fbpx

Maine Coon – der Waschbär unter den Katzen



Das Wichtigste in Kürze


Wie hoch ist die Lebenserwartung von Maine Coons?

Maine Coon Katzen haben eine Lebenserwartung zwischen 12 und 15 Jahren. Hier mehr zur Herkunft.



Wie hoch ist der Preis für eine Maine Coon?

Der Preis von Maine Coon Katzen schwankt je nach Farbe und Herkunft. Beim Züchter kosten Maine Coons an die 700 Euro.



Was fressen diese Katzen?

Nass- und Trockenfutter sind eine gute Ernährung für Maine Coons. Rohes Fleisch oder Käse können ein besonderes Leckerchen sein. Rohes Schweinefleisch ist allerdings tabu.


Die Maine Coon zählt zu den beliebtesten Katzenrassen auf der ganzen Welt. Ihr einzigartiges Aussehen und ihr besonderer Charakter machen sie zu einer ganz speziellen Katze. Mehr über die Rasse – mitsamt ihrer Herkunft, ihres Aussehens, ihres Naturells sowie weiterführenden Informationen zu Haltung, Pflege und Kosten – erfährst Du hier.

Steckbrief

Größe:
40 cm
Gewicht:
4,5 – 9 kg
Herkunft:
USA (Bundesstaat Maine)
Lebensdauer:
12,5 Jahre
Farbe:
weiß, schwarz, rot, creme
Geeignet als:
FCI Gruppen:
Aktivität
Haaren
Miauen
Gesundheit
Kinderfreundlich
Hundefreundlich
    wenig:

    viel:

Herkunft und Rassengeschichte

maine-coon-1.jpg (1200×800)
Die Maine Coon: eine Katze mit langer Geschichte

Die Maine Coon ist eine Hauskatzenrasse aus den USA. Da sie um genauer zu sein aus dem Nordosten der USA stammt, dem Bundesstaat Maine, liegt es eigentlich nahe zu denken, dass sich der Name auf ihre Herkunft zurückführen lässt. Das ist aber nur bedingt der Fall.



Schon gewusst?


Das „Coon“ stammt wahrscheinlich von „racoon“, die englische Bezeichnung für Waschbär. Denn sowohl die Felllänge, als auch die kräftige Statur lässt wohl an einen Waschbären erinnern, die in Nordamerika heimisch sind.


Zudem gibt es einige kuriose Gerüchte zu der Herkunft der flauschigen Katze:

  • Einige Legenden behaupten, dass die Maine Coon eine Hybridform aus Katze und Waschbär sei.
  • Andere sind der Meinung, die Katze würde aus der Zucht von der französischen Königin Marie Antoinette stammen.

Da ihre Abstammung aber noch nicht vollständig geklärt ist, geht man bisher davon aus, dass die Maine Coon von Auswanderern aus Europa oder Kleinasien mitgebracht wurde, da diese mit ihren Schiffen oftmals im Nordosten der USA landeten. Ihre Vorfahren haben sich den klimatischen Bedingungen angepasst, weswegen sie als eine sehr robuste Katze gilt. Durch ihr halblanges, dichtes und vor allem wasserabweisendes Fell, ist sie bestens vor ungemütlichen Witterungen geschützt.

Eine systematische Züchtung ist seit den 1960er Jahren wieder bekannt.

Rassenbeschreibung zur Maine Coon

Durch ihr langes Fell, den buschigen Schwanz und ihre Größe hinterlässt die Maine Coon einen bleibenden Eindruck. Aber auch ein sanfter, ausgeglichener Charakter und das leise Schnurren unterscheidet sie von anderen Katzenrassen.

Aussehen der Maine Coon

Maine Coon Katzen haben nahezu jede Fell- und Augenfarbe. Laut dem festgelegten Rassenstandard, sollte die Farbe der Augen klar sein und optisch zum Fell passen.


Was bedeutet das? Anerkannt sind deshalb die Farben Schwarz, Weiß, Rot, Blau oder Creme – nur Gold nicht.


maine-coon-5.jpg (1200×801)
Das Aussehen einer Maine Coon ist vielfältig

Die Maine Coon unterscheidet sich grundsätzlich durch zwei Merkmale von anderen Katzen:

  • Dies ist zum einen das buschige Fell.
  • Zum anderen die markante Körpergröße.

Das Fell der Maine Coons ist nicht nur lang und sehr üppig. Es ist zudem sehr dicht und lässt kaum Wasser an die Haut der Katzen durchsickern. Durch die wärmende Unterwolle und das wasserabweisende Oberfell sind die Tiere bestens für den Winter geschützt.

Im Prinzip gibt es keine Farbe, die bei der Maine Coon nicht vorkommt. Diese Katzenrasse weist nämlich eine enorme Varietät an Farben und Farbschattierungen auf.


Beachte: Allerdings ändert sich die Farbe der Katze im Laufe des Alters. Demnach kann ein kleines Kätzchen andere Farben besitzen, als eine ausgewachsene Katze.


Charakter und Wesen

Die Optik der Maine Coon trägt stark dazu bei, dass den Katzen ein wilder Charakter unterstellt wird.

Das ist aber falsch!

Die Maine Coon ist für ihre starke Bindung zu Menschen bekannt, und nicht für ihr unbändiges Verhalten. Sie sind sehr gesellige, freundliche und umgängliche Tiere.



Gentle Giants


Durch das gegensätzliche Zusammenspiel von Optik und Verhalten einer Maine Coon werden sie auch liebevoll die „Gentle Giants“, also die sanften Riesen unter den Hauskatzen genannt. Sie sind auch für Familien geeignet.

Durch ein intelligentes und verspieltes Verhalten zeichnen sich Maine Coons aus. Aggressives Verhalten ist einer Maine Coon praktisch fremd.


Haltung einer Maine Coon Katze

Freigang oder nicht? Die Maine Coon eignet sich ideal als Hauskatze für die Wohnung.


Achtung: Allerdings liebt sie es natürlich auch auf Entdeckungsreise zu gehen, deswegen solltest du auf genügend Bewegung achten.


Was solltest Du noch über die Haltung einer Maine Coon Katze wissen? Zudem sollte Dein Liebling über einen Kratzbaum und genug Katzenspielzeug verfügen, um beschäftigt zu werden. Achte hierbei unbedingt auf die Qualität. Zu scharfe Kanten oder leicht ablösbares Material kann zu Verletzungen führen oder verschluckt werden.

maine-coon-6.jpg (1200×800)
In Sachen Haltung einer Maine Coon Katze ist wichtig: Sie sind gesellige Tiere. Über Spielgefährten freuen sich Maine Coons immer!

Ist die Maine Coon alleine zufrieden oder braucht sie einen Artgenossen? Fakt ist, dass die Maine Coon ein sehr geselliges Tier ist. Falls Du also arbeitsbedingt nicht oft Zuhause bist, könntest Du darüber nachdenken, ob ein Spielgefährte für Deine Katze nicht vielleicht das Richtige wäre. Denn zwei Katzen können sich gegenseitig beschäftigen und so die Zeit ohne Dich überbrücken. Zu zweit heißt auch, dass die beiden höchstwahrscheinlich auf die Idee kommen, Unfug anzustellen.

Möchtest Du Deine Maine Coon in Einzelhaltung halten? Dann sollte sie nicht zu lange alleine gelassen werden. Falls Du mal nicht Zuhause sein solltest, ist das an sich kein Problem. Die Einzelhaltung einer Maine Coon ist primär möglich – wichtig ist nur, dass sie genug Beschäftigung hat, ausreichend Futter und Wasser.


Tipp: Für zwischenzeitliche Streicheleinheiten solltest Du Dir aber immer mal Zeit nehmen. Denn wie gesagt: die Maine Coon ist sehr anhänglich und kuschelbedürftig.


Worauf Du bei der Ernährung Acht geben solltest


Wusstest Du schon… Maine Coon Katzen zählen zu den größeren Katzenrassen, die bis zu 9 Kilogramm auf die Wagen bringen können. Im Einzelfall sogar mehr.


Daher solltest Du unbedingt auf eine passende Energiemenge im Futter achten. Ansonsten können sie zu früh ihr Endgewicht erreichen und somit kann ein instabiler Knochenbau auftreten.

Die Katze hat bereits von Natur aus einen kräftigen Körperbau mit einer festen Muskulatur. Daher benötigt sie genügend Bewegung und Beschäftigung. Denn durch die falsche Ernährung und zu wenig Bewegung kann sie bereits mit jungen Jahren zu Übergewicht neigen.

Grundsätzlich benötigen Maine Coons auch das Futter, was alle anderen Katzen zu sich nehmen. Zu beachten ist nur, dass Du auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung Deiner Katze achten solltest. Denn auch die Ernährung trägt einen Teil dazu bei, wie hoch die Lebenserwartung ist.

maine-coon-4.jpg (1200×733)


Tipp: Hochwertiges Futter kannst Du ab einem Fleischgehalt von etwa 60 Prozent erkennen sowie genügend beinhaltetem Gemüse. Auf Zucker, Farbstoffe oder Zusatzstoffe solltest Du beim Futterkauf verzichten. Aber auch hierbei gilt, teuer ist nicht immer gleich gut. Zu günstig sollte es aber auch nicht sein. Denn hier ist der Fleischanteil einfach zu gering, beziehungsweise kann er sogar in Form von Schlachtabfällen vorkommen.


Erziehung und Pflege einer Maine Coon

Vielleicht kennst Du die Behauptung: Katzen lassen sich nicht erziehen? Doch! Man muss nur wissen wie.

Die Erziehung der Maine Coon gestaltet sich nicht besonders kompliziert. Da sie sehr intelligent ist und dazu stark am Menschen orientiert ist, bereitet es ihr kein Problem, sich an ihre Bezugsperson zu halten. Allerdings unterscheidet sich die Erziehung in der Hinsicht, ob Du Dir ein kleines Kätzchen zulegst oder eine erwachsene Katze. Eventuell musst Du im zweiten Fall etwas mehr Geduld aufbringen.

Aufgrund ihrer wilden Mähne könnte man denken, dass Maine Coons enorm viel Pflege benötigen. Dem ist aber nicht so. Mit einer regelmäßigen Fellpflege machst Du alles richtig.


Tipp: Wird die Katze in der Wohnung gehalten, reicht es aus, sie ein bis zweimal die Woche zu bürsten. Ist sie allerdings öfters in der Natur, benötigt das Fell etwas mehr Pflege.


Gesundheit und typische Krankheiten

Ursprünglich verfügt die Maine Coon über eine robuste Gesundheit. Allerdings ist sie durch die Zucht anfälliger für (Erb-)Krankheiten geworden. Mit einer gesunden Ernährung und guten Haltung kannst Du dem aber in vielen Hinsichten entgegenwirken.

Es können unterschiedliche, erblich bedingte Krankheiten bei einer Maine Coon auftreten:

  • Manche leiden unter Herzmuskelerkrankungen, die zu Atemnot führen können.
  • Häufige Krankheiten sind zudem Fehlstellungen vom Hüftgelenk, Ellenbogen oder Kniescheiben.
  • Durch genetische Veranlagung kann es zu unterschiedlichen Nierenerkrankungen kommen.

maine-coon-2.jpg (1200×800)
Leidet Deine Maine Coon unter einer Krankheit? Dann solltest Du lieber zum Arzt gehen!


Tipp: Sobald Du eine Auffälligkeit bemerkst, solltest Du einen Tierarzt kontaktieren.


Lebenserwartung der Maine Coon Katze

Natürlich möchtest Du, dass Dein kleiner Liebling so lange wie möglich bei Dir bleibt. Die Lebenserwartung der Maine Coon Katze hängt von bestimmten Faktoren ab:

  • Zum einen ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung wichtig.
  • Aber auch das Umfeld spielt hierbei eine große Rolle.
  • Erbliche Krankheiten oder mangelnde Bewegung kann ebenfalls zu einer verkürzten Lebenserwartung führen.

Zwar können Krankheiten bei einer Maine Coon unerwartet auftreten, aber Du kannst einiges tun um dem eventuell entgegenzuwirken:

  • Wie bereits erwähnt benötigt Deine Katze eine gesunde, ausgewogene Ernährung die ihr viel Energie liefert.
  • Jedoch solltest Du auch auf genügend Bewegung achten, da sie sonst sehr schnell zu Übergewicht neigen kann. Das würde zudem die Lebenserwartung der Maine Coon Katze verkürzen.

Unter guten Bedingungen kann eine Maine Coon zwischen 12 und 15 Jahren alt werden.

Du willst eine Maine Coon kaufen?

Wenn Du Dir eine Maine Coon zulegen möchtest, kannst Du Dich entweder beim Züchter oder im Tierheim umschauen.


Tipp: Beim Züchter solltest Du vor allem darauf achten, dass Du im Stammbaum keine oder kaum Erbkrankheiten vorfindest. Elterntiere und Kitten sollten in guten Verhältnissen aufwachsen, besonders mit enger Bindung zu Menschen.


Eine weitere Option wäre das Tierheim. Es kann die unterschiedlichsten Gründe haben, wieso ein Tier hier gelandet ist. Du kannst den Tieren eine Chance auf ein schönes, gemütliches Zuhause bieten.

Was die Kosten betrifft, solltest Du bei einem Züchter mit bis zu 700/800 Euro rechnen. Die Kosten für Zuchtkatzen liegen bei etwa 1.000 Euro aufwärts.

maine-coon-3.jpg (1200×800)

In Kürze: Maine Coone

Die Maine Coon ist vor allem für die Menschen geeignet, sie sich gerne und intensiv mit ihrem Haustier beschäftigen wollen. Die gesellige, anhängliche Rasse eignet sich demnach super für eine Familie. Sie hat kein Problem mit weiteren Haustieren und ist zudem kinderfreundlich.

Auch die Erziehung der Katzen ist problemlos. Mit etwas Geduld kannst Du ihr sogar ein paar Tricks beibringen. Wichtig ist nur, dass Du mit der Erziehung von klein auf beginnst und dabei möglichst konsequent bist.

FAQ: Maine Coon

Wann sind Maine Coons vollständig ausgewachsen?

Maine Coons sind kleine Spätentwickler. Erst mit 3 bis 4 Jahren sind sie vollständig ausgewachsen.

Wie groß werden Maine Coons im Allgemeinen?

Circa 40 cm werden Maine Coon Katzen groß.

Wann sollte man Maine Coons kastrieren?

In den meisten Fällen werden Maine Coons zwischen dem 4. und 6. Lebensmonat kastriert. Aber auch Frühkastrationen zwischen der 6. und 14. Lebenswoche sind möglich. Im besten Fall wird das Tier vor der Geschlechtsreife kastriert. Um das ständige Hormonchaos zu ersparen, sollten Katzen und Kater in jedem Fall kastriert werden.

Wann wird eine Maine Coon das erste Mal rollig?

Das lässt sich nicht genau sagen. Manche Katzen werden erst mit 9 Monaten geschlechtsreif andere bereits mit 4.

Wie schwer wird eine Maine Coon?

4,5 bis 9 kg wiegt eine ausgewachsene Maine Coon.

Quellen

Ähnliche Artikel

Englische Katzenrassen

Englische Katzenrassen sind weltweit sehr beliebt und gelten als ... weiterlesen
Lesedauer: 4 Minuten Aufruf 1

British Fold – die Katze mit den süßen Ohren

Die British Fold ist eine beliebte Rasse von Hauskatze, ... weiterlesen
Lesedauer: 5 Minuten Aufruf 1

Intelligent, verschmust und treu: Niedliche Manx Katzen!

Katzen sind die beliebtesten Haustiere der Welt! Vor allem ... weiterlesen
Lesedauer: 4 Minuten Aufruf 1

Selkirk Rex – die Katzen mit dem besonderen Fell

Die Selkirk Rex ist eine besondere und seltene Katzenrasse, ... weiterlesen
Lesedauer: 3 Minuten Aufruf 1

Manx Katze – Die Katzen ohne Schwanz

Du möchtest Dir eine Katze zulegen und überlegst, ob ... weiterlesen
Lesedauer: 3 Minuten Aufruf 1

Die exotische Katzenrasse: Orientalische Kurzhaarkatze

Die orientalische Kurzhaarkatze ist eine sehr beliebte und schöne ... weiterlesen
Lesedauer: 4 Minuten Aufruf 1

3 Gedanken zu „Maine Coon – der Waschbär unter den Katzen“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simply Maison M Hundekäfig


Beim Simply Maison Hundekäfig handelt es sich um einen hochwertigen...

EUGAD Kaninchenstall


EUGAD 0034HT Kaninchenstall – Hygiene, Freiluft und Komfort in einem...

vidaXL Kratztonne


Allgemeines über die Kratztonne Eine Kratztonne eignet sich, wie der...

Lionto Weidenkorb


Allgemein Ein schöner Katzenkorb hat mehrere Funktionen. Zum einen eignet...

Trixie Schutznetz


Allgemeines über das Trixie Schutznetz Dieses Netz eignet sich für sowohl...

Pawhut Hamsterkäfig


Allgemein Hamster sind tolle kleine Haustiere und eignen sich für...

Vitakraft Vogelsand Premium


Wieso Vogelsand im Käfig? Vogelsand sollte unbedingt in Deinem Käfig...

PAWZ Road Katzentunnel


Allgemeines über den Katzentunnel Ein Katzentunnel ist eine super Erfindung...

Rabbitgoo Kratzbaum mit Hängematte

Allgemein Katzen lieben es zu kratzen. Sie brauchen etwas woran...

Fluval Tronic Aquarienheizer


Diese Fluval Aquarium Heizung ist für Becken von rund 200...

Nichts mehr verpassen!

Möchtest du regelmäßig über Neuigkeiten informiert werden? Dann melde dich ganz einfach und kostenlos zu unserem Newsletter an!