Skip to main content

Vogelsand

  • hygiene hygienisch

  • geruchsneutralisierend

  • sicher

Die Top 5 Vogelsande im Test

Vögel sind uns Menschen in einer Sache definitiv überlegen, denn sie können etwas, dass weder andere Tiere noch der Mensch kann: Fliegen! Dabei bewegen sie elegant durch die Lüfte und es ist immer wieder spannend, die gefederten Tieren dabei zu beobachten.

Top 5 Vogelsande

Vergleichssieger

Rosnerski Vogelsand Vitakraft Sandy, Vogelsand Perfecto Bird Vogelsand KiesKönig Buchenholzgranulat Vogelsand
Testergebnis

1,1

Sehr gut

12/2019

1,3

Sehr gut

12/2019

1,6

Sehr gut

12/2019

2,2

Gut

12/2019
Inhalt25kg2,5kg2,5kg2,5kg
Duft-neutralangenehmer Frischeduftangenehmer Geruch
Saugfähig
Keimfrei
Ohne chemische Zusätze
Preisvergleich

12,40 €

0,99 €

3,99 €

20,95 €

DetailsJetzt kaufenIn den WarenkorbDetailsJetzt kaufenIn den WarenkorbDetailsNicht VerfügbarIn den WarenkorbDetailsJetzt kaufenIn den Warenkorb

Vogelsand Beratung

Ziervögel, wie Wellensittiche, Nymphensittiche oder Kanarienvögel sind schon seit vielen Jahrzehnten als Haustiere sehr beliebt, denn mit ihren Eigenarten erfreuen sie Vogelfreunde auf der ganzen Welt. Damit es den kleinen Federtieren gut geht, muss der Besitzer unbedingt für eine passende, artgerechte Ausstattung achten. Besonders in den letzten Jahren wird den Haltern glücklicherweise zunehmend bewusst, dass Vogelhaltung bei weitem mehr ist, als Hansi in einem kartongroßen Gitterkäfig im Wohnzimmer zu halten. Für eine artgerechte Haltung ist nicht nur ein ausreichend großer und gut ausgestatteter Käfig nötig, sondern auch das richtige Einstreu ist wichtig. Besonders klassischer Vogelsand wird hier von den meisten Vogelexperten bevorzugt, denn dieser bietet zahlreiche Vorteile. Die folgenden Zeilen beschäftigen sich mit allen wichtigen Informationen rund um Vogelsand als ideales Einstreu für kleine Piepmätze.

Vogelsand Beratung

Im Handel steht für Vogelhalter eine große Auswahl an Vogelsand zur Verfügung. In nahezu jedem Supermarkt wird ein entsprechendes Produkt angeboten und auch in Drogerien ist er in der Regel problemlos erhältlich. Da Vögel von Natur aus sehr anspruchslose Tiere sind, stellen sie auch an ihr Einstreu im Grunde keine besonderen Ansprüche. Allerdings ist es wichtig, als Halter auf eine hochwertige Qualität zu achten – der Gesundheit des gefiederten Freundes zuliebe. Da Vögel den Sand nicht nur als Bodenbelag nutzen, sondern ihn auch fressen, um damit ihre Verdauung voranzutreiben, ist qualitativer Vogelsand, der nach entsprechenden Standards hergestellt wurde, enorm wichtig.

Unser Vergleichssieger im Vogelsand Test: Vogelsand weiss von Rosnerski, 25 kg

Der Vogelsand von Rosnerski mit Kalk und Anis ist für fast alle Vogelarten bedenkenlos geeignet und wird erfahrungsgemäß auch sehr gut von den Tieren angenommen. Der Sand wird im 25 Kilogramm Foliensack geliefert und bietet gute Lagerungsmöglichkeiten. Durch den frischen Anisduft sorgt er außerdem für einen sehr angenehmen Geruch im Vogelkäfig. Wer qualitativen und günstigen Vogelsand kaufen möchte, findet in diesem Einstreu garantiert das richtige Produkt.

Vitakraft Vogelsand Sandy 3 Plus, 2,5 kg Beutel

Der Vitakraft Vogelsand Sandy ist für ein hygienisch frisches Vogelheim die perfekte Grundlage. Er besteht aus hochwertigem Quarzsand, der speziell gereinigt, getrocknet und abgerundet wurde. Das PLUS an Magenkiesel und Muschegrit sorgt für ein langes und gesundes Vogelleben. Der Vitakraft Vogelsand bietet sich ideal als Einstreu in Vogelkäfige und Volieren jeder Größe an. Verlässlich bindet der hochwertige Sand als artgerechtes Einstreu die entstehende Feuchtigkeit und sorgt im Handumdrehen für einen angenehmen Frischeduft.

Raiffeisen tierfreund Vogelsand mit Anis

Der Raiffeisen tierfreund feiner Vogelsand ist in drei unterschiedlichen Größen erhältlich (2,5 kg, 5 kg, 25 kg) und punktet durch ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis. Das qualitative und keimfreie Einstreu mit Kalk und Anis eignet sich für alle Ziervögel und bindet gut entstehende Feuchtigkeit. Der frische Anisduft ist angenehm für die menschliche Nase und wird auch von den gefiederten Freunden in der Regel gerne angenommen.

Vogelsand von Divers, 2,5 kg, hygienisch, keimfrei, naturrein

Durch das Einstreu von Divers werden den Vögeln lebenswichtige Mineralstoffe zugeführt, die nachhaltig die Bildung der Federn fördern und gleichzeitig den Knochenbau der Piepmätze stärken. Der Sand lässt sich gut verteilen und bildet einen geschlossenen und besonders saugfähigen Vogelsandteppich. Durch die besonders feine Körnung wird der Sand auch besonders gerne zum baden angenommen.

 

Zum Vogelsand-Vergleich

 

[h3]20 kg Buchenholzgranulat, Bodengrund, Terrariensand, Einstreu, Tiereinstreu von Kieskönig[/h3]

Das Buchenholzgranulat von Kieskönig kann eine gute Alternative um klassischen Vogelsandteppich werden. Es ist in feiner, mittlerer und grober Körnung erhältlich, wobei für Ziervögel ausschließlich die mittlere Größe (3,0 – 5,0 mm) zum Einsatz kommen sollte. Großvögel bevorzugen hingegen in der Regel die gröbste Körnung mit einem Durchmesser von 3,0 – 10 mm. Das naturbelassene Produkt ist speziell auf die Bedürfnisse von Reptilien und Vögeln abgestimmt und ist nicht nur besonders hygienisch und trocken, sondern auch absolut staubfrei.

Vogelsand Kaufratgeber

Vogelsand kaufen: Das Wichtigste in Kürze

Vogelsand gehört bei der Haltung aller Vogelarten zur elementaren Ernährung und gleichwohl zur wichtigen Gefiederpflege. Um eine artgerechte Haltung zu ermöglichen, darf ausschließlich speziell feiner Vogelsand verwendet werden, Sand vom Stand oder Spielsand aus dem Baumarkt sind keine Alternativen. In Sand, der sich als Einstreu für einen Vogelkäfig eignet, sind Steinchen und Muschelgrit enthalten, was besonders wichtig für eine gute Verdauung der Tiere ist. Vogelsand gibt es in verschiedenen Größen, allerdings sind größere Säcke in der Regel deutlich günstiger, als kleine Folienbeutel.

Warum überhaupt Sand im Vogelkäfig?

Der Vogelsand aus dem Test hat im Vogelkäfig zwei verschiedene Aufgaben, die für eine artgerechte Haltung Deiner Tiere sehr wichtig sind. Er übernimmt zum einen die hygienische Aufgabe, denn er liegt auf dem Boden und wird dazu genutzt, um Vogelkot aufzufangen und diesen schnell auszutrocknen. Zum zweiten dient der Sand aber auch gleichzeitig der gesunden Ernährung Deiner Vögel. Damit bei Deinem Tier die Verdauung richtig funktionieren kann, muss es kleine Steinchen aufnehmen und hinunterschlucken. Nur so kann die Frischkost und die gefressenen Körner im Bauch ordentlich zermalen werden. Vögel besitzen keine Zähne und schlucken damit die Körner entweder ganz hinunter, oder reißen nur kleine Stücke von frischer Kost ab. Auch wenn Du Dich gegen Sand als Einstreu für den Vogelkäfig entscheidest und lieber ein andres Naturmaterial verwenden willst, solltest Du Deinem Tier trotzdem ein Schälchen mit Sand oder alternativ mit Grit anbieten. Muschelgrit ist wichtig, damit sich die Knochen Deines Vogels gut ausbilden können.

Vogelhaltung: Wichtige Informationen zur Hygiene im Überblick

Neben einer gesunden, ausgewogenen Ernährung und genügend Freiflug ist bei der Vogelhaltung die Hygiene ein sehr wichtiger Punkt, dem Du unbedingt Beachtung schenken solltest. Ohne eine regelmäßige und besonders ordentliche Hygiene können sich Keime und Bakterien rasant und ungehindert vermehren und schnell zu Krankheiten führen, die für Dein Tier unter Umständen sogar tödlich enden können.

Da Wellensittiche und auch alle sonstigen Ziervögel von Natur aus sehr reinliche Tiere sind, brauchen sie von uns Menschen bei der Körper- und Gefiederpflege keine Unterstützung. Allerdings musst Du als Besitzer natürlich eine passende Grundlage schaffen, damit Dein Vogel auch eigenständig Hygiene betreiben kann. Vögel nehmen sich für die Pflege sehr viel Zeit und Du solltest bestenfalls das gleiche tun, denn alles, mit dem Dein Piepmatz in Berührung kommt, sollte peinlichst sauber gehalten werden.

Du solltest den Käfig regelmäßig reinigen und besonders auch dem Sand eine entscheidende Rolle dabei zukommen lassen. Nachdem Du die Sitzstangen, Futternäpfe und Tränken gereinigt hast, solltest Du die Bodenschale des Käfigs vollständig entleeren und mit warmen Wasser gründlich säubern. Nun kannst Du frischen Vogelsand aus dem Test einfüllen. Achte darauf, dass die Bodenschicht nicht zu dünn eingestreut wird, damit sich Dein Vogel auch richtig wohlfühlen kann. Nach Möglichkeit solltest Du den Sand jeden dritten Tag wechseln. Zumindest einmal in der Woche ist der Austausch des Vogelsandes Pflicht, denn nur so bleibt Dein gefiederter Freund auch von Krankheiten verschont.

 

Zum Vogelsand-Vergleich

 

Ist Sand wirklich nicht gefährlich?

Nicht selten ist zu hören, dass Sand angeblich für die kleinen Tiere gefährlich werden kann. Es hält sich wie vor hartnäckig das Gerücht, dass Vögel dazu neigen würden, zu viel Sand zu fressen und in der Folge an einem sogenannten „Sandmagen“ erkranken. Diese Behauptung ist in dieser Form weder wahr, noch gänzlich falsch.
Tatsache ist, dass es grundsätzlich bei einem Vogel dazu kommen kann. Dann liegt das Problem vielmehr aber daran, dass das Tier mit einem schwerwiegenden Verdauungsproblem zu kämpfen hat. Es versucht, die Probleme durch eine vermehrte Sandaufnahme in den Griff zu bekommen. Funktionieren wird dies allerdings nicht. Damit Vögel also einen Sandmagen bekommen, muss bereits im Vorfeld eine andere Erkrankung vorhanden sein, die weder bemerkt noch behandelt wurde. Die Tiere sind in freier Wildbahn natürlich auch Unmengen an Sand ausgesetzt. Und trotzdem wurde bisher noch von keinem Massensterben berichtet, weil sich die Tiere den lieben langen Tag den Bauch mit Sand voll geschlagen haben. Es kann also keine Rede davon sein, dass Sand im Vogelkäfig einer nicht artgerechten Haltung entspricht, ganz im Gegenteil!

Vogelsand kaufen und richtig entsorgen

Viele Besitzer entsorgen den Sand des Vogelkäfigs einfach in der Hausmülltonne. Und in der Tat ist das auch weder falsch, noch ganz richtig, denn die etwas verwirrenden Angaben hierzu sagen aus, dass der Sand sowohl im Hausmüll als auch in der Biotonne entsorgt werden darf. An einigen Stellen wird sogar behauptet, dass sich die richtige Entsorgung an der Ernährung des Vogels orientieren muss (Fleischfresser=Restmüll, Vegetarier=Biotonne). Da diesbezüglich die Regelungen solch starke Unterschiede aufweisen, macht es Sinn, wenn Du Dir den Aufkleber auf den Mülltonnen genauer anschaust. Insofern keine Etiketten vorhanden sind, kannst Du Dich auch bei der zuständigen Gemeinde entsprechend erkundigen. Es kommt nicht selten vor, dass falsche Müllentsorgung mit einem saftigen Bußgeld bestraft wird. Auf keinen Fall darfst Du den Sand in der Toilette entsorgen, denn er kann so stark verklumpen, dass es letzten Endes zu einer Rohrverstopfung führt. Die Kosten für den so entstehenden Schaden kannst und solltest Du Dir besser sparen.

Wie viel muss beim Vogelsand kaufen investiert werden?

Wenn Du Dir Sorgen um Deinen Geldbeutel machst, kommt hier eine gute Nachricht: Vogelsand kaufen reißt nicht unbedingt ein Loch in Dein Sparkonto, denn qualitativ hochwertiger Sand ist bereits für kleines Geld erhältlich. Besonders der Vogelsand aus dem Test kann bedenkenlos für alle Vogelarten eingesetzt werden. Natürlich wirst Du hier preislich einige Unterschiede feststellen. Je nachdem, für welche Marke Du Dich letzten Endes entscheidest. Grundsätzlich ist das Einstreu sehr kostengünstig erhältlich. Meist kannst Du zusätzlich sparen, wenn Du Dich gleich für einen großen Sandsack entscheidest.

Im Übrigen kannst Du dem Sand auch in anderen Bereich praktisch einsetzen. Zu Dekorationszwecken macht feiner Vogelsand beispielsweise eine besonders schöne Figur un auch um 3D-Bilder zu erstellen, greifen viele bastelbegeisterte Hobbykünstler darauf zurück.

 

Zum Vogelsand-Vergleich

 

Welche Vor- und Nachteile hat Vogelsand aus dem Test?

Die Vorteile bei der Verwendung von Sand im Vogelkäfig liegen klar auf der Hand: Der Sand verbessert die Verdauung Deiner Tiere und das Muschelgrit versorgt die Vögel mit Spurenelementen und wichtigen Mineralstoffen. Das Einstreu hemmt die Keimbildung im Käfig und sorgt so als Vogelsandteppich für gute hygienische Bedingungen. Aber wo Vorteile sind, lassen bekanntlich auch die Nachteile nicht mehr lange auf sich warten: Der Sand hat natürlich sein Gewicht, sodass er sich etwas schwer transportieren lässt. Zudem besteht die Möglichkeit, dass Parkett oder Laminat verkratzt wird, wenn das Einstreu aus dem Käfig gescharrt wird.

Vogelsand Test: Gibt es Alternativen?

Vielleicht kam Dir neulich am Strand auch der Gedanke, einfach für Deine Vögel einen Sack Sand mitzunehmen. Doch davon ist dringend abzuraten, denn zum einen machst Du Dich damit strafbar, und zum anderen kannst Du damit die Gesundheit Deiner Tiere aufs Spiel setzen. Der Sand von Stränden ist voll mit Keimen, Viren und Bakterien, die Deine empfindlichen Freunde schnell ernsthaft krank machen können. Darüber hinaus ist der Sand am Strand natürlich versalzen, was Deinen Tieren zusätzlich schaden kann. Auch für Spielsand aus dem Baumarkt, der in der Regel für den Sandkasten benutzt wird, gilt selbiges.

Es gibt aber trotzdem eine Alternative. Du kannst auch Quarzsand im Baumarkt kaufen. Besonders Züchter oder Besitzer von vielen Vögeln kommen damit in der Regel deutlich günstiger weg. Ein 20 kg Sack mit Quarzsand ist bereits für rund 5 Euro erhältlich. Zudem kannst Du selbst bestimmen, welchen Feinheitsgrad Du benötigst. Es ist nur wichtig, dass Du Muschelgrit oder winzige Steinchen hinzufügst, denn schließlich ist das für Deine Tiere enorm wichtig. Möchtest Du Dir diesen Arbeitsaufwand ersparen., solltest Du besser bei handelsüblichem Vogelsand aus dem Test bleiben.

Fazit: So findest Du den besten Vogelsand

Vogelsand zu kaufen ist recht einfach, besonders im Vergleich zu Katzenstreu oder Heimtierfutter. Du kannst so gut wie keinen Fehlgriff machen, denn Vögel sind äußerst leicht zufriedenzustellen, wenn es um passendes Einstreu für den Käfig geht. Da die kleinen Tiere ihr Geschäft immer und überall machen, ohne großartig darüber nachzudenken, sind sie diesbezüglich eher von der anspruchslosen Sorte. Auch wenn Dir im Handel eine äußerst große Auswahl zur Verfügung steht und Du unzählige Arten an Vogelsand kaufen kannst, musst Du letzten Endes nur entscheiden, ob Du Dir für Dein Tier eine feine Variante wünschst, oder doch eher die gröbere Körnung bevorzugst.

 

Zum Vogelsand-Vergleich

 

Produkt Preis Shop
1 Rosnerski Vogelsand

12,40 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen
2 Vitakraft Sandy, Vogelsand

0,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen
3 Perfecto Bird Vogelsand

3,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen
4 KiesKönig Buchenholzgranulat Vogelsand

20,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen

Nichts mehr verpassen!

Möchtest du regelmäßig über Neuigkeiten informiert werden? Dann melde dich ganz einfach und kostenlos zu unserem Newsletter an!