Tipps und Tricks, um das Aquarium zu reinigen

Damit Dir Dein Aquarium dauerhaft und langfristig Freude bereitet, musst Du das Aquarium reinigen. Hier erfährst Du einige Tipps zum Reinigen.

Aquarium reinigen – Eine Sache der Konstanz

Das Allerwichtigste bei der Reinigung des Aquariums ist die Konstanz. Du solltest darauf achten, dass Du das Aquarium am besten mindestens alle 2 Wochen reinigst. Neben dem Reinigen sind auch Wasserwechsel enorm wichtig. Nur so kann gewährleistet werden, dass die Wasserwerte und somit das biologische Gleichgewicht im Aquarium stabil bleiben. Damit dieses Gleichgewicht, das maßgeblich durch gute Bakterien erzeugt wird, bestehen bleibt, solltest Du das Aquarium außerdem niemals komplett reinigen. In diesem Falle ist weniger mehr. Gerade die sich im Bodengrund befindenden Bakterien spielen im Abbau von giftigen Stoffen eine große Rolle und dürfen daher niemals vollständig aus dem Aquarium entfernt werden.

Die Größe des Aquariums spielt bei Reinigung keine Rolle – von 500 Liter-Aquarium bis zum Nano-Aquarium ist für jeden Besitzer eine regelmäßige Reinigung Pflicht.

Wie wird ein Aquarium gereinigt?

Wichtig ist, dass Du, wenn Du Dein Aquarium reinigst, lediglich den groben Schmutz, der sich seit der letzten Reinigung abgesetzt hast, entfernst. Hierzu gibt es Mulmsauger, mit denen Du den Bodengrund säubern kannst. Bei diesen besteht die Gefahr, dass sehr schnell zu viel Dreck und somit auch zu viele Bakterien aus dem Bodengrund gesaugt werden. Deshalb ist es meistens besser und einfacher, wenn Du mit einem Schlauch leicht den Boden aufwirbelst, sodass sich der oberflächliche Schmutz vom Boden löst, und den Schmutz dann direkt absaugst. Neben dem Schmutz, den Du je nach Aufwand, den Du in das Aquarium stecken möchtest, ca. alle ein bis zwei Wochen absaugen solltest, musst Du gegebenenfalls auch Algen entfernen. Wenn Dein Aquarium gut eingefahren ist und stabil läuft, hast Du im Idealfall kein starkes Algenwachstum. Dennoch kommt es in nahezu jedem Aquarium zur Bildung von winzigen Algen. Fallen Dir solche auf, solltest Du sie direkt entfernen, damit sie nicht größer werden können.

Die Scheiben vom Aquarium reinigen

Die Scheiben eines Aquariums stellen eine Herausforderung dar. Besonders durch Sonnenlicht können diese schnell grün werden. Glücklicherweise lassen sich diese Algen sehr einfach und schnell entfernen. Hierfür gibt es spezielle Scheibenreiniger. Diese haben entweder eine Rasierklinge oder bestehen aus einem großen Block, der per Magneten von außen über die Aquariumscheibe geführt werden kann. Je nachdem, wie schnell Deine Scheiben grün werden, kann es sein, dass Du sie mehrmals pro Woche reinigen musst. Grüne Scheiben stellen für die Bewohner des Aquariums allerdings keine Gefahr dar. Beim Reinigen der Scheiben solltest Du zudem Rücksicht nehmen, dass sich keine kleinen Steinchen oder Sandkörner zwischen Scheibe und Klinge bzw. Magneten befinden, weil die Scheibe sonst sehr schnell zerkratzen kann.

Aquarium reinigen – Der Aquarium Filter

Auch den Aquarium Filter solltest Du regelmäßig reinigen. Das Reinigungsintervall ist hier deutlich länger als bei den anderen Pflegeaufgaben. Kleine Aquarium Filter, besonders Innenfilter, müssen ca. alle 4 bis 6 Wochen gereinigt werden. Große Außenfilter können mitunter eine Standzeit von über 6 Monaten erreichen. Das Reinigen der Schwämme und/oder der Biomedien des Filters sollte ausschließlich mit Aquariumwasser geschehen, damit nicht zu viele Filterbakterien abgetötet werden. Wann der Filter gereinigt werden muss, erkennst Du übrigens, wenn die Durchflussmenge, also die Wassermenge, die aus dem Filter herausströmt, geringer wird und die Strömung im Aquarium nachlässt.

Genügend Wasserwechsel

Beim Aquarium Reinigen machst Du automatisch einen Wasserwechsel. Dennoch ist es von Vorteil, noch separate Wasserwechsel zu machen. Je nach Fischbesatz solltest Du mindestens 15 % pro Woche austauschen. Ein zweiwöchiger Wasserwechsel mit ca. 30 % funktioniert auch, kann allerdings bei nicht perfekten Bedingungen eventuell zu kleinen Problemen führen. Das neue Wasser solltest Du mit einem Wasseraufbereiter aufbereiten. Dieser entfernt schädliches Chlor, das im Leitungswasser meistens stark vorhanden ist und macht das Wasser allgemein fischverträglicher.

Fazit

Die Reinigung eines Aquariums ist essenziell und sollte in regelmäßigen Abständen gewissenhaft durchgeführt werden. Dennoch darfst Du es beim Reinigen nicht übertreiben, da sonst zu viele nützliche Bakterien entfernt werden. Der Wasserwechsel ist mit am wichtigsten, um ein gesundes Aquarium zu besitzen und sollte am besten wöchentlich oder zumindest alle zwei Wochen durchgeführt werden. Mit diesen Schritten wird Dein Aquarium dauerhaft gesund bleiben.

Ähnliche Artikel

Seepferdchen – Wichtige Tipps rund um die exotischen Fische

Seepferdchen sind besonders elegante und exotische Aquarienbewohner. Vielleicht hast ... weiterlesen
Lesedauer: 5 Minuten Aufruf 1

Nano Aquarium- Der perfekte Einstieg in die Aquaristik?

Nano Aquarien erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Die kleinen ... weiterlesen
Lesedauer: 5 Minuten Aufruf 1

Forschungsergebnisse: Aus embryonalen Stammzellen Netzhaut gewinnen

Dem Forscherteam des Centre for Organismal Studies (COS) ist ... weiterlesen
Lesedauer: 2 Minuten Aufrufe 104

So hälst Du eine Wasserschildkröte artgerecht im Aquarium

Die artgerechte Haltung einer Wasserschildkröte im Aquarium ist wahrlich ... weiterlesen
Lesedauer: 5 Minuten Aufrufe 5919

Goldfisch Aquarium einrichten: Diese Tipps benötigst Du

Der Goldfisch im Goldfischglas ist wohl das ikonischste Beispiel ... weiterlesen
Lesedauer: 7 Minuten Aufrufe 2703

Woran erkennt man eigentlich gutes Tierfutter?

Diese Frage stellen sich wohl viele Tierbesitzer und das ... weiterlesen
Lesedauer: 3 Minuten Aufrufe 177

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vitakraft Vogelsand Premium


Wieso Vogelsand im Käfig? Vogelsand sollte unbedingt in Deinem Käfig...

PAWZ Road Katzentunnel


Allgemeines über den Katzentunnel Ein Katzentunnel ist eine super Erfindung...

Rabbitgoo Kratzbaum mit Hängematte

Allgemein Katzen lieben es zu kratzen. Sie brauchen etwas woran...

Fluval Tronic Aquarienheizer


Diese Fluval Aquarium Heizung ist für Becken von rund 200...

AILUKI 31 Stück Katzenspielzeug Set

Das Ailuki Katzenspielzeug-Set ist ein interaktives Katzenspielzeug-Set, das durch Formen-...

TagME Hundehalsband Leder


Allgemein Wenn Du einen Hund hast, benötigst Du auch ein...

Vegena Vogelspielzeug


Allgemein Vögel sind sehr intelligente Tiere. Sie wollen herausgefordert werden...

PetSafe Mikrochip


Allgemeines Eine Hundeklappe ist eine ganz tolle Sache für Dich...

Mini Wasserpumpe Aquarium


Eine Pumpe für Dein Aquarium Eine Pumpe im Aquarium sorgt...

Aquarium LED Beleuchtung


Allgemein Es ist unbedingt wichtig, dass Dein Aquarium über eine...

Nichts mehr verpassen!

Möchtest du regelmäßig über Neuigkeiten informiert werden? Dann melde dich ganz einfach und kostenlos zu unserem Newsletter an!