Andere Namen

Teckel, Dachshund

Größe und Gewicht

Den Dackel gibt es in mehreren Größen.

Normaldackel: 35 bis 45 cm groß, 5 bis 9 kg

Zwergdackel: 30 bis 35 cm groß, 3 bis 4 kg

Kaninchendackel: 25 bis 30 cm groß, 2,5 bis 3,5 kg

Rauhhaardackel / © 123 RF / Erik Lam

Rauhhaardackel / © 123 RF / Erik Lam

Aussehen

Wie in der Größe hat der Dackel auch bei der Fellbeschaffenheit mehrere Variationen anzubieten.

Kurzhaar: dichtes, kurzes und glänzendes Fell in rotbraun oder schwarzbraun

Langhaar: weiches, seidiges, glattes Fell in schwarzbraun oder rot (siehe Foto)

Rauhhaar: drahtiges, dichtes, rauhes Fell in allen möglichen Dackelfarben. Rauhhaar-Dackel haben einen Kinnbart und buschige Augenbrauen.

Geschichte

Der Dackel wurde ursprünglich zur Fuchs- und Dachsjagd gezüchtet. Dies erkennt man an seinem langen Körperbau, der ideal ist, um in einen Fuchsbau zu klettern. Auch heute noch werden Dackel zur Jagd genutzt. Sehr beliebt waren Dackel in Deutschland Mitte des 20. Jahrhunderts, danach ebbte die Beliebtheitswelle des Dackels etwas ab. Derzeit erleben Sie im Zuge der Retro-Welle jedoch wieder ein Revival und sind vor allem im süddeutschen Raum wieder beliebt.

Langhaardackel / ©123RF /  John McAllister

Langhaardackel / ©123RF / John McAllister

Charakter

Ein eifriger Jäger steckt nach wie vor in jedem Dackel. Zudem hat er einen ausgeprägten Sturkopf. Er braucht daher eine sehr konsequente Erziehung vom Welpenalter an.

Hat man seine Eigenständigkeit gut im Griff, ist der Dackel ein liebevoller Familienhund. Er ist verspielt und kinderfreundlich. Aufgrund seiner Größe kann er gut überall hin mitgenommen werden.

Dackel sind Jagdhunde und benötigen viel Auslauf und Beschäftigung. Sie können zwar gut in einer Stadtwohnung leben, sollten aber ausreichend Bewegung und geistige Anregung bekommen.

Dackel haben einen langen Rücken und sollten deswegen nicht zuviel Treppen steigen müssen. Daher sollten Sie entweder ebenerdig wohnen oder den Dackel wenn möglich Treppen hinauf- und hinuntertragen. Dackel sind mutige und gute Wächter. Ungewöhnliches wird laut bellend gemeldet.

Die langhaarigen und rauhhaarigen Exemplare benötigen eine regelmäßige Fellpflege.

Gesundheit und Lebenserwartung des Dackels

Dackel sind an sich relativ robuste Hunde, haben aber leider aufgrund ihres Körperbaues mit einigen rassetypischen Krankheiten zu kämpfen. Typisch ist die Dackellähme, außerdem Rheuma und Verknöcherungen der Wirbelsäule. Bei roten Langhaardackeln kann außerdem theoretisch die sogenannte Cockerwut auftreten, dies kommt aber nur äußerst selten vor.

Dackel können ein Lebensalter von bis zu 15 Jahren erreichen.

Verwandte und ähnliche Rassen

Alle kleineren Jagdhunde, wie zum Beispiel Jack Russel Terrier, Westhighland Terrier, Cairn Terrier oder Scotch Terrier.

[eapi type=negative keyword=3440119920]

Bewertung:
Bewertungen: 177 Ihre Bewertung: {{rating}}