehm von anderen Modellen ab. Das Modell besteht aus zwei Teilen, hat ein gepolstertes Außenteil mit breiten Rändern und ein dickeres Innenkissen als Matratze, das eingelegt werden kann. Das Kissen ist mit einem Bezug versehen, der über einen Reißverschluss geöffnet werden kann.
Der Aufbau des Modells ist schnell erledigt. Im Grunde muss die Matratze nur eingelegt und in den Rändern zurechtgerückt werden. Diese sind im hinteren Bereich etwas höher. Die Unterseite besteht aus einem rutschfesten Dämmstoff, der genügend Halt bietet, so dass auch stärkere Bewegungen durch das Tier kein Problem darstellen.

Material, Bezug und Füllung

Bei diesem Modell handelt es sich um ein Hundebett, das über einen wasserabweisenden Bezug aus Velour verfügt und damit auch in der Reinigung und Pflege etwas einfacher zu handhaben ist. Der Bezug ist geteilt und kann auch abgenommen werden. Der Hersteller bietet im Sortiment separate Ersatzbezüge an.
Gefüllt ist das Polster mit orthopädischem Memory-Schaum, der sich optimal beim Knuffelwuff Hundebett an das Gewicht, die Lage und die Körpertemperatur des Tieres anpasst. Damit ist das Modell im Hundebett Test sehr gelenkschonend und reagiert auf alle Bewegungen.

Wohlfühlfaktor und Vorteile

Im Hundebetten Test gehört dieses Modell zu denen, die von vielen Hunden sofort akzeptiert und genutzt werden. Ein Grund dafür liegt in den unbehandelten und natürlichen Materialien. Die Polsterkissen weisen keinen chemischen Geruch auf, so dass ein Durchlüften vor der ersten Benutzung nicht notwendig ist. Dazu ist das Polster leicht nachgiebig, sowohl stabil als auch bequem. Der dreifache und stark gepolsterte Rand ermöglicht eine gute Ablagefläche, sorgt gleichzeitig für Geborgenheit und Schutz. Die Matratze ist stabil und für alle Positionen geeignet.

Pflege und Reinigung

Der Velourbezug in seiner glatten und weichen Oberfläche nimmt Hundehaar optimal auf und lässt sich dann auch problemlos absaugen. Die graue Farbgebung kann dabei ruhig etwas dreckiger werden, ohne dass Schmutzspuren sofort ins Auge fallen. Der Stoff ist abriebfest und in den Maschen grob genug, dass er schmutzabweisend und luftdurchlässig bleibt. Der Bezug kann jedoch auch jederzeit bei 30 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden.

Fazit

Das Knuffelwuff Leon“ ermöglicht für kleine und für große Hunde den gleichen anspruchsvollen Komfort. Besonders die einlegbare Unterlage aus Memory-Schaum zeigt klare Vorteile für die Druck- und Punktentlastung, passt sich dem Körpergewicht und der Liegehaltung an und findet auch immer wieder in die glatte Ausgangsform zurück. Das Modell ist elegant, modern und von hochwertiger Verarbeitung. Hier stimmt auch das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Zum Hundebetten-Vergleich

 

2. vedea Petwell – Original 2in1 Luxus Hundebett

Gesundheit, Komfort und Luxus gestatten Hundeschlafstätten besonders dann, wenn der Aufbau eines Bettes ergonomisch und orthopädisch ist, im günstigen Fall von Tierärzten entwickelt wurde. Eine sinnvolle Druck- und Punktbelastung sorgt dafür, dass die Wirbelsäule des Tieres optimal unterstützt wird, während auch keine Durchliegeerscheinungen auftreten.
Das ist bei dem „vedea Petwell“ der Fall, das damit einen hundertprozentigen Kuschelfaktor im Test bietet und optimal für viele Hunderassen und Größen geeignet ist. Eine Kombination aus gepolstertem Grundgestell und Schlafkissen machen das Modell zum Verkaufsrenner. Der Stoff ist robust und dicht, bietet ein gut verteiltes Flächengewicht und ist damit langlebig und strapazierfähig. Das rechtfertigt dann auch den etwas höheren Preis.

Größe, Gewicht und Optik

Erhältlich ist das „vedea Petwell“ in drei Farben und zwei Größen. Auch im Gewicht ist hier etwas mehr geboten, wodurch sich auch die Stabilität erhöht. Das Bett wiegt 1,9 Kilogramm und kann praktisch im Zimmer platziert werden. Für den Transport ist die große Ausführung nur bedingt zu empfehlen.
Soll das Hundebett schwarz sein, erfüllt es auch den optisch ansprechenden Faktor in schlicht elegantem Design. Soll das Hundebett grau sein, bleibt der Farbton eine gute Mischung zwischen der dunklen und helleren Ausführung. Ein Hundebett für große Hunde ist das Modell allerdings nicht. Auch in der blauen Ausführung gibt es lediglich die mittlere und große Variante.

Allgemein zeichnet sich dieses Modell durch seine elegante Erscheinungsform, ein eckig klassisches Design und durch seine hochwertigen Materialien aus. Die Verarbeitung ist hervorragend und für eine lange Nutzung gedacht, die Polsterung stabil und nur leicht nachgiebig. Das Bett kann in Schwarz, Anthrazit oder Blau ausgewählt werden. Ein Hundebett rosa wäre eine gute Alternative. Übergrößen bietet der Hersteller zwar nicht an, dafür gibt es die Wahl zwischen M mit 50 x 40 x 15 Zentimeter und zwischen L mit 60 x 50 x 15 Zentimeter. Das Einlegekissen als Unterlage ist dann entsprechend kleiner.

Besonderheiten, Typ und Aufbau

Besonders ist das Modell durch die Verwendung von Köperware-Stoffen, die strapazierfähiger und stabiler als andere Stoffe sind. Die hohe Qualität bietet ein UV-konstantes Mischgewebe mit einem Flächengewicht von 300 g/qm. Das ist mit hochwertigen Matratzen vergleichbar, die mit einem höheren Flächengewicht eine bessere Druckauslastung bieten. Das Modell weist eine stabile Steppung auf und wird bei der Produktion mit Einnadel-Steppmaschinen vernäht. Dadurch ist die Nahtführung sehr sorgfältig ausgeführt. Das Hunter Hundebett ist in den Ecken abgerundet und sehr kuschelig im Stoff. Vorteilhaft ist auch, dass das Einlegekissen separat genutzt werden kann. Gestell und Kissen sind entsprechend getrennt. Das Modell ist in kleinerer Ausführung auch für das Auto oder für den Transport auf Reisen geeignet. Gedacht ist es für das Aufstellen in Innenräumen.

Material, Bezug und Füllung

Der Bezug ist nicht nur sehr weich und stabil, sondern auch pflegeleicht, luftaktiv und dicht. Es handelt sich um ein Baumwoll-Mischgewebe, das um das gepolsterte Gestell, die Ränder und um das Kissen gezogen ist. Die hohen Seitenwände sind zugleich stabil und gemütlich. Der Bezug kann abgenommen werden und bietet darüber hinaus ansonsten eine hohe Rutschfestigkeit. Durch die Beschaffenheit des Oberstoffs sind Haare relativ leicht zu entfernen.

Das Kissen in der Füllung ist orthopädisch und damit sehr gelenkschonend für das Tier. Es besteht aus kleinen Silikonkugeln, die eine optimale Federung ermöglichen und unterschiedliche Druckbelastungen durch den Hundekörper wieder ausgleichen. Dadurch kann die Unterlage nicht nachgeben oder durchliegen. Die hohe Qualität betrifft daher sowohl den Bezug und das Füllmaterial.

Wohlfühlfaktor und Vorteile

Sogar sehr wählerische Hunde scheinen vom Luxus des Modells überzeugt zu sein und schätzen dann wohl auch die hohe Bewegungsfreiheit, die geboten ist. Allergien durch ungünstige Materialien können nicht auftreten. Auch hat das Schlafbett für den Hund keinen chemischen Geruch. Die eckige Ausführung wirkt ästhetisch und ist durch die Polsterung ergonomisch. Auch der Rand ist gepolstert und besonders stabil.

Reinigung und Pflege

Vor der Wäsche empfiehlt es sich, das Modell ordentlich auszuklopfen und auszuschütteln, wodurch sich der gröbste Schmutz bereits löst und auch Haare entfernt werden können. Da der Bezug abgenommen werden kann, ist die Reinigung und Pflege besonders einfach. Darüber hinaus ist das Baumwollmaterial so robust, dass es auch bei 95 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden kann. Dadurch werden alle Milben und Bakterien abgetötet. Auch Talg, Haare und Körperfett werden aus dem Stoff entfernt.
Die eher dunklen Farben begünstigen die sauber wirkende Optik. Das Bett kann häufiger ausgeklopft werden, in kleiner Ausführung auch komplett in die Waschmaschine gegeben werden. Auch nach der Wäsche zeigt das Material keine Verschleißerscheinungen, kann mit der Zeit höchstens in der Farbe leicht ausbleichen.

Fazit

Das “vedea Petwell” ist für kleine und mittelgroße Hunde optimal geeignet und durch seine Luxusausführung eine klare Kaufempfehlung. Eine hochwertige Polsterung und Verarbeitung, ein separates Kissen und das druckausgleichende Füllmaterial machen das Bett zu einer bequemen und sicheren Schlafstätte für das Tier, die auch für eine lange Verwendung taugt. Als eckiges Modell bietet es genügend Platz und Bewegungsspielraum, ist dabei zugleich robust und stabil.

 

Zum Hundebetten-Vergleich

 

Suchst du noch nach einem schönen Halsband für deinen geliebten Vierbeiner? Hier geht es zum Vergleich.

3. Trixie 37682 Sammy Kuschelbett

Ein Hundebett für kleinere Hunde ist das Trixie Hundebett in runder Ausführung. Die praktische Form, der rundum verlaufende, gepolsterte und weiche Rand und die qualitativ hochwertigen Materialien machen das Modell bequem und kuschelig. Wer dazu ein Hundebett günstig kaufen möchte, trifft mit dieser Variante eine hervorragende Wahl. Das Rundbett ist im Vergleich der Preissieger und kann durch das fest integrierte Kissen auch nicht im Polster verrutschen oder plattgelegen werden. Dazu ist das Modell im Gewicht sehr leicht und praktisch für die Integrierung im Wohn- oder Schlafzimmer oder für den schnelleren Transport.

Größe, Gewicht und Optik

Viele Hersteller bieten im Hundebetten Test nur eine kleinere Auswahl an Größen. Übergrößen sind selten der Fall, da Hundebetten für große Hunde speziellere Anforderungen erfüllen müssen. Dieses Modell ist klein und leicht, relativ formstabil und rutschfest, damit schnell aufgebaut und auch für die Reise geeignet. Ausgewählt werden können zwei Größen in S und M. Das Bettchen ist entsprechend für kleine und mittelgroße Hunde gedacht. Die Produktabmessung beträgt 70 x 14 Zentimeter. Das Modell wiegt ca. 500 Gramm.

Optisch sieht es einladend, komfortabel und schick aus. Der Stoff ist weich, hautsympathisch und gut vernäht, sehr kuschelig und sogar wärmend. Dazu stimmt die Farbgebung aus Schwarz und Beige, wobei auf schwarzem Grund rundumlaufende beigefarbige Tapsen und Pfoten zu sehen sind. Das Design passt entsprechend gut für den Gebrauch und Zweck. Innen überwiegt die beige Farbe, während die Pfoten dann schwarzfarbig sind.

Besonderheiten, Typ und Aufbau

Das Trixie Hundebett verläuft kreisrund und besitzt zwar einen gepolsterten und erhöhten Rand, dieser ist aber stark nachgiebig, so dass der Kopf des Hundes, wird er abgelegt, einsinkt. Dadurch ist ein hoher Liegekomfort gestattet, wie auch das Einengungsgefühl wegfällt. Der Rand baut sich bei fehlendem Druck leicht auf, gibt nach, sobald auf ihn etwas Druck ausgeübt wird. Dadurch können auch die Gliedmaßen des Hundes weiter ausgestreckt werden. Der Bewegungsfreiraum ist günstig, mit dem gleichzeitigen Effekt eines Hundekorbs mit Rändern.

Material, Bezug und Füllung

Verwendet wurde für das Trixie Hundebett ein pflegeleichter Fleece-Stoff, der auch bei der Berührung angenehm ist und sogar Bisse und Kratzspuren gut übersteht. Der Bezug kann im Test nicht abgenommen werden und ist mit dem Auflagekissen fest vernäht. Das Füllmaterial besteht aus Polyestervlies und ist etwas nachgiebiger, so dass sich mit der Zeit auch kleinere Dellen bilden können.

Geborgenheit löst das Kissen durch die angenehme Wärme und Weichheit aus. Dadurch ist es auch für Welpen eine gute Wahl. Der Stoff ist fest und dicht, für eine längere oder dauerhafte Nutzung allerdings weniger geeignet. Auch wenn die Verarbeitung hochwertig ist, gibt das Material mit der Zeit mehr und mehr nach. Da der Preis jedoch sehr günstig ist, lohnt ein Nachkauf. Das Modell ist auch eher als Rückzugsort gedacht und weniger als Schlafbett. Durch den stabilen Boden rutscht das Bettchen nicht weg und verträgt auch eine etwas stärkere Bewegung durch das Tier. Im unteren Bereich finden sich Rillen, in denen das eine oder andere verborgen werden kann. Das ist für den Hund gut, für den Hundebesitzer allerdings zu beachten, wenn es an die Reinigung geht.

Wohlfühlfaktor

In Sachen Bequemlichkeit und Wohlfühlfaktor erfüllt das Trixie Hundebett alle Anforderungen. Als besseres Liegekissen akzeptieren viele Hunde das Modell, da der Entfaltungsspielraum etwas größer ist. Selbst bei den auf zwei Größen beschränkten Ausführungen ist die Nutzung durch den nachgiebigen Rand auch für etwas größere Hunde möglich. Das Material ist schadstofffrei, sauber und schmutzabweisend. Hunde empfinden den flauschigen Stoff als angenehm. Auch andere Haustiere, darunter Katzen, sind mit dem Modell zufrieden. Damit ist es vielseitig verwendbar.

Reinigung und Pflege

Wenn ein Hundebett schwarz ist, ist der Verschmutzungsgrad schon einmal wesentlich geringer als bei helleren Modellen. Die Kombination aus Schwarz und Beige hat den optischen Effekt, dass leichtere Schmutzspuren kaum auffallen, der Bezug schon für sich schmutzabweisend ist. Das ist wichtig, da das Bett nicht über einen Reißverschluss verfügt und auch im Bezug nicht abgenommen werden kann. Die Reinigung ist nur durch Handwäsche oder in der Waschmaschine im Schongang bei 30 Grad möglich, wobei die weiche Oberfläche dann vorsichtig behandelt werden muss und die Polsterung auch schnell nachgibt. Trotzdem ist die Wäsche möglich und verändert die Materialien auch nicht zu stark. Die Farben bleiben erhalten. Die Weichheit verliert sich nur minimal. Lediglich der Stoff wird etwas fester und glatter.

Fazit

Im Vergleich zu den teuren Modellen bleibt das „Trixie 37682 Sammy Kuschelbett“ eine preisgünstige Alternative, die auch in Sachen Komfort und Bequemlichkeit in nichts nachsteht. Weiche und robuste Materialien, eine praktische runde Form und ein leichtes Gewicht machen den Einsatz vielseitig. Ein erhöhter Rand ist zwar vorhanden, jedoch auch sehr nachgiebig, so dass das Bett eher als großflächiges Kissen zu sehen ist. Es erlaubt einen optimalen Rückzugsort für das Tier und bedarf auch in der Pflege und Reinigung keinen großen Aufwand.

 

Zum Hundebetten-Vergleich

Wenn du noch nicht das passende Hundespielzeug gefunden hast, schau doch mal bei unserem Vergleich vorbei.

4. brunolie „Emma“ Hundekorb

Häufig wird die Frage aufgeworfen, welches Modell für den Hund die beste Wahl ist. Im Handel gibt es Hundesofas, Hundekörbe und Hundekissen, die neben dem Schlafbett ebenfalls viele Vorzüge bieten. Gerade Welpen und junge Hunde mögen z. B. den Hundekorb, der durch die Bauweise Schutz, Sicherheit und Geborgenheit gestattet. Dabei sind die Materialien entscheidend für die Bequemlichkeit.
Ein Hundekorb ist nicht immer ein Modell aus Hundebett Holz oder aus Plastik, sondern kann, wie das „brunolie „Emma“, auch aus weicheren Materialien bestehen, in diesem Fall aus kuschligem Plüsch. Gegenüber Holz ist Stoff flauschiger, gepolsterter und wärmender. Soll das Hundebett groß sein, empfehlen sich die Übergrößen bestimmter Hersteller oder eine praktische und gepolsterte Hundedecke. Dieses Modell erlaubt durch drei Größen aber auch schon eine gute Auswahl für kleine und große Hunde.

Größe, Gewicht und Optik

Der Hundekorb „Emma“ gehört zu den viereckigen Modellen im Test und besticht durch seine stabile und gleichzeitig weiche Formgebung. Ein breiter und gepolsterter Rand sorgen für die gemütliche Schlafstätte und die benötigte Geborgenheit. Dazu kann in das Gestell ein dickeres Kissen gelegt werden, das den Komfort zusätzlich erhöht. Angeboten wird das Modell in drei Größen, in S, M und L. Ein XL- oder XXL-Bett gibt es nicht. Die Auswahl der Farben beschränkt sich auf Braun und Grau.

Das Design ist durchdacht, modern und komfortabel. Das S-Modell hat die Größe von 59 x 67 Zentimeter, ist entsprechend nicht allzu klein. Das mittlere Format ist 80 x 70 Zentimeter groß und eignet sich auch für etwas größere Hunde. Das L-Modell bringt dann gute 100 x 90 Zentimeter mit, wobei das Innenkissen jeweils kleiner ausfällt. Die Innenmaße sind fast quadratisch und erhöhen den Wohlfühlfaktor. Das Gewicht beträgt 2,74 Kilogramm.

Besonderheiten, Typ und Aufbau

Der Hundekorb ist so gebaut, dass er eine glatte und weiche Stoffoberfläche im Gestell hat und im Innenraum fluffig bleibt, wobei die Materialien verschieden sind. Das Modell hat einen tiefen Zugang und eignet sich dadurch auch für ältere Hunde oder für Tiere mit Gelenkproblemen. Der Einstieg ist bequemer. Ein breiter Rand erlaubt das Ablegen des Kopfes, ohne großartig nachzugeben oder in sich zusammenzufallen. Die Hundematte im Inneren schützt das Tier vor der Bodenkälte und gestattet eine langlebige Ruhezone.
Auf der Unterseite des Hundekorbs befindet sich ein Antirutschgewebe, das für den benötigten Halt und die Stabilität sorgen. Die Schlafstätte kann damit nicht ungünstig wegrutschen, selbst wenn der Hund spielt oder sich stärker bewegt.

Material, Bezug und Füllung

Die Materialien bei diesem Modell sind besonders robust und reißfest, dabei weich und kuschelig. Der Stoff im Außenbereich ist atmungsaktiv und schmutzabweisend. Der Bezug besteht aus 100 Prozent Polyester, kann über einen Reißverschluss geöffnet und abgenommen werden. Der Boden ist zwar rutschfest, jedoch auch etwas dünner. Starke Kratzspuren können das Material aufreiben.

Das Innere des Korbs ist mit Plüsch ausgelegt und erinnert bei der Berührung an gepflegtes Tierfell, wodurch der Hund sich besonders geborgen fühlt. Das Hundekissen kann gewendet werden und bildet eine tolle Ergänzung zur eingelegten Matte. Die eine Seite ist dabei mit Plüsch, die andere mit Polyester-Baumwolle vernäht. Die Nähte sind fest und stabil, stören auch das Gesamtbild nicht. Matte und Kissen können separat herausgenommen und gereinigt werden.

Wohlfühlfaktor

Selbst für den Transport eignet sich dieses Modell bestens, wird von Hunden und auch von Katzen angenommen und benutzt. Je nach gewählter Größe umgeben die höheren, gut gepolsterten Ränder das Tier schützend und wärmend von allen Seiten. Das zusätzliche Kissen kann zum Spielen und zum Ablegen des Kopfes verwendet werden. Dabei ist auch das unterschiedliche Material eine Bereicherung.

Reinigung und Pflege

Da alle Bezüge abnehmbar und waschbar sind, ist die Pflege des Hundekorbs mit wenig Aufwand verbunden. Bei 30 Grad kann das Modell problemlos in der Waschmaschine gesäubert werden. Häufig genügt auch das Ausklopfen und Ausschütteln des Korbs. Die Farbgebung in Braun oder Grau begünstigt die saubere Erhaltung und zeigt sich auch gegen Staub und Schmutz resistent. Nach der Wäsche weist der Hundekorb keine Farbtrübung oder Abrieberscheinungen auf. Auch das Material bleibt weich und flauschig.

Fazit

Durch eine gute Auswahl verschiedener Größen ist der „brunolie „Emma“ Hundekorb“ für verschiedene Tiere geeignet, nicht nur für Hunde, sondern auch für Katzen optimal. Die hochwertige Verarbeitung, die aufeinander abgestimmten Materialien, die gepolsterten Ränder und die einfache Reinigung erlauben eine langlebige Verwendung. Der Preis liegt etwa im mittleren Bereich und stimmt mit der Qualität des Produkts überein. Sehr schön ist das zusätzliche Plüschkissen, das gewendet werden kann. Eine rutschfeste Unterseite sorgt für genügend Halt.

 

Zum Hundebetten-Vergleich

 

5. Knuffewuff Kunstleder Hundebett

Das Knuffelwuff Hundebett aus Kunstleder ist eine pflegeleichtere Alternative zum Hundebett Holz oder Modellen aus Stoff und Polster. Das Material erlaubt weniger Schmutzflecken, die größtenteils aus dem Dreck des Fells, von den Pfoten und vom Speichel des Tieres entstehen. Ein normaler Bezug muss daher häufiger gewechselt und gewaschen werden. Kunstleder ist da praktischer, dazu sehr reißfest und für verspielte Tiere gut geeignet. Das Polster ist stabiler und härter. Dadurch erhält das Modell eine sehr straffe Liegefläche mit leichter Federung. Dieses Modell kommt dazu in Antikoptik und wirkt edel und elegant.

Größe, Gewicht und Optik

Der Hersteller hat im Sortiment viele Modelle, die an eine bequeme Couch erinnern. So auch das „Knuffelwuff Kunstleder Hundebett“ in brauner Optik. Die Farbe besticht durch die Stärke und Helligkeit des Cognac-Brauns, kann aber auch in Weinrot oder Beige ausgewählt werden. Das Modell wiegt durch das Material gute 5 Kilogramm, ist damit besonders stabil und rutschfest. Wie üblich bietet „Knuffelwuff“ ein breiteres Angebot an Größen, die von M/L zu XL bis zu XXL reichen. Damit finden auch große Hunde einen bequemen Schlafplatz. XXL hat die Maße 120 x 85 Zentimeter. Die kleineren Varianten sind 85 x 63 Zentimeter oder 102 x 75 Zentimeter. Für die Innenmaße müssen dann jeweils 30 x 20 Zentimeter abgezogen werden.

Besonderheiten, Typ und Aufbau

Der Aufbau des „Knuffelwuff Kunstlederkissens“ benötigt nur wenige Sekunden. Es handelt sich um eine durchgehende Liegefläche mit dick gepolsterten Rändern und einer Erhöhung von etwa 15 Zentimeter vom Boden. Dadurch wirkt das Modell wie ein bequemes Sofa und gestattet im Vorderbereich durch eine Senkung des Randes den bequemen Ein- und Ausstieg. Das ist bei älteren Tieren günstig, die bei der Bewegung bereits leichte Schwierigkeiten haben. Das stabile und kratzfeste Material ist dabei federnd und leicht nachgiebig. Das Modell ist formstabil und weich gepolstert. Die Wände schützen sogar vor Zugluft.

Material, Bezug und Füllung

Der Bezug besteht aus hochwertigem Kunststoff und bringt damit den Vorzug mit, schnell gereinigt werden zu können, allgemein sehr pflegeleicht zu sein und im Material eine feste und federnde Liegefläche zu bieten. Darüber hinaus ist Kunstleder wasserabweisend und wird bei diesem Modell durch die weichere Polsterung bereichert. Die Ränder sind dick und weisen eine Höhe von 25 Zentimeter auf. Das Ablegen des Kopfes ist so besonders bequem, während die Ränder das Tier von allen Seiten schützen.

Gefüllt ist das Modell mit Schaumstoffflocken. Auf der Unterseite ist ein rutschfester Dämmstoff vernäht, der das Tier gleichzeitig vor Bodenkälte schützt. Der Bezug ist abnehmbar und kann auch durch einen Ersatzbezug ausgetauscht werden. Die stabilen Nähte sind durch eine farblich unterschiedliche Abhebung schick gestaltet. Allgemein zeigt das Hundesofa auch für die längere Nutzung die besten Voraussetzungen. Weder Risse noch sonstige Beschädigungen entstehen mit der Zeit. Das Tier kann dabei auch ruhig etwas wilder spielen.

Wohlfühlfaktor

Die hochwertigen Materialien zeigen keinen unangenehmen chemischen Geruch, wirken dabei edel und auch auf den Hund einladend. Viele Tiere wälzen sich nur zu gerne auf dem glatten Oberflächenmaterial, wobei die dicke Wandpolsterung nicht nachgibt und auch mit der Zeit keine Dellen aufweist. Das Kunstleder nimmt keine Gerüche an und erhält sich lange wie neu. Auch gegen Kratzer und Bisse ist das Material resistent und sehr robust.

Reinigung und Pflege

Die Reinigung von Kunstleder ist besonders einfach, weshalb das Material von vielen Hundebesitzern bevorzugt wird. Auch Urinspuren sind kein Problem. Bereits ein feuchter Lappen schafft Abhilfe gegen Speichel-, Schmutz- und Talgspuren, beseitigt Staub und Haare. Es genügt, das Hundekissen kurz auszuschütteln. Die Liegefläche bleibt dabei gut erhalten und federnd weich, was auch die hochwertige Verarbeitung ausmacht. Das Modell ist geruchsneutral und sehr strapazierfähig.

Fazit

Eine große Auswahl an Größen ermöglicht bei „Knuffelwuff“ ein Modell für alle Hunderassen, für kleine und große Tiere. Kunstleder bietet sich aufgrund der einfachen Pflege und Reinigung für viele Hundebesitzer an, ist dazu robust und langlebig. Auch optisch ist ein hochwertiges Bett geboten, das über die Ruhestätte hinaus auch zum Schlafen einlädt. Eine hochwertige Verarbeitung und praktisch eckige Form runden das Ganze ab. Das Modell ist eine klare Kaufempfehlung, preislich allerdings aufgrund der Qualität auch etwas teurer.

Falls Du dich für Hundekörbe interessierst, findest du dazu passend hier einen Beitrag zu Hundekörben.

 

Zum Hundebetten-Vergleich

 

Hundebetten Kaufratgeber – Tipps und Tricks

Hundebetten sind für die Haustiere nicht nur eine Schlafstätte, sondern ein wichtiger Rückzugsort zur Erholung und Entspannung. Hunde sind da kaum anders als Menschen, so dass ein Modell gewählt werden kann, dass auf den Charakter des Hundes abgestimmt ist und dann umso eher von dem Tier akzeptiert und benutzt wird. Der Hundekorb oder das Hundebett werden dabei in der Nähe zum Hundebesitzer aufgebaut, damit die Sicherheit und Geborgenheit gewährleistet sind. Auch sind Hunde immer dann zufrieden, wenn der Schlafplatz so ausgerichtet wird, dass das Tier eine Tür im Blickfeld hat.

Erholsamer und gesunder Schlaf

Mit fortschreitendem Alter sind auch Hunde etwas anfälliger für Erkrankungen und Einschränkungen des Bewegungsapparats. Umso wichtiger ist der Komfort des Bettes. Das betrifft besonders die Gelenke des Hundes, so dass die Schlafstätte für das Tier nicht nur Bequemlichkeit bieten sollte, sondern auch in der Größe und Form so gebaut ist, dass der Hund ausreichend Platz hat, sich bewegen kann und auf einer hochwertigen Matratze entspannt ruhen kann. Ein orthopädisches Hundebett wie der Testsieger im Vergleich gestattet beim Liegen und Aufstehen eine Entlastung der Gelenke. Das Liegekissen ist weder zu hart noch zu weich, sondern nachgiebig, wenn es nötig ist. Dadurch entstehen keine Druckstellen. Die Füllung passt sich der Körperform des Tieres an.

Größe und Form

Gesundheitsfördernd sind auch die passende Größe und Form. Wichtig bleibt für den Kauf, dass das Tier sich auf dem Schlafplatz ausreichend bewegen und ausstrecken kann. Zum Rand hin sollte entsprechend etwa ein Spielraum zwischen 20 bis 30 Zentimeter zur Verfügung stehen. Die natürliche Schlaf- und Ruhehaltung des Hundes wird dann auch nicht unangenehm eingeengt. Unterstützt werden sollte dabei immer die natürliche Schlaf- und Liegehaltung. Der Druck muss vom Tierkörper genommen und die Wirbelsäule gerade gehalten werden können. Viele Hunde mögen es dabei auch, sich einkuscheln zu können, wobei die Formgebung den Komfort erhöht.

Optimal sind Modelle, die sich der Körperform und Schlafposition des Hundes anpassen. Viele Hunde mögen dabei auch einen abgerundeten und gepolsterten Rand, der einerseits eine kleine Abschottung bietet, andererseits auch erlaubt, den Kopf abzulegen, um das Geschehen der Umgebung überwachen zu können. Nicht so wichtig ist, ob das Hundebett rund oder eckig ist. Je nach Körpergröße des Tiers kann das Hundebett groß oder klein ausfallen. Nicht alle Anbieter halten Hundebetten für große Hunde bereit. Ein Hundebett XXL ist eine gesonderte Anfertigung und kostet dann auch etwas mehr.

Material und Füllung

Für eine einfachere Pflege und Reinigung ist entscheidend, dass ein Hundebett waschbar ist, die Bezüge entsprechend gewechselt werden können und auch das Matratzen- oder Polsterkissen bei Bedarf ausgetauscht werden kann. Einige Modelle erlauben zwar eine Wäsche in der Waschmaschine, sollten dann aber in der Größe kleiner ausfallen.
Die Materialien für Stoff, Bezug und Ränder sollten gut verarbeitet und hochwertig sein. Feste Nähte und ein abriebfestes, robustes Material gestatten eine längere Nutzung, sind einfacher zu säubern und erweisen sich durch eine stabile Unterlage auch als die bequemere Variante.

Modelle mit gepolstertem Kissen sollten dann auch eine praktische Füllung mitbringen, die zum einen die Bequemlichkeit und den Komfort erhöht, zum anderen aber auch nicht zu nachgiebig im Material ist. Es gibt im Handel viele Ausführungen, die sich den anatomischen Voraussetzungen des Hundes anpassen, z. B. mit Mikroperlen, Memory- oder Visco-Schaum. Solche Modelle sind auch optimal, wenn das Tier etwas größer und schwerer im Gewicht ist, da sie eine ausgleichende Wirkung und die ergonomischen Vorteile des Polsters bieten.

Im Sommer bietet sich natürlich immer eine Hundehütte im freien an. Wenn Du Dich auch dafür interessierst, kommst Du hier zu unserem Test.

 

Zum Hundebetten-Vergleich

 

Nichts mehr verpassen!

Möchtest du regelmäßig über Neuigkeiten informiert werden? Dann melde dich ganz einfach und kostenlos zu unserem Newsletter an!