Weibliche und männliche Hundenamen im Überblick

Lesedauer: 5 Minuten Aufrufe 296

Du hast dich für eine passende Hunderasse entschieden, nun fehlt nur noch der passende Hundename. Als neuer Hundebesitzer machst du dir meist auch schon im Vorhinein Gedanken über den Namen deines Vierbeiners. Hier bekommst du einen Überblick von weiblichen und männlichen Hundenamen.

Wenn der Hund schon einen Namen hat: Hundenamen umbenennen

Rassenhunde von einem Züchter haben in der Regel schon einen Zuchtnamen erhalten. Alle Welpen eines Wurfes bekommen einen Namen mit dem gleichen Anfangsbuchstaben und werden zusammen mit dem Zwingernamen des Züchters ins Zuchtbuch eingetragen. Es kann allerdings sein, dass diese Namen sehr ausgefallen sind oder dir einfach nicht gefallen. Du kannst deinem Welpen dann natürlich einfach einen anderen Namen geben, denn die Kleinen haben sich noch nicht an einen Namen gewöhnt.

Wenn du einen älteren Hund bei dir aufnimmst, hat dieser normalerweise schon einen Namen. Hier kommt es ein wenig darauf an, ob der Hund diesen schon jahrelang trägt, was der Fall sein wird, wenn du ihn vom Vorbesitzer übernimmst. Oder ob ein Hund aus dem Tierheim kommt, dort seinen Namen erhalten hat und sich somit noch nicht so lange an ihn gewöhnt hat. Wenn dir der bisherige Name gefällt, ist es das einfachste, ihn beizubehalten. Möchtest du deinen neuen Vierbeiner doch lieber anders nennen, solltest du möglichst einen Namen wählen, der vom Klang her dem bisherigen Namen ähnelt.

Beispiel:

  • aus „Luna“ wird „Lola“
  • aus „Bello“ wird „Benno“

Worauf solltest du bei Hundenamen achten?

Du solltest ein paar Grundsätze beachten, damit dein Hund und du auch das ganze Hundeleben lang mit dem Namen glücklich ist. Du wirst deinen Hund sehr oft rufen, daher ist ein kurzer Name im Alltag praktischer. Besonders gut hören Hunde auf zweisilbige Namen, die mit einem Vokal enden.

Beispiel:

  • Leila
  • Mimi
  • Trixi
  • Toni
  • Benni
  • Riko

Versuch möglichst, einen Namen auszusuchen, der nicht klingt wie ein übliches Grundkommando, da sich das in Hundenamen eventuell zu ähnlich anhören könnte

Beispiel:

  • „Tom“ wie „Komm“
  • „Fritz“ wie „Sitz“

Beim Aussuchen des Namens sollte die ganze Familie beteiligt sein. Schließlich werden alle Familienmitglieder den Hund rufen müssen.

Beliebte Hundenamen für Weibchen und Männchen

Bei den Hundenamen geht der Trend der letzten Jahre immer mehr zu individuellen Namen. Klassiker wie Bello, Hasso oder Susi gibt es immer seltener. Dafür stehen ausländische Namen hoch im Kurs. Auch beliebte Kindernamen und deren Abkürzungen werden gerne an Hunde vergeben.

Die folgenden Hundenamen wurden sehr häufig vergeben und liegen im Trend.

Weibliche Hundenamen

  1. Luna
  2. Bella
  3. Emma
  4. Amy
  5. Kira
  6. Lilly
  7. Lucy
  8. Mia
  9. Sunny
  10. Nala

Männliche Hundenamen

  1. Balu
  2. Buddy
  3. Sammy
  4. Rocky
  5. Max
  6. Oskar
  7. Sam
  8. Charly
  9. Bruno
  10. Mailo

Unisex-Hundenamen für Weibchen und Männchen

Wenn du noch nicht weißt, welches Geschlecht dein Hund haben wird, kannst du auch Unisex-Namen vergeben, die sich für Männchen und Weibchen eignen. Einige Namen werden auch Menschen gegeben, andere klingen nach einem typischen Hundenamen.

  • Airi
  • Alva
  • Baku
  • Mochi
  • Nabou
  • Ness
  • Minou
  • Dani
  • Max
  • Snoopy
  • Oggy
  • Salu
  • Hazel
  • Luca
  • Kim
  • Patú
  • Hope
  • Chip
  • Joy
  • Joni
  • Nicky
  • Kasima
  • Dodo
  • Cody
  • Koja
  • Laines
  • Ledi
  • Meru
  • Neri
  • Reg

Süße Hundenamen für Weibchen und Männchen

Süße Hundenamen sind meist vergleichbar mit Kosenamen. Sie sind auf ihre Art und Weise niedlich, aber klingen nicht lächerlich.

Weibliche Hundenamen

  • Biene (Bienchen)
  • Blume (Blümchen)
  • Flocke
  • Minnie
  • Fluse
  • Sternchen
  • Schnuffel
  • Fiffi
  • Brötchen
  • Buffy
  • Sunny
  • Fusilli
  • Klein Mü
  • Melody
  • Ka Pua oder Pua (Blume auf Hawaiianisch)

Männliche Hundenamen

  • Janosch
  • Teddy
  • Strolch
  • Krümel
  • Bubbles
  • Mogli
  • Fabius
  • Dino
  • Abu
  • Wusel
  • Littlefoot
  • Jiminy
  • Pitri
  • Sparky
  • Marley

Ausgefallene Hundenamen für Weibchen und Männchen

Ausgefallene Hundenamen haben die Eigenschaft, dass sie unverwechselbar und selten sind. Das ist von Vorteil wenn du in die Hundeschule oder in Hundeparks gehst und alle Besitzer ihre Hunde gleichzeitig rufen.

Sie klingen traditionsbewusst und weise und passen optisch perfekt zu Hunden, die durch ihr langes ruppiges Fell schon als Welpe aussehen wie ältere Hunde.

Weibliche Hundenamen

  • Leia
  • Jamila
  • Lieke
  • Maila
  • Gaja
  • Faible
  • Canela
  • Ohana
  • Kima
  • Caramel
  • Kaori
  • Nami
  • Yuna
  • Mathila
  • Frieda

Männliche Hundenamen

  • Santos
  • Hieronymos
  • Akeno
  • Ghandi
  • Malandro
  • Rajah
  • Benji
  • Toto
  • Geppetto
  • Chance
  • Clifford
  • Mortimer
  • Günther
  • Werner
  • Rolf

Hundenamen von bekannten Persönlichkeiten

Wenn du deinen Hund nach einer altehrwürdigen Persönlichkeit benennst, hat das etwas Edles und Weises.

Weibliche Hundenamen

  • Jeanne: nach Jeanne d’Arc, französische Nationalheldin des Hundertjährigen Kriegs
  • Frida: nach Frida Kahlo, mexikanische Malerin des Surrealismus
  • Curie: nach Marie Curie, polnische Physikerin und Chemikerin im Frankreich des 19./20. Jahrhunderts
  • Hildegard: nach Hildegard von Bingen, Benediktinerin, Dichterin, Komponistin und Universalgelehrte des des 12. Jahrhunderts
  • Lindgren: nach Astrid Lindgren, schwedische Schriftstellerin
  • Amelia: nach Amelia Earhart, US-amerikanische Flugpilotin und Frauenrechtlerin
  • Kleo: nach Kleopatra VII., letzte Königin und Pharao des ägyptischen Ptolemäerreiches
  • Marilyn: nach Marilyn Monroe, US-amerikanische Schauspielerin, Sängerin, Model und Filmproduzentin
  • Marlene: nach Marlene Dietrich, deutsch-amerikanische Schauspielerin und Sängerin
  • Sissi: nach Elisabeth Amalie Eugenie, Kaiserin von Österreich und Apostolische Königin von Ungarn
  • Montessori: nach Maria Montessori, italienische Ärztin, Reformpädagogin, Philosophin und Philanthropin
  • Elena: nach Elena Cornaro, venezianische Philosophin, der als erste Frau der Doktortitel der Philosophie verliehen wurde
  • Simone: nach Simone de Beauvoir, französische Schriftstellerin, Philosophin und Feministin
  • Agatha: nach Agatha Christie, britische Schriftstellerin von Kriminalromanen
  • Bertha: nach Bertha von Suttner, österreichische Pazifistin, Schriftstellerin und Friedensnobelpreisträgerin

Männliche Hundenamen

  • Aristoteles: griechischer Philosoph
  • Epikur: griechischer Philosoph
  • Platon: griechischer Philosoph
  • Sokrates: griechischer Philosoph
  • Konfuzius: chinesischer Philosoph
  • Dante: Dante Alighieri, italienischer Dichter des Mittelalters
  • Nietzsche: Friedrich Nietzsche, deutscher Philologe
  • Freud: Sigmund Freud, österreichischer Neurologe und Psychologe
  • Schiller: Friedrich Schiller, deutscher Arzt, Philosoph und Dichter des Sturm und Drang
  • Goethe: Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter und Schriftsteller des Sturm und Drang
  • Fontane: Theodor Fontane, deutscher Schriftsteller und Dichter des Realismus
  • Heine: Heinrich Heine, deutscher Dichter, Schriftsteller und Literaturkritiker des 19. Jahrhunderts
  • Shakespeare: William Shakespeare, englischer Dramatiker und Dichter des 16./17. Jahrhunderts
  • Walther: Walther von der Vogelweide, Minnelyriker des Mittelalter
  • Ringelnatz: Joachim Ringelnatz , deutscher Schriftsteller, Lyriker, Kabarettist und Maler des 19./20. Jahrhunderts

Hundenamen aus anderen Sprachen

Mehr Länder und mehr Sprachen bedeuten auch mehr Möglichkeiten. Sieh dich in anderen Sprachen um und vergib vielleicht auch typisch menschliche Vornamen, die zu deinem Hund passen könnten.

Weibliche Hundenamen

  • Blanca: die Weiße
  • Aleli: Name einer Blume
  • Dominga: Zum Herrn gehörend
  • Alicia: die Vornehme/die Adlige
  • Fabiana: die Bohne
  • Avelina: kleiner Vogel
  • Lija: der Fuchs
  • Olessa: die Männer abwehrende
  • Tijana: die Ruhige/die Schüchterne
  • Manon: die Ungezähmte
  • Fleur: die Blume
  • Lene: die Strahlende
  • Ronja: die Glänzende
  • Enna: die Schreckhafte
  • Taina: die Kämpferische

Männliche Hundenamen

  • Chico: der Junge
  • Zorro: der Fuchs
  • Fabio: der Starke
  • Alberto: der Edle
  • Benito: der Gesegnete
  • Carlito: das Männchen
  • Milo: der Liebliche
  • Anjo: der Engel/der Adler
  • Milan: der Liebe/der Nette
  • Dion: der dem Dionysos Geweihte
  • Ciel: der Himmel
  • Pépin: das Obst
  • Kjell: der Kessel/der Helm
  • Tamo: berühmter Denker
  • Fiete: der Friedensreiche

Lustige Hundenamen für Weibchen und Männchen

Lustige Hundenamen sind zwar gut für ein paar Lacher geeignet, sollten aber nicht ernsthaft vergeben werden. Wenn dein Hund im Laufe der Zeit einen lustigen Spitznamen bekommt, mit dem er nicht gerufen wird, ist das kein Problem. Doch er sollte nicht von Anfang an so genannt werden, dass alle, die ihm begegnen, über seinen Namen lachen.

Weibliche Hundenamen

  • Karla Kolumna
  • Kunigunde
  • Aphrodite
  • Brienne von Tarth
  • Madame Pom Pom
  • Cookie
  • Nudel
  • Sashimi
  • Möhre
  • Zucchini
  • Pusteblume
  • Tussi
  • Lama
  • Lillifee
  • Roswitha

Männliche Hundenamen

  • Sir Leopold von Fellstein
  • Adonis
  • Rambo
  • Knödel
  • Pancake
  • Ramspopo
  • Chuckie
  • Burrito
  • Tutnix
  • Pommes
  • Schröder
  • Terminator
  • Urmel
  • Hollandaise
  • Schinkenspicker

Weibliche und männliche Hundenamen

Schöne Hundenamen, mit denen du nichts falsch machen kannst.

Weibliche Hundenamen

  • Aida
  • Angie

  • Betty
  • Bonnie

  • Ella

  • Fee
  • Flora

  • Gina

  • Heidi

  • Leni
  • Lotte

  • Maja

  • Nelli

  • Paula

  • Ronja

Männliche Hundenamen

  • Ben
  • Benny
  • Bobby

  • Dot

  • Flo

  • Henry

  • Jack

  • Leo
  • Louie
  • Lucky

  • Marty

  • Paul

  • Spike

  • Timmi
  • Thyson

So findest du den richtigen Hundenamen

Bei der Namensnennung deines Hundes sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Im Gegensatz zu Kindernamen darf es hier auch ausgefallen oder exotisch werden.

Der Name sollte auch zu deinem Hund passen und eine harmonische Einheit bilden. Es ist also schön, wenn man die Größe, die Felllänge oder die Herkunft der Rasse bei der Namenswahl berücksichtigt.

Anregungen für den Hundenamen kannst du vielerorts finden. Beispielsweise in Film und Fernsehen, in Büchern, im Park oder auf Hundewiesen aber auch bei Babynamen-Listen.

Zur Hilfe kannst du dich in einen belebten Park stellen und den Namen laut rufen. Ist es dir unangenehm oder wirst du von vielen Menschen kritisch gemustert, solltest du vielleicht noch einmal über den Namen nachdenken.

Quellen

https://www.mera-petfood.com/de/hund/ratgeber/hundenamen/

https://www.wunsch-hund.de/hundenamen

https://www.mein-bellos-welcome.de/hundenamen.html

Gib jetzt deine Bewertung ab:
Bewertung:
Ihre Bewertung: {{rating}}

Ähnliche Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.