Skip to main content

Terrarium Rückwand

  • robust_stabil Robust

  • pflegeleicht Pflegeleicht

  • Natürlich

Die Top 5 Terrarium Rückwände im Test

Terrarien – wartungsarm, platzsparend und schön anzusehen. Dies sind nur einige der Gründe, warum Terrarien bei vielen Menschen sehr beliebt sind. Sie können sowohl als Behausung von Reptilien dienen, wie Schlangen und Eidechsen, als auch als dekoratives Element nur mit Pflanzen und Steinen ausgestattet. Die Behälter für Terrarien sind typischerweise transparent und aus Glas oder Kunststoff. Aus diesem Grund ist die richtige Wahl der Terrarium Rückwand essenziell.

Top 5 Terrarium Rückwände

Vergleichssieger

Preis-Leistungs-Sieger

Terrarien-Rückwand aus Kork Kokosfaser Rückwand Terrarium Trixie Terrarium Rückwand XL Korkrückwand Exo Terra Steinmotivrückwand
Testergebnis

1,1

sehr gut

10/2019

1,3

sehr gut

10/2019

1,4

sehr gut

10/2019

1,6

sehr gut

10/2019

2,0

gut

10/2019
OptikKorkKokosWestern styleKorkStein
Maße-120 x 60 cm150 x 60 x 1 cm60 x 30 x 2 cm60x60,60x45,45x60,45x45,30x45
Zuschnittservice
Hitze- & Feuchtigkeitsbeständig
Doppelseitig
Preisvergleich

11,99 €

21,90 €

17,02 €

24,95 €

22,96 €

DetailsJetzt kaufenIn den WarenkorbDetailsJetzt kaufenIn den WarenkorbDetailsJetzt kaufenIn den WarenkorbDetailsJetzt kaufenIn den WarenkorbDetailsJetzt kaufenIn den Warenkorb

Terrarium Rückwand Beratung

Diese, wie der Terrarium Rückwand Test bewies, können aus unterschiedlichen Materialien bestehen und verschiedene Designs besitzen.

Welche Terrarium Rückwand du kaufen möchtest, hängt sowohl von deinem persönlichen Geschmack als auch der Verwendung des Terrariums ab, da sich bestimmte Materialien bei einer Terrarium Rückwand besser oder schlechter für Tiere eignen. In diesem Terrarium Rückwand Test erfährst du worauf beim Kauf einer Terrarium Rückwand zu achten ist und welche Vor- und Nachteile sich dir bei den unterschiedlichen Materialien bieten. Um dir die Kaufentscheidung zu erleichtern, präsentieren wir dir zudem die derzeit fünf besten Rückwände für Terrarien, die es auf dem Markt gibt.

Terrarium Rückwand Beratung

Zunächst möchten wir dir im Terrarium Rückwand Test zeigen, worauf es beim Kauf von einer Terrarium Rückwand ankommen. Es gelten dabei einige Punkte zu beachten, damit du das richtige Produkt für dich und deine Bedürfnisse sowie das Terrarium erwirbst. Dafür haben wir im Folgenden die wichtigsten Kaufkriterien für dich aufgelistet auf die du achten musst, wenn du eine Terrarium Rückwand kaufen möchtest.

Größe

Wenn du eine Terrarium Rückwand kaufen möchtest, solltest du dabei zunächst auf die Größe der Rückwand achten. Diese findest du meistens in den Maßen 60 × 80 cm, 60 × 60 cm oder beispielsweise 40 × 80 cm. Sie besitzen somit meistens bereits die Größe der gängigsten Terrarien. Da ein Terrarium jedoch prinzipiell jeder Größe haben kann, kann es auch passieren, dass du, wie der Terrarium Rückwand Test bewies, nicht die richtige Größe findest. In solch einem Fall kannst du Sonderanfertigungen kaufen. Dies sind Rückwände in einer individuell gewählten Größe. Dann hast du auch die Möglichkeit die Rückwand selbst nach deinem Bedarf zuzuschneiden. Dafür würdest du einfach die Rückwand in möglichst großen Maßen kaufen und diese zu Hause passend zuschneiden. Dann wiederum gibt es einen Fall, in dem die Rückwand zu klein ist. In solch einer Situation kombinierst du einfach mehrere Stücke. Wenn du diese an den richtigen Stellen schneidest und gekonnt miteinander verbindet, merkt man die Übergänge nicht einmal mehr.

Material

Als Nächstes zählt bei einer Terrarium Rückwand das Material. Hierbei kommt es zum einen auf das Aussehen an und somit auf deinen Geschmack. Kork ist beispielsweise ein sehr häufiges gewähltes Material, dass ein schlichtes und dennoch ansprechendes Aussehen hat und zudem viele Vorteile bietet. Bei der Wahl des Materials solltest du zudem darauf achten, dass es deinen Bedürfnissen entspricht. So sollte das Material besonders widerstandsfähig und zudem auch einfach zu reinigen sein. Vor allem, wenn du das Terrarium für Tiere verwendest, ist eine abwaschbare Terrarium Rückwand die beste Wahl. Solche sind dann zudem auch wasserfest, sodass ihnen Feuchtigkeit nichts ausmacht. Dann ist, wenn du beschließt eine Terrarium Rückwand zu kaufen, ach die Verwendungsmöglichkeit wichtig. So lassen sich einige Modelle beispielsweise von beiden Seiten verwenden. Dies bedeutet zum einen, dass die Rückwand sowohl von der Außenseite gut aussieht als auch von der Vorderseite, wenn du durch das Glashaus und von vorne siehst. Zum anderen kannst du sie dann auch viel einfacher und unkomplizierter anbringen. Eine Terrarium Rückwand aus Kork beispielsweise, lässt sich oft sehr flexibel auf verschiedene Art und Weise verwenden.

Achte bei der Wahl des Materials auch auf die Inhaltsstoffe. Bestimmte Materialien sind nämlich zwar nicht beim Anfassen giftig, jedoch wenn sich beispielsweise Teile lösen und ein Tier dieses verschlucken könnte. Wenn du ein Terrarium ganz ohne Tiere hältst, ist die Wahl des Materials in Bezug auf die Inhaltsstoffe weniger wichtig. Dennoch ist ratsam, dass du bei der Reinigung oder beim Einsetzen sorgfältig um gehst, damit auch für dich keine gesundheitlichen Risiken entstehen.

 

Zum Terrarium-Rückwand-Vergleich

 

Gewicht

Auch das Gewicht spielt bei einer Terrarium Rückwand manchmal eine Rolle, wie der Terrarium Rückwand Test bewies. Solltest du eine Terrarium Rückwand kaufen, sollte diese nämlich möglichst einfach anzubringen sein. Dies gestaltet sich jedoch schwieriger, je schwerer die Terrarium Rückwand ist. Das Gewicht hängt dabei aber auch vom Material ab. So ist Kork generell schwerer als beispielsweise Kunststoff. Auch Kokosmatten haben ein höheres Gewicht im Vergleich zu einer anderen Terrarium Rückwand für Schlangen. Das Gewicht spielt auch keine Rolle, wenn du eine Terrarium Rückwand bauen möchtest. Zudem trägt die Schwere der Rückwand auch zum insgesamten Gewicht des Terrariums am Ende bei. Je nachdem ob du es nach dem Befüllen noch mal umstellen möchtest, kann dies einen Einfluss darauf haben, wie einfach es in der Handhabung wird.

Design

In puncto Design hast du, wenn du beabsichtigst eine Terrarium Rückwand zu kaufen, eine sehr große Auswahl. Du kannst sowohl ein gewöhnliches Material in natürlicher Optik erwerben, wie dies bei Kork der Fall ist, als auch beispielsweise in einer Steinoptik. Du hast du die Möglichkeit eine Terrarium Rückwand zu kaufen, die ein besonderes Muster oder ein Bild aufgedruckt hat. Möchtest du eine Terrarium Rückwand bauen, kannst du dann auch mehrere Designs miteinander kombinieren, und dabei ein einzigartiges Aussehen der Terrarium Rückwand schaffen. Weiterhin gibt es auch einen 3D-Aufdruck. Dadurch wird das Design der Terrarium Rückwand dreidimensional. Dies ist beispielsweise dann vorteilhaft, wenn das Design eine Wüste, Steppe oder Steine sind, dass dann so dich aussieht, als würden diese Dinge im Terrarium selbst stehen. Auf die Tiere hat das Design prinzipiell keine großen Auswirkungen, sodass du dich frei entscheiden kannst, unabhängig davon, wofür du dein Terrarium verwendest.

Suchst Du noch nach der richtigen Beleuchtung? Hier findest Du unseren Vergleich.

Hierbei spielt auch die Platzierung eine große Rolle. Wo wirst du den Tank platzieren? Meistens ist die Rückseite des Terrariums an die Wand gerichtet und in diesem Fall wird ein Hintergrund empfohlen. Aber welche Möglichkeiten bestehen, wenn du das Terrarium in die Mitte des Raums stellen möchtest, wo die Leute es von allen Seiten betrachten werden? In diesem Fall kannst du zum einen zu doppelseitigen Rückwänden greifen. Bei diesen ist die Rückwand von beiden Seiten schön anzusehen. Zum anderen kannst du aber auch die Rückwände nicht wie gewohnt an eine ,,Rückwand“ anbringen, sondern an die beiden anderen, meist kürzeren Seiten. Du merkst somit, dass du eine Terrarium Rückwand flexibel einsetzen kannst, je nachdem wie es in der entsprechenden Situation passt.

Beschaffenheit/ Verarbeitung

Weiterhin spielt auch die insgesamte Qualität der Terrarium Rückwand eine wichtige Rolle. Vor allem eine Terrarium Rückwand aus Kork ist meist besonders stabil und ist so einfach zu handhaben. Neben der Beschaffenheit, solltest du bei einer Terrarium Rückwand aber auch auf die Verarbeitung achten und somit auf die Qualität, die wiederum einen Einfluss auf die Lebensdauer des Produkts hat. Wenn du eine fertige Terrarium Rückwand kaufen möchtest, achte somit darauf, dass sie keinerlei Makel hat und dass es keine Löcher oder Risse gibt. All solche Sachen können die Wirksamkeit der Wand später nämlich beeinträchtigen. So können kleine Schäden bei einer Kunststoffband beispielsweise schnell dazu führen, dass sie größere Risse bekommt und dann nicht mehr genutzt werden kann. Je nach Material zeigt sich zudem das Problem, dass kleinste Löscher dazu führen können, dass sie nicht mehr wasserdicht ist und du die komplette Wand wieder entfernen musst.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Der Preis spielt zuletzt natürlich ebenfalls eine Rolle. Zum einen musst du schauen, welches Budget du dir gesetzt hast. Wenn du eine Terrarium Rückwand kaufen möchtest, wirst du viele Produkte in unterschiedlichen Preissegmenten finden. Diese sind auch in puncto Verarbeitung unterschiedlich und demnach was die Qualität betrifft, die einen direkten Einfluss auf die Kosten hat. Generell ist teuer nicht immer gleich besser, jedoch gibt es bestimmte Materialien die preislich generell höher angesetzt und zudem für Terrarien auch die bessere Wahl sind.
————————————–

Terrarium Rückwand aus Kork

Mit dieser Terrarium Rückwand aus Kork kannst du jede Art Terrarium optisch sowie funktionell ergänzen und dies ohne große Mühe. Diese Terrarium Rückwand hat die Maße 2 x 50 x 100 cm und kann dadurch besonders vielseitig und flexibel eingesetzt werden. Mit dieser Größe passt diese Terrarium Rückwand nämlich sowohl auf viele Terrarien Wände und lässt sich zudem auch einfach in die passende Größe für jedes Terrarium zuschneiden. Ein weiterer Vorteil dieser Terrarium Rückwand aus Kork ist, dass sie, aus Kork, für Tiere eine zusätzliche Klettermöglichkeit bietet, da das Material einen guten Halt bietet. Dadurch können sich die Reptilien noch mehr bewegen, sodass es Ihnen niemals langweilig wird.

Dieser Terrarium Rückwand Test zeigt zudem, dass Kork antistatisch sowie schadstofffrei ist und es damit keinerlei gesundheitliche Bedenken für Tiere, Pflanzen oder für dich gibt. Weiterhin ist dieses Material zudem wasserdicht. Dadurch kann es nicht zu einer Schimmelbildung kommen. Dies ermöglicht es dir, diese Terrarium Rückwand zu kaufen und sie in jeder Art Terrarium zu verwenden, unabhängig der Feuchtigkeitsmenge. Aufgrund der Wasserfestigkeit, lässt sich diese Terrarium Rückwand für Schlangen auch besonders einfach reinigen, da du die problemlos abwischen kannst. Dadurch lässt sich Dreck, Schmutz und selbst Urin entfernen.

Der Terrarium Rückwand Test hat auch gezeigt, dass das Kork Pflanzen zur Anwurzelung dient. Dieses Terrarium Rückwand für Schlangen hat zudem eine isolierende Wirkung. Dadurch entweicht dem Terrarium weniger Wärme wodurch du es weniger häufig heizen musst. Aufgrund des zudem moderaten Preises ist diese Rückwand unser Vergleichssieger im Test.

Details

Farbe: Dunkelbraun
Material: 100% Naturkork
Größe: 2 x 50 x 100 cm
antistatisch
wasserfest (schimmelt nicht)
schadstofffrei
isolierend
Temperaturbeständigkeit = -180°C bis +120°C
Gewicht: 1,25 kg

Fazit

Diese Terrarium Rückwand beeindruckt sowohl optisch als auch funktionell und besitzt zudem viele positive Eigenschaften. Der zudem vergleichsweise günstige Preis sorgt für ein insgesamt sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

Zum Terrarium-Rückwand-Vergleich

 

Kokosfaser Terrarium Rückwand

Diese Terrariumrückwand ist aus einer Mischung aus Kokosfasern und Naturkautschuk hergestellt und bietet dir dadurch viele Vorteile, wie dieser Terrarium Rückwand Test beweisen konnte. Diese Terrarium Rückwand besitzt eine Größe von 60 x 120 cm und ist damit sowohl für sehr lange als auch sehr hohe Terrarien geeignet. Das Material dieser Terrarium Rückwand für Schlangen lässt sich zudem auch einfach in der Größe schneiden, sofern die Rückwand zu groß für dein Terrarium sein sollte. Ein weiterer Vorteil dieser Terrarium Rückwand ist, dass sie 100% biologisch abbaubar ist, was sie besonders schonend für die Umwelt macht.

Der Terrarium Rückwand Test bewies weiterhin, dass dieses Produkt zudem formstabil ist. Dies macht es besonders robust, sodass du ein langlebiges Modell erhältst, wenn du beschließt diese Terrarium Rückwand zu kaufen. Ein weiterer Vorteil des Materials ist, dass sich dieses wunderbar für die Haltung von Pflanzen und Tieren gleichermaßen eignet. Sowohl Pflanzen als auch Tiere finden an der Terrarium Rückwand einen guten Half. Bei Eidechsen beispielsweise fördern dieses Produkt das natürliche Kletterverhalten und sorgt zudem dafür, dass es dem Tier im Terrarium nicht zu langweilig wird. Aber auch ohne viel Inhalt sorgen Kokosfasern als Rückwand für ein ansprechendes Design, sodass du das Terrarium auch nur mit einigen Deko-Elementen wie beispielsweise Steinen befüllen kannst. Dies ist somit eine Terrarium Rückwand für Schlangen, für Pflanzen als auch nur Zur Dekoration.

Details

Material: Kokosfaser und Naturkautschuk
Größe: 60 x 120 cm
verrottungsstabil
formstabil
100% biologisch abbaubar

Fazit

Aufgrund des Materials, der Verarbeitung sowie des Aussehens eine insgesamt hochwertige Terrarium Rückwand, die vielseitig eingesetzt werden kann. Zudem robust und qualitativ hochwertig kann beim Kauf von einer hohen Lebensdauer profitiert werden.

Trixie Terrarium Rückwand

Diese Terrarium Rückwand Ist aus Kunststoff und dadurch besonders vielseitig einsetzbar. Du kannst diese Terrarium Rückwand auf beiden Seiten nutzen. Zudem bieten sich dir Vorteile bei der Reinigung. Der Kunststoff lässt sich einfach feucht sauber wischen, da es wasserdicht ist – ideal für die Verwendung in einem Terrarium nur mit Deko oder mit Pflanzen sowie mit Tieren. Diese Terrarium Rückwand für Schlangen beeindruckt weiterhin durch ein ansprechendes Design mit einem Motiv mit einer Wüste drauf. Dadurch benötigst du sonst nicht viel mehr Deko-Material für dein Terrarium und es sieht dennoch optisch ansprechend aus. Mit einer Größe von 60 × 150 cm, passt diese Wand, wie der Terrarium Rückwand Test bewies, an praktisch jedes Terrarium und lässt sich zudem noch einfach zurechtschneiden, sollte sie zu groß sein.

Ein weiterer Vorteil des Materials ist, dass diese Terrarium Rückwand dadurch weniger als 1 kg wiegt und somit kaum Gewicht zum Terrarium hinzufügt. Das Anbringen gestaltet sich ebenfalls besonders einfach. Aufgrund des moderaten Preises ist dieses Produkt unser Preissieger im Terrarium Rückwand Test.

Details

Farbe: Wüste/Steppe Motiv
Größe: 1 x 60 x 150 cm
doppelseitig
robust
Gewicht: 998 g

Fazit

Eine insgesamt vielseitige Terrarium Rückwand mit vielen Vorteilen. Sie kann optisch, funktionell und in puncto Handhabung auf ganzer Linie überzeugen und erhält dadurch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

Zum Terrarium-Rückwand-Vergleich

 

XL Korkrückwand

Diese Terrarium Rückwand beeindruckt bereits durch ein besonderes Design mit einer 3D-Optik. Dadurch funktioniert diese Terrarium Rückwand aus Kork selbst ohne viel Ausstattung und sorgt dennoch für ein ansprechendes Aussehen des Terrariums. Aus Kork bietet diese Terrarium Rückwand den Vorteil, dass sie sich ideal zum Klettern unterschiedlicher Tierarten eignet. Zudem kannst du diese Terrarium Rückwand kaufen und sie aufgrund des Designs und des Materials auch für andere Zwecke, beispielsweise im Modellbau verwenden, wie der Terrarium Rückwand Test zeigte.

Kork ist ein Rohstoff und hat damit keinerlei gesundheitliche Bedenken. Zudem lässt sich eine Terrarium Rückwand aus Kork einfach reinigen, da das Material wasserdicht ist. So kannst du jeglichen Schmutz einfach von der Oberfläche feucht abwischen. Aufgrund der zudem isolierenden Wirkung musst du das Terrarium mit dieser Terrarium Rückwand für Schlangen weniger heizen und sparst Geld.

Details

Farbe: Braun
Material: Korkrinde
Größe: 2 x 30 x 60 cm
antistatisch
wasserfest (schimmelt nicht)
schadstofffrei
isolierend
Gewicht: 1,4 kg

Fazit

Diese Terrarium Rückwand vereint viele positive Eigenschaften und ist zudem einfach in der Handhabung. Insgesamt wird dadurch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis erreicht.

Exo Terra

Die Exo Terra Terrarium Rückwand ist in einer Stein-Optik designt. Damit wirkt sie besonders ansprechend und sorgt im Terrarium für ein natürliches Aussehen. Das Material ist eine Mischung aus Schaumstoff und Polysterol und bietet dieser Terrarium Rückwand dadurch ein besonders natürliches Aussehen. Dieses Material ist, wie sich im Terrarium Rückwand Test herausstellte zudem einfach zu handhaben und kann so passend auf jede beliebige Größe zugeschnitten werden. In den Maßen 5,8 x 59,2 x 66 cm passt diese Rückwand jedoch auf die gängigsten Terrarien.

Auch das Anbringen gestaltet sich problemlos und ist selbst von ungelernten Händen möglich. Diese Terrarium Rückwand für Schlangen hat zudem eine isolierende Wirkung, weshalb du das Terrarium nicht so sehr heizen musst.

Details

Farbe: Stein-Optik
Material: Schaumstoff/Polysterol
Größe: 5,8 x 59,2 x 66 cm
schadstofffrei
isolierend
Gewicht: 816 g

Fazit

Eine insgesamt vielseitige Terrarium Rückwand, die sowohl optisch als auch funktionell beeindruckt. Der zudem moderate Preis sorgt für ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

Zum Terrarium-Rückwand-Vergleich

 

Terrarium Rückwand Kaufratgeber

Nun geben wir dir im Terrarium Rückwand Test noch weitere wichtige Informationen rund um das Thema Terrarium Rückwand. Du erfährst wo, du eine Terrarium Rückwand kaufen kannst und welche Vorteile sich die dabei bieten, was du benötigst, um eine Terrarium Rückwand zu bauen und weitere wichtige Infos. Zudem stellen wir die alle Materialien von Rückwänden für Terrarien vor, damit du dich für das für dich beste entscheiden kannst.

Warum sollte überhaupt eine Terrarium Rückwand verwendet werden?

Eine Terrarium Rückwand kann einen großen Einfluss auf das Erscheinungsbild deines Terrarium und die Art und Weise haben, wie es in einem Raum wirkt. Es erstellt auch ein Thema für das Terrarium, das die Dekoration erleichtert und einigen Fischen hilft, die sehr aufgeregt und ängstlich werden, wenn sie ihre eigenen Spiegelungen im Glas sehen.

Zusätzlich zur Terrarium Rückwand kannst du kreativ sein, indem du farbige Kieselsteine, Felsen, Pflanzen (lebend und / oder künstlich) und sogar Ornamente in dein Terrarium hinzufügst, die deine Kulisse ergänzen und die Gesamtdarstellung erheblich beeinflussen. Eine Terrarium Rückwand schafft zudem Dimension für deinen Terrarium sowie eine Vision von Luxus, der mit der Natur verbunden ist.

Vorteile und Nachteile einer Terrarium Rückwand

Eine Terrarium Rückwand ist prinzipiell eine ästhetische sowie funktionelle Erweiterung bei einem Terrarium, jedoch zeigen sich teilweise bestimmte Vor- und Nachteile.

Vorteile

Positiv ist, vor allem, wenn du dir eine Terrarium Rückwand bauen oder eine zu deinen Bedürfnissen umändern möchtest, dass es die Rückwände in unterschiedlichen Größen gibt. Es finden sich dabei sowohl Wände in den gängigsten Maßen einer Rückwand eines Terrariums als auch in größeren Ausmaßen, die du dann perfekt auf dein Terrarium zuschneiden kannst. Dann profitierst du bei einer Rückwand auch von dem meist geringen Eigengewicht. Anders als Steine und Pflanzen, samt der Erde bietet dieses dekorative Element somit den Vorteil, dass das Terrarium nicht zwangsläufig schwerer wird, wenn du eine Rückwand anbringst. Eine Terrarium Rückwand aus Kork ist zwar prinzipiell schwerer als andere Materialien, aber auch dieses wiegt oft nur wenige Gramms.

Eine Terrarium Rückwand hat weiterhin für Tiere auch einen funktionellen Aspekt. Je nach Wahl, können sie die Tiere zum Klettern verwenden, wodurch sie stets aktiv bleiben und keine Langeweile aufkommt. Auch Pflanzen können sich an bestimmten Wänden anheften. Die wasserfesten Materialien beeindrucken weiterhin durch eine leichte Reinigung. Dadurch kannst du die Wand problemlos feucht abwischen und so von Schmutz, Dreck und möglichen Urin befreien. Manchmal müssen Terrarien auch abgespült werden im Innern. Mit einer wasserdichten Rückwand ist dies kein Problem.

Terrarium Rückwände findest du zudem in einer Vielzahl an unterschiedlichen Design und Materialien, sodass für jeden Geschmack das Richtige dabei ist. Richtig verwendet und mit entsprechender Sorgfalt, sind die Rückwände zudem besonders langlebig. Dadurch lohnt sich selbst eine Investition in ein teureres Modell, wenn dieses die entsprechende Qualität besitzt.

Nachteile

Lediglich nachteilig bei eine Terrarium Rückwand ist, dass du nicht immer das passende für dein Terrarium findest, was die Größe betrifft. Ist dein Terrarium besonders groß, musst du die Wand somit oft mit mehreren Stücken kombinieren, was etwas mehr Arbeit erfordert.

Verschiedene Arten von Terrarium Rückwänden

Du kannst eine Terrarium Rückwand in unterschiedlichen Arten, Materialien und Designs erwerben, von denen dir jeweils unterschiedlich Vor- und Nachteile geboten werden. Im Folgenden werden dir alle möglichen Materialien einer Terrarium Rückwand aufgelistet, damit du weißt was dich bei den jeweiligen Produkten erwartet und welches für deine Bedürfnisse das Richtige ist.

Kokosmatten

Kokosmatten sind aus einer Mischung aus Kokosfasern und Naturkautschuk hergestellt. Kokosfaser ist eine Naturfaser, die aus der Kokosnussschale gewonnen wird. Es ist das faserige Material, das sich zwischen der harten, inneren Schale und der äußeren Schicht einer Kokosnuss befindet. Die einzelnen Faserzellen sind schmal und hohl mit dicken Wänden aus Zellulose. Sie sind blass, wenn sie noch nicht ausgereift sind, verhärten und vergilben sich jedoch später, da sich an ihren Wänden eine Schicht Lignin abscheidet. Brauner Kokos, der aus vollreifen Kokosnüssen gewonnen wird, ist dick, stark und hat eine hohe Abriebfestigkeit. Reife braune Kokosfasern enthalten mehr Lignin und weniger Cellulose als Fasern wie Flachs und Baumwolle, sind also stärker, aber weniger flexibel. Weiße Kokosfasern, die vor ihrer Reife aus Kokosnüssen gewonnen werden, sind weiß oder hellbraun und glatter und feiner, aber auch schwächer. Die Kokosfaser ist relativ wasserdicht und eine der wenigen Naturfasern, die gegen Salzwasserschäden resistent sind und macht es damit ideal als Material in einem Terrarium.

Naturkautschuk, auch nur Kautschuk genannt, besteht aus Polymeren der organischen Verbindung Isopren mit geringfügigen Verunreinigungen anderer organischer Verbindungen plus Wasser. Naturkautschuk wird in vielen Anwendungen und Produkten häufig alleine oder in Kombination mit anderen Materialien, wie z. B. mit Kokosfassern für Terrarium Rückwänden verwendet. In den meisten seiner nützlichen Formen hat es ein großes Streckverhältnis, eine hohe Elastizität und ist extrem wasserdicht.

 

Zum Terrarium-Rückwand-Vergleich

 

Kork

Kork ist ein undurchlässiger schwimmfähiger Stoff. Aufgrund seiner undurchlässigen, schwimmenden, elastischen und feuerhemmenden Eigenschaften wird es in einer Vielzahl von Produkten verwendet. Durch die Blasenstruktur von Kork und das natürliche feuerhemmende Mittel eignet es sich zudem für die akustische und thermische Isolierung. Die raue Oberfläche bietet den Tieren im Terrarium zudem eine hervorragende Klettermöglichkeit.

Steinnachbildung

Wenn eine Terrarium Rückwand aus einer Steinnachbildung besteht, dann ist dies, dem Namen nach kein echter Stein; es sieht lediglich so aus. Solche Wände geben einem Terrarium ein besonderes Aussehen. Sie sind entweder aus einer Kombination aus Schaumstoff und Polystyrol hergestellt oder bestehen aus Glasfaserbeton. Weiteres ist nicht nur robuster, sondern sorgt für ein noch natürlicheres Aussehen.

Schaumstoff ist ein Material, das durch das Einfangen von Gastaschen in einer Flüssigkeit oder einem Feststoff gebildet wird. Wasser strömt leicht durch die gesamte Struktur und verdrängt die Luft. Eine Isomatte ist ein Beispiel für einen geschlossenzelligen Schaumstoff: Gastaschen sind gegeneinander abgedichtet, sodass die Matte kein Wasser aufnehmen kann. Dies bietet bei Terrarium Rückwänden den Vorteil, dass diese zwar nicht komplett resistent gegen Wasser sind, jedoch auch keins aufnehmen. Dies ist vor allem bei Terrarien mit Pflanzen und / oder Tieren vorteilhaft, da in den Behausungen viel Feuchtigkeit entsteht. Polystyrol kann fest oder geschäumt sein. Allzweck-Polystyrol ist klar, hart und eher spröde. Polystyrol kann natürlich transparent sein, kann aber mit Farbstoffen eingefärbt werden. Rückwände aus diesen Materialien können somit individuell in Farbe und Design angepasst werden.

Glasfaserbeton ist eine Art Faserbeton. Glasfaserbeton besteht aus hochfesten, alkalibeständigen Glasfasern, die in eine Betonmatrix eingebettet sind.

Xaxim

Zuletzt kann eine Terrarium Rückwand auch aus Xaxim bestehen. Dieses Material wird aus Baumfarnen hergestellt, die sich in den feuchten Wäldern Asiens befinden, weshalb das Material selbst wasserdicht ist und sich somit perfekt für Feucht- als auch Tropenterrarien eignet.

Was ist das beste Material für eine Terrarium Rückwand?

Prinzipiell kann nicht gesagt werden, welches das beste Material ist, da jedes seine Vor- und Nachteile bietet, je nachdem was dir gefällt und wofür du das Terrarium verwenden möchtest. Wenn du dir ein Terrarium bauen möchtest, dann kann beispielsweise eine Terrarium Rückwand aus Kork vorteilhaft sein, da du dieses Material einfach zuschneiden kannst. Es ist jedoch etwas schwieriger beim Anbringen, als dies beispielsweise bei Kunststoff der Fall ist. Dieses Material wiederum jedoch hat ebenfalls seine Vorteile, da es besonders robust und widerstandsfähig ist. Du siehst somit, dass es immer situationsabhängig ist, welches Material als das Beste bezeichnet werden kann. Prinzipiell ist nur wichtig, dass die Terrarium Rückwand robust, widerstandsfähig und entsprechend wasserdicht ist, beziehungsweise Feuchtigkeit aushält, wenn es in den Terrarium feucht wird, also wenn du Tiere oder Pflanzen darin hältst. Wenn du das Terrarium nur mit Steinen befällst, kannst du jeder Art Rückwand anbringen.

Terrarium Rückwand kaufen oder bauen – was ist besser?

Auch wenn eine Terrarium Rückwand nicht lebensnotwendig für Tiere oder Pflanzen ist, sorgt sie dennoch für das richtige Aussehen. Bei der großen Auswahl an unterschiedlichen Materialien, Formen, Farben und Grafiken, fällt die Entscheidung sicherlich nicht immer leicht. Zudem hast du auch die Möglichkeit dir selbst eine Terrarium Rückwand zu bauen. Generell, musst du dafür nicht unbedingt handwerklich sehr geschickt sein, sofern du dich ein wenig auskennst. In diesem Abschnitt im Terrarium Rückwand Test, gehen wir auf die Vor- und Nachteile ein, wenn du beschließt dir die Terrarium Rückwand zu bauen.

Terrarium Rückwand kaufen

Die einfachste Möglichkeit ist es eine Terrarium Rückwand zu kaufen. Hierbei musst du nicht mehr als eine Wahl treffen, die Rückwand online oder in einem Geschäft erwerben und sie dann im Terrarium zu befestigen. In manchen Fällen möchtest du vielleicht deinem Terrarium eine persönliche Note geben und etwas Besonderes hinzufügen. Es kann aber auch sein, dass du in dem Geschäft oder online einfach nicht das richtige Produkt für dich und dein Geschmack findest. Genau solch einem Fall kannst du dir auch selber die Terrariumrückwand bauen.

Terrarium Rückwand bauen

Wenn du dir eine Terrarium Rückwand bauen möchtest, benötigst du dafür zunächst einmal Folien oder Belege vom entsprechenden Material. Diese kannst du dann in Form schneiden, nach Geschmack designen und dann mit Silikonkleber an der Wand im Terrarium befestigen. Prinzipiell kannst du auch mehrere Materialien miteinander verbinden. Dies sorgt zum einen für ein besonderes aussehen und ist zum anderen auch funktionell, sodass es dann unterschiedlichen Zwecken dienen kann. So kannst du beispielsweise einen Teil der Rückwand aus Kork anfertigen, der den Reptilien zum Klettern dient. Den anderen Teil kannst du in Steinoptik halten, für ein besonderes Aussehen. Wenn du dir eine Terrarium Rückwand selbst baust, stehen dir dabei praktisch keine Grenzen im Weg. Besonders, wenn du das Terrarium nicht für Tiere, sondern nur für Pflanzen und fürs Aussehen hältst, kannst du jede Art Rückwand befestigen.

Terrarium Rückwand kaufen – wo ist dies möglich?

Wenn du dir eine Terrarium Rückwand kaufen möchtest, dann kannst du dies sowohl in einem Geschäft vornehmen als auch über das Internet tun. Je nach Wahl werden wir dabei unterschiedliche Vor- und Nachteile geboten. Beachte jedoch bereits, dass du eine Terrarium Rückwand generell nicht in einem gewöhnlichen Geschäft, wie beispielsweise einem Supermarkt findest. Die Wahl sollte somit direkt zu Beginn auf einen Fachhandel fallen. Es kann jedoch sein, dass es bestimmte Aktion gibt, sodass du eine Rückwand auch in anderen Geschäften findest, dieses jedoch die Ausnahme. Manchmal verkaufen Supermärkte beispielsweise Zubehör für Aquarien oder Terrarien. Verlass dich jedoch nicht darauf und gehe gleich ins richtige Geschäft.

Fachhandel

Es handelt sich bei einem Fachhandel, was eine Terrarium Rückwand betrifft, beispielsweise um einen Baumarkt oder ein Geschäft für Fischzubehör. Der Vorteil beim Fachhandel ist, dass die hier generell eine große Auswahl geboten wird. So kannst du im Fachhandel meistens aus Rückwänden aus unterschiedlichen Materialien und verschiedenen Designs wählen. Ebenfalls positiv beim Kauf im Geschäft ist, dass du hier von Experten beraten wirst. Vor allem, wenn du selbst nicht weißt, wonach du suchst, ist dies ideal. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass du im Fachhandel meist auch weiteres Zubehör findest, dass du sowohl für die Ausstattung deines Terrarium verwenden kannst als auch dafür, eine Terrarium Rückwand zu bauen. Preislich liegen die Produkte im Fachhandel in unterschiedlichen Segmenten, sie sind jedoch prinzipiell höher angelegt, da sie von entsprechend besserer Qualität sind.

Ein Nachteil bietet sich häufig, was die Verfügbarkeit betrifft. Zwar können Fachgeschäfte bestimmte Rückwände nachbestellen, dies kann jedoch einige Zeit in Anspruch nehmen. Dann kann es auch sein, dass sie bestimmte Materialien von Rückwänden nicht führen und sie auch nicht bestellen können. Ein weiteres Problem, dass es geben kann ist, dass sich solche Fachhandel nicht immer in der Nähe befinden und du somit lange nach einem passenden Geschäft suchen musst.

 

Zum Terrarium-Rückwand-Vergleich

 

Internet

Dann hast du noch die Möglichkeit eine Terrarium Rückwand online über das Internet zu erwerben. Dies ist generell die bessere Wahl. Zum einen wird dir im Internet eine viel größere Auswahl geboten. Dies liegt daran, dass du auf viel mehr Anbieter und Geschäfte und auch Fachhandel im Internet zugreifen kannst. So kannst du beispielsweise ein Terrarium Rückwand von einem gewöhnlichen Geschäft erwerben, dass jedoch auch einen Onlineshop anbieten. Auch ein Erwerb direkt über das Unternehmen ist möglich. Viele Marken haben somit einen eigenen Shop im Internet. Der Vorteil ist hier, dass du weißt, dass du die hochwertigen und qualitativen Produkte erwirbst und es sich nicht um Fälschungen handelt. Zum anderen kannst du auf Drittanbieter zugreifen. Diese bieten wir eine große Auswahl an Rückwänden sowohl in unterschiedlichen Farben, Designs und Ausführung als auch von vielen verschiedenen Marken.

Dies wiederum hat den Vorteil, dass du Produkte in jeder erdenklichen Preisklasse findest. Besonders, wenn dein Budget weit unten angesetzt ist, ist der Kauf für dich über das Internet die richtige Wahl. Was die Verfügbarkeit betrifft, punktet das Internet wieder. Wenn du eine bestimmte Rückwand in einem Geschäft nicht findest, kannst du einfach bei einem anderen nachschauen. Auch der Umtausch gestaltet sich einfach und geschieht per Post. Ein weiterer Vorteil beim Online-Kauf ist, dass du gleich das passende Zubehör mit in den Einkaufswagen packen kannst. So kannst du dir auch ein komplettes Terrarium bequem an die Haustür liefern und musst es nicht nach Hause schleppen. Ebenfalls positiv ist, dass auf dich im Internet eine Vielzahl an Kundenmeinungen und -rezessionen zu jedem Produkt wartet. So weißt du bereits vor dem Kauf, ob eine bestimmte Rückwand auch in der Praxis hält, was sie verspricht.

Wie wird eine Terrarium Rückwand befestigt?

Schritt 1: Anfängliche Silikonschicht

Dies stellt sicher, dass der Hintergrund gut auf dem Glas haftet. Zudem gewährleistet dieser Schritt eine dichte und gleichmäßige Abdichtung gegen das verwendete Terrarium. Einige Heimwerkerführer überspringen diesen Schritt, um Zeit und Geld zu sparen. Leider ist der Schaumstoff von außen an der Außenseite des Gehäuses sichtbar und der Hintergrund fällt mit höherer Wahrscheinlichkeit vom Glas ab.

Zieh dir zunächst Handschuhe an und trag eine dünne, gleichmäßige Schicht des Silikons entlang des Abschnitts der Glasscheiben auf, auf dem du die Terrarium Rückwand befestigen möchtest. Die Kanten der anfänglichen Silikonschicht müssen nicht perfekt sein, da sie in den letzten Schritten abgeschnitten werden. Ein wichtigeres Ziel bei diesem Schritt ist es, das Silikon von außen nach innen blasenfrei aussehen zu lassen.

Schritt 2: Schaum & Dekor

Nun beginnt der eigentliche Spaß. Vor dem Anbringen der Rückwand, solltest du diese probemäßig an die Terrariumwand halten, um zu sehen, ob alles stimmt oder ob du sie noch in der Größe verändern musst. Bei Folien aus Kunststoff kannst du sie einfach dran kleben. Dieser ganze komplizierte Ablauf ist nur nötig, wenn du beispielsweise Kokosfasern oder Kork verwändest.

Du hast zudem Möglichkeit noch Elemente an die Rückwand anzubringen, die beispielsweise ebenfalls auch Schaumstoff sind. Diese geben dann einen Eindruck wie 3D, sind jedoch echt. Wenn du solche Teile anbringen möchtest, dann gib einfach etwas Schaum auf die Unterseite der verwendeten Teile auf (wo sie mit der mit Silikon beschichteten Glasscheibe in Kontakt kommen), und setze sie ein. Wenn du ein stärkeres Dekor verwendest oder nicht viel Fläche hast, um das Holzdekor am Hintergrund zu befestigen, empfehlen wir die Verwendung eines zusätzlichen Tupfers aus Silikon, um dem Stück strukturelle Integrität zu verleihen. In diesem Fall muss 24 Stunden gewartet werden, bevor der Schaum aushärtet. Sobald das Dekor an Ort und Stelle ist, kannst anfangen, um sie herum zu schäumen und ein Muster so realistisch wie möglich zu gestalten.

Schritt 3: Silikon & Texturierung

Dies ist der schwierigste Schritt des Projekts und erfordert eine geeignete Vorbereitung für das beste Ergebnis. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass du alles bereit hast, bevor du mit dem Auftragen von Silikon beginnst. Es empfiehlt sich sein eigenes Hintergrundtextur-Substrat zu mischen, um ein ästhetisches Ergebnis zu erzielen. Eine Mischung aus feinen Kokosnussfasern, mittleren Kokosnussfasern und Torfmoos ist eine ausgezeichnete Wahl. Wenn dein Hintergrund-Mix vorbereitet ist, trage eine neue Silikonschicht auf den gesamten freiliegenden vorhandenen Silikon- und Polyurethanschaum auf. Stell dabei sicher, dass du den Schaum vollständig abdeckst, und füg ggf. ein wenig mehr an den Rändern hinzu, die die Deko berühren, um sicherzustellen, dass sie angemessen eingeblendet aussehen. (Wenn du zu viel verwendest, kann es später leicht zugeschnitten werden.)

Lass dein Terrarium mindestens eine Stunde mit dem Mix auf dem Trockensilikon liegen über Nacht ist ideal). Wenn du den Silikon- und Hintergrundtexturmix gleichzeitig auf die Seiten und den Hintergrund aufgetragen hast, versuch nicht, die verbleibenden Stapel zu entfernen. Wenn du eine Weile wartest, wird sichergestellt, dass das Silikon an der Texturmischung so gut wie möglich haften kann. Sobald du sicher bist, dass es ausgehärtet ist, kann das Gehäuse aufgedeckt platziert werden und die Textur kann vorsichtig entfernt werden.

 

Zum Terrarium-Rückwand-Vergleich

 

Schritt 4: Trimmen

An diesem Punkt sehen wir aus wie die Anfänge einer schönen individuell designten Terrarium Rückwand entsteht, obwohl die Kanten und die Hintergrundmix-Beschichtung möglicherweise noch nicht perfekt sind. Von hier aus können fehlende Stellen mit nacktem Schaumstoff oder Silikon mit einer dünnen Schicht Silikon & Hintergrundmischung sorgfältig ausgebessert werden. Wenn spitze Schaumkanten über das Silikon hinausragen, kann es schwierig sein, sie effektiv abzudecken. In diesem Fall wird durch das sorgfältige Entfernen der Kante mit einem Bastelmesser oder Rasiermesser eine schöne, ebene Oberfläche ermöglicht.

Teile des Holzdekors, die ungewollt mit Schaum oder Silikon bedeckt waren, können in der Regel ohne großen Aufwand abgeschabt und zurückgeschnitten werden. Es wäre schön, diesen Schritt zu vermeiden, aber das ist oft leichter gesagt als getan. Die Verwendung von Papiertüchern, die sorgfältig um Holzstücke geklebt werden, kann dazu beitragen, eine versehentliche Abdeckung mit Silikon zu verhindern und die Arbeit etwas weniger empfindlich zu machen. Nachdem du die fehlenden Stellen mit etwas Silikon- und Texturmix ausgebessert hast, bist du bereit für die endgültige Bearbeitung. Alles, was du noch tun musst, ist, die Ränder des Silikons ordentlich zurückzuschneiden, wo immer du möchtest. Achte nur darauf, dass du kein dickeres Silikon oder Schaum auf die dünnen Kantenlinien aufträgst.

 

Wie installiere ich eine doppelseitige Terrarium Rückwand?

Diese speziellen Rückwände haben entweder Volltonfarben oder gedruckte Designs auf jeder Seite. Sie sind nicht voneinander getrennt oder müssen getrennt werden. Sie müssen daher so montiert werden, dass sie von der Außenseite aus durch das Terrarium gesehen werden können.

Um eine Terrarium Rückwand aus Kunststoff zu verwenden, nimm dir am besten einen Schwamm und befeuchte die Seite der Terrarium Rückwand, die gesehen werden soll. Drücke die Rückwand auf das Glas und glätte eventuelle Luftblasen. Du kannst etwas Klebeband an den Ecken anbringen, um sicherzustellen, dass die Terrarium Rückwand an Ort und Stelle bleibt. Du kannst auch versuchen, die Ränder der Rückwand unter den Rand des Terrariums zu schieben, um sie festzuhalten.

Terrarium Rückwand reinigen – so geht’s

Reptilien leben sehr gut in Terrarien, aber es ist wichtig für ihre Gesundheit, eine saubere und sichere Umgebung zu erhalten. Sogar Vogelspinnen und Insekten möchten ein sauberes Zuhause haben!

Bitte denke immer daran, dass Reptilien Salmonellen und Bakterien transportieren können. Du musst somit angemessene Vorsichtsmaßnahmen treffen, wenn du mit deinem Haustier oder dessen Gegenständen umgehst. Wasche dir immer die Hände, nachdem du etwas berührt hast, das mit deinem Haustier oder dem Terrarium in Verbindung steht. Das Tragen von Handschuhen, die speziell für die Reinigung des Terrariums vorgesehen sind, ist eine gute Idee, um Kontaminationen zu vermeiden. Bei Vogelspinnen und Insekten brauchst du dir darüber keine Sorgen zu machen.

Bedenke auch, da eine Terrarium Rückwand fest mit dem Terrarium befestigt ist, automatisch mitgereist werden muss und du demnach die Reinigungsart entsprechend der Rückwand anpassen musst.

Terrarien und Rückwand-Reinigungs-Checkliste:

Saubere Schwämme (keine chemischen Reinigungszusätze, daher keine magischen Radiergummis verwenden)

Papiertuch oder ein altes Handtuch

Reinigungsbürste – Zahnbürsten funktionieren hervorragend

Terrarienreiniger oder Bleichmittel (Bitte beachte: Wenn du Bleichmittel ein verwendest, musst du unbedingt sicherstellen, dass das Terrarium vollständig ausgewaschen wird. Reiniger können deinem Haustier sowie der Rückwand schaden)

Eimer mit heißem Wasser

Spülmittel

Neues Substrat (das Material, das im Boden verwendet wird)

 

Zum Terrarium-Rückwand-Vergleich

 

Leerung des Terrariums

Entferne dein Haustier und lege es an einen sicheren Ort. Eine Schachtel mit Abdeckung ist dafür gut geeignet. Stelle nur sicher, dass es Löcher zum Atmen haben. Nimm auch alle Dekoartikel heraus und lege sie sofort mit Spülmittel in den Eimer mit heißem Wasser. Geschirr und harte Gegenstände kannst du in die Spülmaschine stellen, wenn du möchtest (denke daran, dass sie der Hitze standhalten müssen).

Grobe Reinigung

Reinige zunächst die meisten Rückstände und den groben Dreck mit dem Schwamm und heißem Wasser mit etwas Spülmittel. Boden und Wände gründlich schrubben. Hierbei auf die jeweilige Rückwand achten und wie robust diese ist. Verwende bei Bedarf einen Spachtel oder eine Rasierklinge, um Verkrustungen zu entfernen. Stelle sicher, dass du alles gut abspülst, wenn du fertig bist. Es ist eine gute Idee, dies in der Badewanne zu tun, oder nehmen das Terrarium ins Freie.

Desinfizierung

Jetzt musst du das Terrarium desinfizieren. Verwende einen Terrarienreiniger, um den Boden und die Wände des Terrariums vollständig zu beschichten. Achte darauf, dass du die Putzmittel immer genau nach Hersteller-Anleitung verwendest. Nach dem Auftragen des Reinigers muss das Terrarium unbedingt mit einem sauberen Schwamm oder Papiertuch abgewischt werden.

Terrarium Abspülen

Spüle das Terrarium nochmals sehr gründlich ab, um sicherzustellen, dass alle Reinigerreste entfernt worden sind. Es kann deinem Haustier schaden, wenn du es in sein Heim zurücklegst, in dem sich noch Rückstände befinden. Danach musst du dir ebenfalls gründlich die Hände reinigen.

Gegenstände Reinigen

Jetzt ist es an der Zeit, die Dekoartikel zu reinigen. Wie du hierbei vorgehst, hängt von den Produkten selbst ab sowie dem Material. Kleine Äste kannst du vielleicht auch komplett erneuern.

Trocknen und einsetzen

Zum Schluss setzt du alle Gegenstände und die Tiere wieder in das Gehege. Achte darauf, dass du das gesamte Terrarium zuvor ausreichend trocknest. Selbst, wenn sich später Feuchtigkeit im Terrarium entwickeln, sollte es keine nassen Stellen besitzen.

Terrarium Rückwand Zubehör – was wird benötigt?

Generell benötigst du nicht mehr als die Terrariumrückwand. Wenn du diese jedoch anbringen möchtest, ist weiteres Zubehör notwendig. Du musst ein spezielles Messer oder eine Schere verwenden, wenn du die Rückwand passend zuschneiden möchtest. Dann brauchst du beispielsweise noch einen Kleber um die Rückwand im Terrarium befestigen zu können. Das Zubehör kannst du meistens im gleichen Geschäft oder online zusammen mit der Terrariumrückwand erwerben.

Vor allem, wenn du die Terrarium Rückwand für einen optischen Zweck nutzen möchtest, sind noch andere Komponente notwendig, damit das Terrarium insgesamt ein ansprechendes Aussehen erhält.

Das Terrarium

Natürlich ist kein Terrarium ohne das eigentliche Gehege komplett. Die Wahl eines Terrariums mit der richtigen Größe und Form ist jedoch von entscheidender Bedeutung. Es gibt zwei gängige Terrariumformen: lang oder hoch. In der Regel fühlen sich landlebende Reptilien in längeren Terrarien am besten zu Hause, da sie eine größere Fläche zum Wandern bieten, während Reptilien, die gerne klettern, am meisten von größeren Gehegen profitieren. Reptilien wie Schildkröten benötigen für das gelegentliche Schwimmen einige Poolbereiche im Terrarium. Da viele Reptilien schnell wachsen, wird empfohlen, einen Lebensraum unter Berücksichtigung der Größe zu kaufen.

Beleuchtung

Bei den meisten Reptilienhabitaten werden zwei unterschiedliche Glühlampen benötigt: eine Glühbirne, die speziell zur Erzeugung von Wärme entwickelt wurde und eine Glühbirne für visuelles / ultraviolettes Licht. Beginnen wir mit dem visuellen / ultravioletten Licht. Nicht jedes ultraviolette Licht ist dabei gleich. UV-Licht wird basierend auf der Wellenlänge des emittierten Lichts in Typen zerlegt. Bei Reptilien konzentrieren wir uns auf UVA (visuelles) und UVB-Licht (Vitaminproduktion). Tagesaktive Reptilien, die tagsüber aktiv sind, benötigen UVB-Licht, um Vitamin D zu produzieren und Kalzium zu absorbieren. Andere Reptilien, die vorwiegend nachts aktiv sind, benötigen wahrscheinlich nicht so viel UV-Licht, wenn sie mit einer Vitamin-D-Quelle aus der Nahrung versorgt werden. Die meisten Reptilien sollten einen 12-Stunden-Hell-Dunkel-Zyklus durchlaufen, d. h. Sie benötigen 12 Stunden pro Tag sichtbares Licht, um den Tag zu simulieren.

Heizlampen

Einige Reptilien haben besondere Anforderungen an Heizung und Beleuchtung. Daher ist es wichtig, die richtige Wärmelampe und Beleuchtung für dein neues Haustier zu kaufen, und je nach dem Reptil können einige ihre Wärme und ihr Licht aus derselben Quelle beziehen. Andere wiederum erfordern ein separates Wärmekissen oder Wärmeband, das normalerweise aus Folienstreifen aufgebaut ist, die in eine haltbare Kunststofffolie gewickelt sind. Hier kann die richtige Wahl der Terrarium Rückwand bereits etwas Wärme spenden.

Wenn du dich für die Verwendung von Wärmeband entscheiden, ist es wichtig, dass die Temperatur von einem Thermostat oder einem Rheostat geregelt wird. Dies verlängert die Lebensdauer des Produkts und verhindert versehentliche Verbrennungen.

 

Zum Terrarium-Rückwand-Vergleich

 

Dekor

Viele Reptilien wie Schlangen und Eidechsen brauchen Versteckmöglichkeiten, um zu entkommen und Stress abzubauen. Etwas Dekor kann mit Wasser besprüht werden, um das Terrarium zu befeuchten. Hierbei wieder darauf achten eine Terrarium Rückwand zu wählen, die wasserresistent ist.

Der Beitrag könnte Dir vieleicht helfen die passende Deko zu finden.

Was braucht ein Terrarium?

Du benötigst weder viel Platz noch einen grünen Daumen, um die ein Terrarium zu schaffen. Du benötigst lediglich einige Utensilien, Deko, die Terrarien Rückwand und kannst loslegen.

Schritt 1: Wählen deinen Terrarientyp aus

Es gibt zwei Haupttypen von Terrarien: offen und geschlossen. Der Unterschied ist etwas offensichtlich, ob der Behälter einen Deckel hat oder nicht. Offene Terrarien sind für Trockenwetterpflanzen wie Kakteen besser geeignet und müssen mehrmals in der Woche mit Wasser benebelt werden. Ein geschlossenes Terrarium verfügt über einen Deckel, durch den sich Feuchtigkeit im Inneren ansammeln kann, wodurch ein kleines winziges und autarkes Ökosystem entsteht. Es funktioniert am besten für feuchtigkeitsliebende Pflanzen oder Tiere.

Schritt 2: Entscheiden dich für einen Behälter

Einzige Regel ist, dass es Glas ist, ansonsten sind deiner Kreativität keinerlei Grenzen gesetzt. Es gibt demnach kein vorgeschriebenes Aussehen für dein Terrarium. Zwar sind rechteckige Modelle für das Anbringen der Aquarium Rückwand vorteilhafter, du kannst dir Rückwand aber auch passend zuschneiden. Vor allem Kunststoff ist ideal, um auch an runden Terrarien befestigt zu werden. Möchtest du jedoch beispielsweise unbedingt Kork an die Rückwand deines Terrariums anbringen, sollte deine Wahl eher auf ein gewöhnliches Modell fallen.

Schritt 3: Legen deinen Boden auf

Bedecke den unteren Rand des Behälters mit einer Schicht Kieselsteine oder Steinen, die eine Entwässerung bewirken und die Wurzeln der Pflanze vor dem Verrotten schützen. Möchtest du dein Terrarium für die Haltung von Tieren nutzen, können Streu oder nur Steine die richtige Wahl sein. Achte hierbei wieder auf die richtige Wahl der Rückwand bzw. das Material. Dieses muss eventuell wasserdicht sein.

Schritt 4: Wählen den Inhalt

Zum Schluss geht es um die Befüllung deines Terrariums. Stelle bei Pflanzen sicher, dass die richtigen Anforderungen an Licht und Feuchtigkeit bestehen und dass die Rückwand passt. Bei anderen Elementen wie Holz oder Steinen, musst du dir keine Gedanken um das Material der Terrarium Rückwand machen.

Alternativen für eine Aquarium Rückwand

Was für eine Rückwand bzw. Hintergrund möchtest du? Wenn man über den Hintergrund nachdenkt, kommen einem meist nur Folien und andere festzuklebende Materialien in den Sinn. Es gibt jedoch viele andere Alternativen. Viele Leute ziehen es vor, ihren eigenen Hintergrund aus hohen Pflanzen zu schaffen. Pflanze sie einfach in den hinteren Teil des Aquariums und vergewisser dich, dass sie den gesamten Rücken bedecken. Voila! Du erzeugst einen erstaunlichen Effekt, der alternativ zu einer Rückwand wirkt.

Das richtige Terrarium ist auch nicht immer leicht zu finden. Dieser Vergleich hilft Dir vielleicht beim Auswählen.

 

Zum Terrarium-Rückwand-Vergleich

 

Produkt Preis Shop
1 Terrarien-Rückwand aus Kork

11,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen
2 Kokosfaser Rückwand Terrarium

21,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen
3 Trixie Terrarium Rückwand

17,02 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen
4 XL Korkrückwand

24,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen
5 Exo Terra Steinmotivrückwand

22,96 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen

Nichts mehr verpassen!

Möchtest du regelmäßig über Neuigkeiten informiert werden? Dann melde dich ganz einfach und kostenlos zu unserem Newsletter an!