Anglo Araber

Lesedauer: 8 Minuten Aufrufe 1702

Größe:
155 – 165 cm
Gewicht:
450 – 600 kg
Herkunft:
Frankreich
Lebensdauer:
20 – 25 Jahre
Farbe:
Alle Farben
Geeignet als:
Charakter:
FCI Gruppen:
Kopfform
Gerade, edel
Körper
Harmonischer Rumpf
Gang
Schritt, Trab, Galopp
Temperament
Auffassungsgabe
Ausgeglichenheit
Für Anfänger geeignet
Gehorsam
    wenig:

    viel:

Der Anglo Araber stammt von Vollblütern und Arabern ab. Ziel der Zucht war ein Pferd, das die Vorteile beider Rassen in sich vereint.

Die Schnelligkeit und das Aussehen hat der Anglo Araber weitgehend vom englischen Vollblut übernommen. Die Ausdauer, der Mut und die Robustheit stammen aus dem Araber-Anteil.

Mit einem Stockmaß um die 1,60 m und einem kräftigen Körperbau ist der Anglo Araber sehr vielseitig einsetzbar.

Ob als Dressur- oder Springpferd, als Vielseitigkeitspferd oder als Schulpferd für Anfänger – der Anglo Araber ist ein wahres Allround-Talent.

Rassebeschreibung

Der Anglo Araber ist ein echter Tausendsassa. In ihm wurden die besten Eigenschaften aus englischen Vollblütern und Arabern vereinigt.

Sein Stockmaß von 1,55 m bis 1,65 m und sein muskulöser Körperbau machen ihn zu einem Pferd, das beinahe von jedem Reiter geritten werden kann.

Dieses tolle Pferd ist für sehr anspruchsvolle Reiter ebenso attraktiv wie für Anfänger. Seine Feinfühligkeit, die mit einer großen Leistungsbereitschaft gepaart ist, ermöglichen es jedem Reiter, der diesem Pferd freundlich zugeneigt ist, das Beste aus ihm herauszuholen.

Die von den Vollblütern geerbte Schnelligkeit nutzt der Anglo Araber gekonnt in Vielseitigkeits- und Springprüfungen. Aber auch bei Dressurprüfungen und als Jagdpferd bereitet er seinem Reiter viel Freude.

Ein gut ausgebildeter Anglo Araber ist ein verlässlicher Partner für wenig erfahrene und unsichere Reiter.

Seine Freundlichkeit und seine Anspruchslosigkeit machen ihn zu einem guten Schul- und Ausbildungspferd.

Herkunft und Rassegeschichte

Der Ursprung des Anglo Arabers liegt im Jahr 1835 in Frankreich. Zu dieser Zeit wurden vom Militär gute Kavalleriepferde gesucht. Aus den Kriegen Napoleons waren die englischen Vollblüter als sehr schnell und leistungsbereit bekannt.

Die Araber waren durch ihren Mut, ihre Anspruchslosigkeit und ihre Ausdauer aufgefallen. Im Jahr 1815 wurde ein erster Versuch unternommen, den Araber mit dem Vollblut zu kreuzen.

Das Ergebnis sorgte für Begeisterung. Der Anglo Araber vereinte die besten Eigenschaften beider Rassen. Er war schnell, ausdauernd, robust, leistungsbereit und sensible.

Negative Eigenschaften wie explosives Temperament fehlten ihm. Im Jahr 1823 wurde das erste Stutbuch in Frankreich gegründet. Als nach dem ersten Weltkrieg keine Kavalleriepferde mehr benötigt wurden, stellte man die Zucht um und legte nun den Schwerpunkt auf die Verwendung als Sportpferd.

Im Laufe der Jahre erwies sich der Anglo Araber als nicht mehr wegzudenken aus dem Turniersport. Bis heute ist er ein beliebtes und erfolgreiches Vielseitigkeits- und Springpferd.

Aber auch als Dressur- oder Jagdpferd ist er oft auf den vorderen Plätzen zu finden. Als Freizeitpferd ist er eigentlich eher ein Pferd für geübte und anspruchsvolle Reiter.

Bei guter und gewissenhafter Ausbildung ist er aber auch wunderbar geeignet für Anfänger.

Aussehen des Anglo Arabers

Anglo Araber

Der Anglo Araber hat ein Stockmaß von 1,55 m bis 1,65 m. Sein Kopf ist gerade, edel und markant. Die Nüstern sind groß und beweglich, die ausdrucksstarken, dunklen Augen stehen weit auseinander.

Die große Ganaschenfreiheit und das leichte Genick kennzeichnen seine Eignung als Reitpferd. Mähne und Schweif sind sehr fein und glänzen seidig.

Der Hals des Anglo Arabers geht in den relativ weit in den Rücken reichenden Widerrist über. Die Schultern sind schräg und der Rücken mittellang.

Im Zusammenspiel mit der langen, gerundeten Kruppe und den trockenen Beinen ergibt sich ein sehr harmonisches Bild eines edlen Reitpferdes.

Die Hufe sind von normaler Größe und passen zu den übrigen Proportionen des Pferdes.

Charakter und Wesen

Der Charakter des Anglo Arabers zeichnet sich durch eine große Gelassenheit und Nervenstärke aus. Er ist freundlich und besitzt ein sehr umgängliches Wesen.

Auch bei unruhiger Umgebung ist der Anglo Araber verlässlich und gut zu handhaben. Das edle Pferd ist sehr robust und anspruchslos.

Seine hohe Leistungsbereitschaft und seine Feinfühligkeit machen den Anglo Araber zu einem perfekten Partner für die verschiedensten Disziplinen.

Vielseitigkeit, Springen, Dressur oder auch dem Hürdenrennen sind kein Problem. Da dieses Pferd so ausgeglichen und nervenstark ist, eignet es sich hervorragend als Ausbildungspferd oder als Pferd für unsichere Reiter.

Voraussetzung hierfür ist allerdings eine entsprechende und fachkundige Ausbildung. Fehlt diese Ausbildung, ist der Anglo Araber eher für geübte Reiter geeignet.

Haltung und Ernährung

Haltung

Der Anglo Araber ist sehr robust und gesund. Aus diesem Grund kann er gut in der offenen oder halboffenen Stallhaltung leben. Mit ausreichend Auslauf ist er aber auch in einer geräumigen Box zufrieden, am liebsten mit Ausblick auf den Trubel im Hof.

Als Bewegungs- und Herdentiere benötigen Pferde täglichen Auslauf in einer Gruppe auf einer ausreichend großen Weidefläche. Sie müssen sich frei bewegen können und wollen sich ihr Futter selbst suchen.

Ist dies nicht möglich, sollte die Weide mit einem Salzleckstein, frischem Wasser und einem Unterstand zum Schutz vor zu viel Sonne, Schnee oder Regen versehen sein.

Sind die Gegebenheiten in Deinem Stall nicht so optimal, kannst Du versuchen, sie mit einfachen Mitteln zu verbessern. Vielleicht findest Du auch andere Pferdebesitzer aus Deinem Stall, mit denen Du dich zusammentun kann.

Gemeinsam und mit ein wenig Kreativität lässt sich viel erreichen. Schaut euch die zur Verfügung stehenden Weideflächen an. Falls Bäume oder ein Unterstand fehlen, lässt sich zusammen ein Unterstand bauen. Abwechslung in den Pferdealltag bringt ein Weidetausch.

Ernährung

Dein Anglo Araber auch mal die Kräuter auf der Nachbarwiese probieren. Wichtig für Deinen Anglo Araber ist artgerechtes und abwechslungsreiches Futter.

Pferde sind Pflanzenfresser und sind als solche von Natur aus an einem Großteil des Tages mit dem Fressen beschäftigt. Gras, Blätter, Kräuter, Obst, Wurzeln, Sträucher, Beeren und Samen gehören zur natürlichen Ernährung eines Pferdes.

Sorge dafür, dass Deinem Anglo Araber im Stall immer genug gutes Heu und frisches Stroh zum Knabbern zur Verfügung stehen. Optimal ist Heu, das nicht von Pestiziden belastet ist und das natürliche Kräuter enthält.

Steht Dir solches Heu nicht zur Verfügung, kannst Du Kräutermischungen zufüttern. Achte bei der Zufütterung von Kräutern auf Abwechslung. In ihrer natürlichen Umgebung fressen Pferde fast den ganzen Tag.

Daher können ihnen wenige Fütterungen mit großen Mengen an Futter schaden, weil ihr Verdauungssystem nicht dafür ausgelegt ist. Besser für Deinen Anglo Araber ist es, wenn er mehrere Mahlzeiten pro Tag erhält und nicht nur eine oder zwei Fütterungen.

Ist dies nicht machbar, solltest Du darauf achten, dass er immer frisches und sauberes Stroh zum Knabbern vorfindet. Als Zwischenmahlzeit oder als Ergänzung bieten sich Möhren, Zuckerrüben und Äpfel an.

Aber auch frische Zweige sorgen besonders im Winter für eine willkommene Abwechslung. Achte aber darauf, dass es sich um für Pferde ungiftige Bäume handelt wie Obstbäume, Birke oder Haselnuss.

Erziehung und Pflege

Erziehung

Der Anglo Araber ist freundlich, feinfühlig und verlässlich. Er ist ein toller Sportler und unglaublich vielseitig. Selbstverständlich benötigt ein solches Pferd eine passende Erziehung.

Du solltest konsequent und einfühlsam mit ihm umgehen. Um Frust und Ungehorsam zu vermeiden, solltest Du darauf achten, dass Du von deinem Anglo Araber nichts verlangst, was er nicht leisten kann.

Trainiere ihn mit Geduld und mit Einfühlungsvermögen. So wirst Du ihn zu einem treuen und verlässlichen Partner ausbilden.

Pflege

Um die Gesundheit Deines Anglo Arabers zu erhalten, ist eine gute Pflege Deines Pferdes notwendig. Die Pflegezeit ist wichtig und stärkt zudem die Verbindung zwischen Dir und Deinem Anglo Araber.

Kontrolliere jeden Tag sein Fell und seine Hufe. Groben Schmutz solltest Du immer zügig entfernen, notfalls mit Wasser und einem milden Shampoo. Anschließend entfernst Du mit dem Striegeln und Bürsten abgestorbene Hautschuppen und Haare.

Das Bürsten und Striegeln sorgt nebenbei noch für die Anregung der Blutzirkulation. Besondere Aufmerksamkeit solltest Du den Hufen schenken.

Pferde stehen häufig einige Stunden pro Tag in feuchtem Stroh. Das belastet die Hufe.

Und wenn sich der Auslauf nur auf die Weide und die Reithalle beschränkt, ist dies ebenfalls eine Belastung für die Hufe, die von Natur aus für den Einsatz auf vielen unterschiedlichen Böden pro Tag ausgerichtet sind.

Kontrolliere und reinige daher die Hufe Deines Anglo Arabers regelmäßig und mindestens einmal am Tag. Alle 6 bis 8 Wochen sollte der Hufschmied die Hufe ebenfalls kontrollieren, ausschneiden und notfalls korrigieren.

Gesundheit und typische Krankheiten

Grundsätzlich ist der Anglo Araber sehr robust und gesund. Trotzdem benötigt er eine konsequente und kontinuierliche Pflege, um seine Gesundheit erhalten zu können.

Tägliche Fell- und Hufpflege gehören daher zum Gesundheitsprogramm. Wichtig sind außerdem regelmäßige Kontrollen durch den Tierarzt und den Hufschmied.

So kannst Du möglichen Gesundheitsproblemen vorbeugen, damit sie gar nicht erst entstehen. Eine bei den Anglo Arabern verhältnismäßig häufig anzutreffende Krankheit ist die Cerebelläre Abiotrophie (CA), bei der es sich um einen Gendefekt handelt, der Neuronen im Gehirn zum Absterben bringt.

Es kommt zu neurologischen Ausfallerscheinungen wie Gleichgewichtsstörungen und Ataxie. Eine Heilung gibt es nicht. Die betroffenen Pferde müssen oft eingeschläfert werden.

Lebenserwartung

Anglo Araber

Je nach Rasse werde Pferde zwischen 18 und 30 Jahre alt. Kaltblüter haben die geringste Lebenserwartung, Ponys die höchste. Der Anglo Araber wird aufgrund seiner Robustheit und Gesundheit relativ alt.

Da das Alter aber vom Gesundheitszustand, von möglichen genetischen Beeinträchtigungen und vom gesamten Lebensumfeld abhängt, kannst Du einiges für die Gesundheit Deines Anglo Arabers tun.

Wenn Du dich liebevoll um Deinen Anglo Araber kümmerst, ihn gesund und artgerecht fütterst und für ein weitgehend entspanntes Lebensumfeld sorgst, bist Du auf einem guten Weg.

Dein Pferd braucht nicht nur angemessene körperliche Beanspruchung, sondern auch geistige. Langeweile sollte daher möglichst wenig vorkommen.

Am liebsten ist Dein Anglo Araber täglich mit seinen Artgenossen auf der Weide. Hier kann er die frische Luft und seine Freizeit genießen.

Pferderasse Anglo Araber kaufen

Du begeisterst dich für den Anglo Araber und möchtest dieses wunderbare Pferd kaufen? Erste Anlaufstelle können für dich der Verband der Züchter und Freunde des Arabischen Pferdes e.V, VZAP sein.

Aber auch der Zuchtverband für Sportpferde arabischer Abstammung e.V., ZSAA kann hilfreich sein. Hier findest Du Informationen und kannst um Hilfe bei der Suche nach einem passenden Pferd bitten.

Sowohl in Deutschland als auch in den Nachbarländern und insbesondere in Frankreich findest Du außerdem viele Züchter, die die auf der Suche nach Deinem Traumpferd gern weiterhelfen.

Vielleicht kennst Du aber auch schon einen Besitzer eines Anglo Arabers. Dieser hilft Dir sicher gern und vermittelt den Kontakt zu einem Züchter.

Du interessierst Dich für Vollblut-Arten? Wie wäre es mit dem Polnischen Warmblut, Tarpan oder dem Polo Pony?

Entscheidungshilfe

Das Wichtigste beim Pferdekauf: das Pferd muss zu Dir passen. Frage dich daher zuerst, was Du von deinem Anglo Araber erwartest.

Möchtest Du an Distanz- oder an Vielseitigkeitsprüfungen teilnehmen? Oder reitest Du lieber Dressur? Möchtest Du vielleicht selbst züchten? Oder reitest Du noch nicht so lange und suchst ein gutes Pferd, das Dir weiterhilft?

Wenn Dir die Kenntnisse und die Erfahrungen fehlen, um allein auf Pferdekauf zu gehen, solltest Du Dir jemanden mit Erfahrung suchen, der dich hierbei unterstützen kann.

Falls Du niemanden kennst, sprich ruhig Deinen Reitlehrer oder den Tierarzt an. Vielleicht können sie Dir helfen. Und wenn dies nicht möglich ist, werden sie sicher jemanden kennen, der dich bei der Suche nach einem passenden Pferd unterstützen kann.

Quellen

http://www.zsaa.org/zsaa/text/der-zsaa/rassen/vollblutaraber/anglo-araber

https://www.vzap.org/anglo-araber/

http://www.gestuet-rhoen.de/rasseinfo/der-anglo-araber

https://www.pferdreiter.de/pferderassen/anglo

https://magazin.ehorses.de/pferderassen/anglo-araber

Ähnliche Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.