Cocker Spaniel

Lesedauer: 7 Minuten Aufrufe 2625

Größe:
38 – 41 cm
Gewicht:
12 – 16 kg
Herkunft:
Großbritannien
Farbe:
divers
Lebensdauer:
12 – 14 Jahre
FCI Gruppen:
Auslauf
Sabbern
Haaren
Fellpflege

Rassebeschreibung

Der Cocker Spaniel ist ein mittelgroßer, vor allem für die Jagd gezüchteter Jagdhund aus Großbritannien. Typisch für sein Aussehen sind seine großen und langen Hängeohren, welche mit einem langen Fell umkleidet sind.

Herkunft und Rassegeschichte

Der English Cocker Spaniel, wie er offiziell genannt wird, ist eine der ältesten Rassen aus der modernen Hundezucht und wurde schon 1873 vom Kennel Club anerkannt. Die Cocker Spaniels haben eine lange Tradition in der Zucht zum Jagdhund. So wurden die Vorfahren dieser Hunde schon in der Antike von Kelten und Germanen für die Jagd genutzt. Der heutige bekannte Cocker Spaniel wird seit ungefähr 200 Jahren in England gezüchtet.

Zur Abgrenzung zu einer amerikanischen Variante des Hundes, welche hauptsächlich zu Showzwecken gezüchtet wird, nennt man die europäische Rasse „English Cocker Spaniel“. Dieser wird auch heute noch hauptsächlich für die Jagd gezüchtet. Als Jagdhund, genauer genommen als Stöberhund, hat der Cocker Spaniel die Aufgabe die Beute aufzuspüren und dem Jäger anzuzeigen. Er darf dabei dem Wild aber nicht hinterherhetzen, sondern muss aus einiger Entfernung abwarten bis der Jäger das Tier getroffen hat. Daraufhin muss der Cocker Spaniel die erlegte Beute apportieren. Da er zu den zuverlässigsten Jagdhunden zählt, erfreut er sich in ganz Europa großer Beliebtheit.

Aussehen des Cocker Spaniels

Das typische Aussehen des Cocker Spaniels ist vor allem an seinem charakteristischen Fell fest zu machen. Sein Kopf ist eher kurz behaart, wohingegen seine Ohren, sein Schwanz, der Rücken und Bauch ein langes Haarkleid tragen. Das Fell ist weich und liegt eng am Körper an. Den Cocker Spaniel gibt es in zahlreichen Fellfarben und Mustern. Zu den häufigsten zählen rot, schwarz, braun oder unterschiedliche Farbkombinationen mit weißer Färbung. Auch gänzlich andere Farbkombinationen sind möglich.

In der Showzucht kommt es leider oft dazu, dass das Fell möglichst lang sein soll. Die gezielte Züchtung auf diese äußerlichen Merkmale schränken den Hund jedoch in seinen natürlichen Jagdeigenschaften ein. Ein Cocker Spaniel mit zu langem Fell ist nur bedingt als Stöberhund zu gebrauchen. Auch außerhalb der Jagd ist ein zu langes Fell für den Cocker Spaniel eher störend als angenehm.

Der English Cocker Spaniel ist ein kleiner bis mittelgroßer Hund, welcher eine Widerristhöhe zwischen 38 und 41 cm aufweisen kann. Das Gewicht sollte laut FCI Standard dabei zwischen 12,5 und 14,5 kg liegen.

Charakter und Wesen

Der Cocker Spaniel erfreut sich seit vielen Jahren als beliebter Begleiter vieler Menschen. Der Hauptgrund ist vor allem sein sanftes und freundliches Wesen. Gegenüber dem Menschen ist er sehr aufgeschlossen und liebevoll. Zudem ist er ein sehr verspielter und lernfreudiger Hund. Durch seine menschenbezogene Art ist er neben der Jagd auch hervorragend als Familienhund zu halten. Nur noch ungefähr 20% aller Cocker Spaniels werden zur Jagd genutzt.

Um dem Hund jedoch seine Leidenschaft ausleben zu lassen, sind weite Spaziergänge in der Natur hilfreich. Er liebt das Stöbern und Aufnehmen von Fährten jeglicher Art. Dies sollte natürlich nur unter Aufsicht des Menschen geschehen. Mithilfe der richtigen Erziehung kann man ihm das Stöbern ermöglichen und gleichzeitig seinen Jagdtrieb kontrollieren. Der Bewegungsdrang des Cocker Spaniels ist unermüdlich und er liebt es neue Dinge und Herausforderungen kennenzulernen. Genügend Beschäftigung ist wichtig, damit der Cocker als ausgeglichener Familienhund mit dem Menschen leben kann.

Haltung und Ernährung

Auch wenn der English Cocker Spaniel aufgrund seines freundlichen und menschenbezogenen Wesens auch als Anfängerhund bezeichnet wird, ist seine Haltung nicht zu unterschätzen. Vor allem seinem Bewegungsdrang sollte man genügend Zeit und Platz einräumen. Tägliches Gassigehen in der Natur ist Pflicht. Zudem ist es ratsam dem Cocker Spaniel immer wieder neue Strecken und Erfahrungen zu bieten, damit er sich an neuen Gerüchen erfreuen kann. Das Stöbern gehört zu seinen Leidenschaften und sollte man ihm in kontrolliertem Maße ermöglichen. Eine artgerechte Erziehung ist für einen vor allem für die Jagd gezüchteten Hund von hoher Bedeutung.

Was ihn vor allem als Hund für Anfänger auszeichnet, ist seine einfache und berechenbare Art. Der Cocker Spaniel ist kein temperamentvolles Tier, welches seine Allüren und seine Selbstüberschätzung an anderen auslebt. Beim Cocker handelt es sich um einen aufmerksamen und ruhigen Zeitgenossen, der dem Wort seines Frauchens oder Herrchens viel Gewicht schenkt. Auch gegenüber anderen Hunden und Menschen ist er aufgeschlossen und stets freundlich eingestellt.

Zu der artgerechten Haltung eines Cockers gehört regelmäßiger Auslauf dazu. Er ist sehr gut für gemeinsame Joggingeinheiten oder auch für Hundesport geeignet. Da er als Jagdhund auch die Aufgabe des Apportierens hat, sind Hundesportarten wie Agility perfekt, um die Jagdgewohnheiten zu ersetzen. Neben dem Austoben in der Natur sind regelmäßige Spieleinheiten für den Cocker Spaniel eine aufregende Beschäftigung. Wenn man ihm jeden Tag ausreichend viele Aktivitäten bietet, fühlt der Cocker Spaniel sich auch in kleinen Wohnungen wohl. Was die Ansprüche an sein Wohnumfeld angeht, ist der Hund im Allgemeinen eher anspruchslos.

Der English Cocker Spaniel ist ein Hund, der gerne und viel frisst. Um eine Überernährung zu vermeiden, sind wohl dosierte Futterrationen und der Verzicht auf übermäßigen Leckerliekonsum angebracht. Ein fitter und gesunder Körper ist wichtig für das Wohlbefinden des Hundes.

Erziehung und Pflege

Der English Cocker Spaniel lässt sich im Vergleich zu anderen Hunde Rassen sehr einfach erziehen. Seine menschenbezogene Art und sein lernfreudiges Gemüt sind bestens geeignet, um den Cocker Spaniel artgerecht auszubilden. Hierbei ist es wichtig die richtige Balance aus konsequentem Handeln und liebevollem Umgang zu finden. Der Cocker Spaniel ist ein sanfter Begleiter, der keine Zwangsmaßnahmen braucht. Ein wachsames Auge und viel Freude bei der Erziehung werden die besten Ergebnisse erzielen und das Zusammenleben vereinfachen.

Besonders Hundeanfängern ist zu raten, gerade am Anfang konsequentes Handeln in der Erziehung nicht schleifen zu lassen. Wenn man von Anfang an, das heißt schon ab dem Welpenalter, dem Hund klare Regeln und Grenzen vorgibt, wird sich die weitere Erziehung um ein Vielfaches erleichtern. Die Intelligenz des Cocker Spaniels ist nicht zu unterschätzen. Wenn er die Möglichkeit hat, nutzt er gegebene Schlupflöcher gerne aus.

Des Weiteren muss man wachsam sein was den Jagdinstinkt des Hundes angeht. Freies Laufen in der Natur wird dem Hund sicherlich guttun, sollte aber nur dann erfolgen, wenn der Hund aufs Wort hört. Zu jeder Zeit muss das Frauchen oder Herrchen in der Lage sein, den Hund zu sich rufen und wieder anleinen zu können.

Werden diese Punkte bei der Erziehung und Haltung des Hundes durchgängig berücksichtigt, wird man einen tollen und gehorsamen Begleiter haben.

Bei der Fellpflege ist tägliches Bürsten ratsam. In seinem langen Fell können sich schnell Äste und anderer Schmutz verfangen. Dies kann sich nicht nur später in der Wohnung verteilen, sondern auch ziemlich unangenehm für den Hund werden. Nach einem intensiven Spaziergang in der Natur, sollte man das Fell des Hundes überprüfen und von Schmutz entfernen. Dies kann ohne Probleme mit einer entsprechenden Bürste und einem trockenen Handtuch erfolgen. Sollte der Cocker mal etwas schmutziger sein, kann man ihn auch mit einem feuchten Tuch vorsichtig abputzen.

Zudem sollten beim Cocker Spaniel regelmäßig die Ohren überprüft und ordentlich gepflegt werden. Außerdem ist ein bis zwei Mal im Jahr das Trimmen von zu langen Haaren am Bauch, Rücken und unter den Ohren angebracht.

Gesundheit und typische Krankheiten

Eine häufig anzutreffende Problematik beim Cocker Spaniel sind die sehr großen und herunterhängenden Ohren. Diese neigen zu Entzündungen. Deshalb ist die aufmerksame Pflege dieser auch so wichtig. Um den Hund nicht in seinem Laufverhalten und beim Stöbern einzuschränken, sollte die Haarlänge an den Ohren und am Bauch gepflegt werden.

Außerdem sind erblich veranlagte Augenkrankheiten oder auch Nierenleiden möglich. In seltenen Fällen kann ein Cocker Spaniel die sogenannte „Cockerwut“ haben. Dies ist eine Nervenkrankheit, welche den Hund in seinem natürlichen Verhalten stören kann.

Lebenserwartung des Cocker Spaniels

Cocker Spaniel sind in den meisten Fällen robuste Tiere, die eine Lebenserwartung von 12-14 Jahren haben.

Hunderasse Cocker Spaniel kaufen

Einen English Cocker Spaniel kann man bei einem der drei Züchter aus dem VDH erwerben. Sinnvoll ist es sich den Wurf vorher bei dem jeweiligen Züchter genau anzuschauen. Wenn es möglich ist, ist es hilfreich, schon vor dem Kauf einige Zeit mit dem Welpen zu verbringen und sich an ihn zu gewöhnen. Ein Welpe aus seriöser Züchtung kostet um die 1000€.

Eine andere Möglichkeit ist natürlich auch die Adoption eines Tieres aus dem Tierheim. Wenn man sich für diese Variante entscheiden sollte, ist eine ausführliche Beratung vom Personal und die Beschäftigung mit der Vorgeschichte des Hundes zu empfehlen.

Entscheidungshilfe

Der English Cocker Spaniel ist ein super liebenswerter und aufmerksamer Begleiter. Durch sein ruhiges und freundliches Wesen kann er auch von Hundeanfängern problemlos gehalten werden. Doch sollte man auf eine frühe und sorgfältige Erziehung nicht verzichten. Besonders wegen des noch immer vorhandenen Jagdinstinkt des Hundes, sollte er aufs Wort hören können. Der Cocker Spaniel liebt die Natur und das Ausführen gemeinsamer Aktivitäten. Als zukünftiger Besitzer sollte man deshalb eine sportliche Grundmotivation mitbringen.

Um das Jagdgeschehen für den Hund zu ersetzen, sind Hundesportarten wie Agility bestens geeignet. Wenn Du Dich für einen Cocker Spaniel entscheiden sollten, wirst Du einen freundlichen und verspielten Begleiter für mindestens die nächsten 10 Jahre an Deiner Seite haben.

FAQ zum Cocker Spaniel

Wie alt werden Cocker Spaniel?

Cocker Spaniel werden 12 bis 14 Jahre alt.

Wie lange wächst ein Cocker Spaniel?

In den ersten 9 bis 12 Lebensmonaten wachsen Cocker Spaniel.

Was kostet ein Cocker Spaniel?

Bei einem VDH-Züchter kosten Cocker Spaniel zwischen 1.400 und 1.800 Euro.

Wie alt kann ein Cocker Spaniel werden?

12 bis 14 Jahre kann ein Cocker Spaniel alt werden.

Wann sind Cocker Spaniel ausgewachsen?

Mit 9 bis 12 Monaten sind Cocker Spaniel ausgewachsen.

Wie viel wiegt ein Cocker Spaniel?

Zwischen 12 und 16 kg wiegt ein Cocker Spaniel.

Was kostet ein Cocker Spaniel im Monat?

Das lässt sich schwer einschätzen und hängt immer auch mit der Gesundheit des Tieres zusammen. Ein mittelgroßer Hund kostet circa 50 bis 100 Euro im Monat.

Cocker Spaniel: Wie oft baden?

Die Anzahl der Bäder ist von den Lebensumständen des Hundes abhängig. Grundsätzlich gilt: So oft wie nötig und so wenig wie möglich. Durch zu häufiges Baden gehen die Öle im Fell des Cocker Spaniels, die das Fell und die Haut des Hundes schützen, verloren.

Wie stark Haaren Cocker Spaniel?

Cocker Spaniel haaren stark. Das liegt an ihrem langen Fell und der Tatsache, dass sie eine Unterwolle haben.

Ähnliche Artikel

Weitere Beiträge

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.