Andere Namen:

Cão de Água Português

Größe und Gewicht

Größe: 52 bis 57 cm
Gewicht: 22 bis 25 kg

Aussehen

Beim Portugiesischen Wasserhund gibt es zwei Fell-Varianten: Welliges, langes Haar oder kürzeres, gekräuseltes Haar. Beide Varianten haben keine Unterwolle. Es gibt diese Rasse ein- oder zweifarbig in den Farben schwarz, braun und weiß.

Geschichte

Der Portugiesische Wasserhund ist eine alte Hunderasse. Erstmalige Erwähnung eines solchen „fischenden, gelockten Hundes“ findet sich bereits um 600 v. Christus erwähnt. In früherer Zeit übernahm er tatsächlich viele Arbeiten für die Fischer. Er bewachte Netze, Boote und Fänge, er erschnüffelte Fischschwärme und trieb im Wasser die Fische ins Netz.

Anfang bis Ende des letztens Jahrhunderts war der Portugiesische Wasserhund dann fast ausgestorben, da er nicht mehr bei den Fischern eingesetzt wurde. Erst vor ca. 20 Jahren nahm die Zucht dieser Rasse wieder zu. Auch heute ist die Rasse noch nicht sehr verbreitet, gilt aber in Europa und Amerika als gutmütiger Familienhund und wird immer beliebter.

Charakter

Tatsächlich fügt sich ein Portugiesischer Wasserhund gut in aktive Familien mit und ohne Kinder ein. Er ist verspielt und liebt es, durch Wiesen, Felder und natürlich jeglicher Art von Wasser zu toben. Er ist bewegungsfreudig und sollte täglich zweimal einen ausgedehnten Spaziergang ohne Leine erleben dürfen. Der Portugiesische Wasserhund eignet sich auch hervorragend zum Laufen neben dem Fahrrad, Joggen und zum Hundesport wie zum Beispiel Agility.

Er ist allerdings auch ein kleiner Sturkopf und etwas eigenwillig. Daher benötigt er von klein auf eine konsequente, aber liebevolle Erziehung, damit er seinen Menschen nicht auf der Nase herumtanzt.

Gesundheit und Lebenserwartung

Portugiesische Wasserhunde sind normalerweise recht gesunde Hunde. Selten kommt es zu Hautkrankheiten.

Er kann bis zu 15 Jahre alt werden.

Verwandte und ähnliche Rassen

Pudel, Curly Coated Retriever, alle anderen Wasserhundarten wie zum Beispiel der American Water Spaniel oder der Lagotto Romagnolo.

Wissenswertes zum Portugiesischen Wasserhundes

Auch der „First Dog“ ist ein Portugiesischer Wasserhund. US-Präsident Barak Obama schenkte seinen Töchtern einen Hund dieser Rasse namens Bo.

Die Wahl fiel unter anderem auf diese Rasse, da eine der Töchter eine Hundehaarallergie hat und Portugiesische Wasserhunde (wie übrigens alle gelockthaarigen Rassen) weniger allergen sind als andere Rassen.

[eapi typ=negative keyword= 3861278774]

Bewertung:
Bewertungen: 134 Ihre Bewertung: {{rating}}