Beo Vogel

Lesedauer: 8 Minuten Aufrufe 180

Größe:
25 – 35 cm
Gewicht:
0,2 – 0,25 kg
Herkunft:
Südostasien
Lebensdauer:
15 – 20 Jahre
Farbe:
Schwarz, grünlich bis bläulich schillernd
Geeignet als:
FCI Gruppen:
Haltung
Paarweise
Preis
350 bis 450 €
Aktivität
Pflegeaufwand
Beschäftigung
Lärm
Eignung für Anfänger
Sprachbegabung
Intelligenz
Verspieltheit
Geselligkeit
Handzahm
    wenig:

    viel:

Er ist der unangefochtene Star in jedem Zoo: der Beo. Der Vogel mit dem glänzenden schwarzen Gefieder begeistert mit seinem Talent, Stimmen und Geräusche zu imitieren.

Wenn Du Dir einen Beo Vogel als Haustier anschaffen möchtest, solltest Du bedenken, dass sich diese sprachbegabte Vogelart nicht für ruhe- und ordnungsliebende Menschen eignet.

Artbeschreibung

Die Sprachbegabung ist das Markenzeichen des Beo. Der Vogel lässt sich, ähnlich wie ein Papagei , von Menschen gerne dazu animieren, zu plappern, Geräusche und Stimmen nachzuahmen.

In den Wäldern Südostasiens, dem natürlichen Lebensraum des schwarzen Vogels, dient diese Fähigkeit dazu, Feinde zu vertreiben. Als Haustier ist er deswegen seit Jahrzehnten nicht nur in Asien beliebt.

Der Beo ist ein Vogel der Starenfamilie. Das verrät auch sein asiatischer Name „Myna“ oder „Mynah“, über den man unweigerlich stolpert, sobald man nach dem Beo recherchiert.

Allerdings ist diese Bezeichnung ungenau, da zwar jeder Beo ein Myna ist, nicht aber jeder Myna ein Beo. So gibt es Vertreter der Gattung Myna, die ein weißes Federkleid tragen.

Als Haustier ist der Mittelbeo (Gracula religiosa intermedia) am weitesten verbreitet.

Herkunft und Artgeschichte

Lebensraum

Der Beo Vogel kommt in seinen unterschiedlichen Arten vorwiegend in Südostasien von Indien bis Südchina vor. Der als Haustier populäre Mittelbeo lebt in freier Wildbahn gesellig in kleinen Gruppen in den Wipfeln von Waldgebieten. Er fühlt sich im Flachland ebenso wohl wie im Gebirge bis 1.500 Metern.

Der Beo Vogel bevorzugt Waldränder und Flussufer. Während er die Umgebung von trockenen Bäumen aus beobachtet, erlernt der clevere Vogel die Laute von anderen tierischen Mitbewohnern und ahmt sie nach.

Sprachfähigkeit

Die Sprachfähigkeit des Beo Vogels hat anatomische Ursachen: Sein Stimmkopf ist deutlich ausgeprägter als bei anderen Vögeln. Außerdem trägt ein Gesangskontrollsystem in seinem Gehirn dazu bei, Laute schneller zu erlernen als andere Vögel.

Diese Begabung kommt dem Beo Vogel zugute, wenn er sich und seine Artgenossen vor anderen Tieren oder Vögeln warnen oder diese anlocken will. Da die Beos von Natur aus sehr gesellig sind, geben sie dieses Wissen an ihre Artgenossen weiter.

Ist der Beo Vogel als Haustier in der Lage auch menschliche Stimmen zu imitieren, so muten die Laute, die er der Natur von sich gibt, eher unverständlich an: Es handelt sich dabei meist um ein leises Geplauder oder schrille Pfiffe.

Aussehen des Beo Vogels

Beo Vogel

Optisch besitzt der Beo Vogel echte Star-Qualitäten: Er trägt ein tiefschwarzes Federkleid, das bisweilen grünlich und bläulich schillert, sowie weiße Flügelbinden.

Männchen und Weibchen unterscheiden sich äußerlich kaum voneinander.

Der Beo Vogel hat einen kräftigen, orange-gelben Schnabel sowie seitlich hinter den Augen gelbe, federlose Hautlappen, die im Nacken zusammenlaufen. Beine und Füße sind ebenfalls Gelb.

Der Beo kommt in drei Größen vor:

  • ca. 24 cm
  • ca. 30 cm
  • ca. 35 cm

Charakter und Wesen

Der Beo Vogel ist in freier Wildbahn ein geselliger Zeitgenosse und bleibt daher auch in Gefangenschaft nicht gern allein.

In Bezug auf seine Beziehung zu Menschen verhält sich der Beo mitunter wie eine Diva: Er wird zutraulich und handzahm – allerdings nur, wenn er dazu Lust hat.

Auch das fröhliche Geplapper des Beo Vogels ist noch lange kein Signal dafür, dass das Tier seinen Besitzer gut leiden kann.

Beim Beo Vogel gibt es zwei typische Verhaltensweisen: Entweder ignoriert das Tier seinen Besitzer oder der Beo Vogel ist so anhänglich, dass er seinen Besitzer eifersüchtig gegen andere tierische oder menschliche Hausbewohner verteidigt.

An dieser Stelle sei vor dem kräftigen Schnabel gewarnt, den der Beo bei Bedarf schmerzhaft einzusetzen weiß.

Ruhe, gutes Benehmen und Reinlichkeit sind nicht des Beos Sache. Die Tiere sind sehr laut und haben nur selten „Sendepause“. Zudem neigen einige Beos dazu, ihre Haltern und andere Haustieren mit Streichen und Neckereien auf Trab zu halten.

Als Weichfutterfresser sind sie nicht stubenreich. Anders als zum Beispiel der körnerfressende Wellensittich lässt der Beo Vogel seinen Kot nicht einfach fallen, sondern spritzt ihn hinter sich weg.

Der Beo Vogel matscht gerne in seinem Futter herum und befördert dieses auch aus seinem Zuhause hinaus. Genauso wenig Rücksicht nimmt er auf seine Umgebung, wenn er ein Bad nimmt.

Haltung und Ernährung

Haltung

Aufgrund der Lautstärke und des hohen Schmutzaufkommens ist der Beo Vogel für Bewohner von Mietshäusern nur sehr eingeschränkt zu empfehlen – Beschwerden der Nachbarn aufgrund des Lärmpegels durch den Beo Vogel sind vorprogrammiert.

Zumal die geselligen Vögel immer mindestens paarweise gehalten werden sollten – eine Einzelhaltung ist nicht artgerecht. Daher eignen sich Beos als Heimtiere besser für Vogelliebhaber, die ein eigenes Haus auf einem freien Grundstück besitzen.

Der Beo Vogel eignet sich nicht für die Haltung mit anderen Vogelarten. Vor allem von einer Vergesellschaftung mit kleineren Vögeln ist abzuraten – der kräftige, dominante Beo Vogel würde den kleineren Vögeln keine Chance lassen.

In einigen Fällen sollen sich Beos gut mit Amazonen vertragen haben. Wenn Du es auf einen Versuch ankommen lassen willst, solltest Du zunächst stundenweise testen, ob die Zweckgemeinschaft funktioniert.

Ein Vogelkäfig ist für Beos allenfalls als Schlafzimmer oder für Kurzaufenthalte geeignet.

Das ideale Heim für den Beo Vogel ist eine Voliere, wie sie sich auch für Papageien oder Ziegensittiche eignet oder eine Außenvoliere mit frostsicherem Schlafhaus.

Zusätzlich muss dem Beo Vogel möglichst viel Freiflug unter Beaufsichtigung ermöglicht werden. Wer handwerklich geschickt ist, kann eine Voliere in Eigenregie bauen. Fertige Modelle sind im Fachhandel erhältlich.

Eine Voliere für einen Beo Vogel sollte geräumig sein, um mehreren Exemplaren im Sinne einer artgerechten Haltung ein geeignetes Zuhause bieten zu können.

Das Beo Vogel-Zuhause sollte daher mindestens 200 cm lang, 100 cm breit und 180 cm tief sein – je größer, desto besser. Das in die Voliere integrierte Schlafgemach aus Holz sollte mindestens 120 cm lang und jeweils 50 cm breit beziehungsweise tief sein.

Der Abstand der Gitterstäbe der Voliere darf höchstens 2 cm betragen. Der Beo Vogel badet gerne. Daher darf eine Wanne oder Badeschale nicht fehlen. Ein Badehäuschen, wie es für andere Ziervögel erhältlich ist, reicht von der Größe nicht aus.

Trotz seiner Vorliebe für Wasser ist der Beo in anderen Bereichen weniger reinlich. Daher ist es wichtig, drei Seiten der Voliere mit Plexiglasscheiben auszustatten.

Schilf, Bambus, Thuja und andere Bäume – je dichter die Voliere bepflanzt ist, desto wohler fühlt sich der Beo Vogel. Ausreichend naturgewachsene Äste, Fressnapf und Wasserschale komplettieren die Einrichtung des Beo-Heims.

Ernährung

Beos sind Weichfresser. Im Gegensatz zu anderen gefiederten Verwandten ernähren sie sich nicht von Körnern oder Samen.

Der natürliche Speiseplan des Beo Vogels besteht vor allem aus:

  • Insekten, wie Mehlwürmer, Grillen, Heuschrecken oder Heimchen
  • Früchten, wie Vogelmiere, frisches Obst, eingeweichte Rosinen

Für Beos, die als Heimtiere gehalten werden, führen Tierhandlungen sogenannte „Beo-Perlen“, ein Futtergranulat aus Früchten, Getreide und Eigelb.

Sie sind optimal auf die Ernährung des Vogels abgestimmt und enthalten alle notwendigen Nährstoffe. Darüber hinaus bietet die Fütterung mit Beo-Perlen noch weitere Vorteile:

Sie machen den Beo Vogel-Kot fester und sorgen so für ein sauberes Vogel- und Menschenzuhause, z.B. beim Freiflug. Sie gewährleisten eine optimale Nährstoffversorgung des Beo Vogels, da der wählerische Vogel das Futter nicht nach Leckerbissen sortieren kann.

Sie enthalten nur sehr wenig Eisen, sodass einer Erkrankung an der „Eisenspeicherkrankeit“ durch eine Überversorgung mit Eisen vorgebeugt wird.

Erziehung und Pflege

Erziehung

Das Imitieren von Geräusche und Stimmen hat der Beo Vogel aus seinem natürlichen Lebensraum mitgebracht, wo es ihm und seinen Artgenossen als Schutz vor Feinden dient.

Die sprachbegabten Papageien hingegen sprechen, weil sie mit ihren Besitzern und anderen Menschen in Kontakt treten wollen. Das gilt für den Beo Vogel nicht.

Das muntere Geplapper des gefiederten Freundes ist noch lange kein Hinweis auf Zutraulichkeit gegenüber seinem Halter. Auch stellt es keine Garantie dar, dass der Beo Vogel irgendwann einmal handzahm wird.

Pflege

Beo-Fans sollten keine Putzmuffel sein. Denn aufgrund des hohen Schmutzaufkommens ist saugfähiges Buchenholzgranulat gegenüber Vogelsand als Einstreu zu bevorzugen, das täglich gewechselt werden muss.

Beim Großreinemachen im Beo-Heim sollte außerdem mit heißem Wasser durchgewischt werden. Um Pilz- und Milbenbefall zu verhindern, solltest DuÄste und Sitzstangen regelmäßig austauschen.

Für die meisten Laien wird die Zucht von Beos kein großes Thema sein. Dieses Gebiet ist in der Regel erfahrenen Vogelzüchtern vorbehalten. Wer jedoch ein gut harmonisierendes Beo-Pärchen beherbergt, der kann Glück haben, dass es bald Nachwuchs gibt.

Wichtig ist, dass Du Deinen Beos eine ruhige Umgebung mit großzügiger Bepflanzung und einem geräumigen Schlafhaus bietest. Außerdem müssen die Tiere mindestens zwei Jahre alt sein, da sie erst ab diesem Alter geschlechtsreif sind.

In freier Wildbahn legt ein Beo-Weibchen zwei bis drei Eier. Das Gelege ist blau oder türkis und rotbraun gefleckt. Die Brutzeit beträgt etwa zwölf Tage.

Gesundheit und typische Krankheiten

Beos neigen dazu, an Hämosiderose, der sogenannten „Eisenspeicherkrankheit“ zu erkranken. Die Ernährung mit den eisenarmen Beo-Perlen kann Abhilfe schaffen und der Erkrankung vorbeugen.

Weitere Beschwerden, die beim Beo Vogel häufig auftreten sind:

  • Haltungsfehler
  • Ballengeschwüre durch ungeeignete Sitzstangen
  • Verfettung durch zu wenig Bewegung
  • Gesundheitsschäden durch zu seltenes Baden

Beos sollten einmal im Jahr zum Tierarzt zwecks Gesundheitschecks gebracht werden. Gleiches gilt, wenn Du Dir einen erstmals einen Beo Vogel anschaffst oder einen weiteren hinzukaufst.

Achtung: Auch Nachlässigkeit kann die Gesundheit Deines Beos gefährden. Da Beos eine Vorliebe für alles Glitzernde und Funkelnde haben, solltest Du Schmuck und ähnliches zu den Freiflug-Zeiten, gut verstecken.

Es kommt häufig vor, dass Beos Ketten oder Ringe verschlucken, was zu Erbrechen oder Verstopfung führen kann.

Lebenserwartung

Beo Vogel

Die Lebenserwartung von Beos liegt zwischen 15 und 20 Jahren. Wer mit dem Gedanken spielt, sich so einen Vogel anzuschaffen muss sich also darüber im Klaren sein, dass man noch viele Jahre miteinander verbringen wird.

Wer sich zum Beispiel noch beruflich finden muss oder die Familienplanung noch nicht abgeschlossen hat, sollte abwägen, ob ein Beo Vogel als Haustier die richtige Wahl ist.

Vogelart Beo Vogel kaufen

Waren Beos vor etwa 30 Jahren noch in vielen Tierhandlungen und Zoofachgeschäften präsent, so ist es heute schwierig, einen Beo Vogel zu kaufen. Meistens läuft der Beo-Kauf über private Züchter oder Ziervogelzuchtvereine.

Der Grund: Die Beliebtheit des sprachbegabten Schelms als Haustier führte dazu, dass seine Wildbestände in manchen Regionen stark zurückgegangen sind.

In Asien wurden die Vögel in übermäßigen Mengen eingefangen und unter vielfach katastrophalen Bedingungen nach Europa transportiert. Viele Beo Vögel überlebten diese Reise nicht.

Seit 1997 fallen Beos unter das Washingtoner Artenschutzabkommen und dürfen nur unter bestimmten Bedingungen in den Handel gebracht werden.

Seit 2007 ist der Import von wild gefangenen Beos in die EU verboten. Erlaubt ist lediglich der Import von gezüchteten Beos aus zugelassenen und registrierten Zuchtbetrieben.

Beos sind meldepflichtig. Wer einen Beo Vogel aus Asien gekauft hat, benötigt eine Einfuhrgenehmigung inklusive Einfuhrnummer.

Beides muss man bei der Anmeldung des Beos bei der Naturschutzbehörde vorlegen. Für Beos, die in Deutschland oder in der EU nachgezüchtet wurden, genügt eine formlose Bescheinigung. Eine Kennzeichnung des Tieres ist nicht erforderlich.

Entscheidungshilfe

Du spielst mit dem Gedanken, Dir einen Beo Vogel anzuschaffen? Du solltest gut abwägen, ob Du Dich mit der enormen Lautstärke, dem hohen Schmutzaufkommen und dem mitunter divenhaften Verhalten des Beos dauerhaft anfreunden kannst.

Da Beos in Einzelhaltung schnell vereinsamen und kaum ein normaler Mensch das enorme Zeitpensum zur Bespaßung aufbringen kann, sollten sie immer mindestens zu zweit gehalten werden.

Das wiederum erfordert eine ausreichend große Voliere, idealerweise im Freien mit einem beheizbaren Schlafhaus. Wer zur Miete wohnt, wird seinen Lieblingen diesen Komfort kaum bieten können.

In die Anschaffung eines Beos sollten die übrigen Familienmitglieder immer mit einbezogen werden. Als Spielgefährte für Kinder ist der eigensinnige Beo Vogel ungeeignet.

Der kräftige, scharfe Schnabel könnte die Kleinen verletzen. Handzahm werden die Tiere nur mit viel Geduld und Zuwendung. Hier ist die Anschaffung eines Wellensittichs oder eines anderen Ziervogels empfehlenswerter.

Ein wichtiges Argument gegen die Anschaffung eines Beos ist der Artenschutz. Zwar ist der Verkauf von Beos aus Wildfängen mittlerweile verboten und die Meldepflichten streng, so ruft die große Nachfrage immer noch illegale Vogelhändler auf den Plan.

Also Finger weg von Beos mit unklarer Herkunft! Tierfreundlicher ist es, einen Züchter zu kontaktieren.

Wer sich mit Leib und Seele auf das Abenteuer Beo einlässt, der wird an den frechen Vögeln viel Freude haben – vorausgesetzt, er sieht den kleinen Ganoven ihre Marotten nach.

Charlotte Wangler

Expertin für Kleintiere & Vögel

Tierschutz ist für Charlotte eine Herzensangelegenheit. In ihrer Freizeit hilft sie ehrenamtlich im Tierheim. Ihr Spezialgebiet: Kaninchen.

Auch online setzt sich Charlotte für Tierschutz ein, indem sie über artgerechte Haltung, Bedürfnisse und Eigenschaften der Tiere informiert. Neben dem Aktivismus und ihrem Job als Bloggerin interessiert sich Charlotte für Jazz-Musik, Mode und natürlich ihren eigenen Kakadu "Momo".

Gib jetzt deine Bewertung ab:
Bewertung:
Ihre Bewertung: {{rating}}

Ähnliche Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.