fbpx

Perser mit Nase: ein Tier zum Verlieben!



Das Wichtigste in Kürze


Warum heißt es „Perser mit Nase“?

Diese Bezeichnung erhalten Perserkatze durch ihre oftmals abgeflachte Nase. Sie ist charakteristisch für ihr Aussehen.



Wie hoch ist die Lebenserwartung von Perser mit Nase?

Die Lebenserwartung einer Perserkatze liegt in der Regel zwischen 10 und 17 Jahren.



Was sind die Vorlieben und Abneigungen einer Perserkatze?

Katzenrassen dieser Art mögen es ruhig. Sie gelten als anhänglich, intelligent und sanftmütig. Lärm, Unbekanntem und Veränderungen gegenüber sind sie abgeneigt.


Du möchtest mehr über Perser mit Nase erfahren? Dann bist du hier genau richtig! In diesem Beitrag gehen wir auf die wichtigsten Aspekte ein: Warum heißen sie so? Wie sehen sie aus? Welche Vorlieben und Abneigungen haben sie? Mit welcher Lebenserwartung kann man bei einer Perserkatze dieser Art rechnen? Weiterhin erklären wir Dir, was Du in puncto Zucht und Kauf wissen musst.

Orientalisches Blut: Perser mit Nase

perser
Perserkatzen sind als exotische Katzenrasse bekannt

Die Katzenrasse „Perser mit Nase“ wird so genannt, weil sie ursprünglich aus Persien stammt. Durch ihre kurze Nase und ihre breiten Nasenlöcher ist sie charakterisiert.

Im Laufe der Zeit hat die Zucht dazu geführt, dass einige Tiere eine noch kürzere Nase aufweisen, was zu Atemproblemen führen kann. Daher wird heute oft die Bezeichnung „Flat-faced Perser“ (auf Deutsch: „Perser mit flacher Nase“) verwendet, um diese spezielle Variante der Rasse zu beschreiben.

Aussehen einer Perserkatze

Fell

Ein markantes Merkmal der Perser mit Nase ist ihr langes, weiches Fell. Es ist sehr dicht und buschig und erfordert regelmäßiges Bürsten und Pflege, um Verfilzungen zu vermeiden.


Hinweis: Es gibt viele Farbvarianten bei dieser Rasse: Von reinweiß bis hin zu schwarz und allen Schattierungen dazwischen.


Augen

Die Augen von Persern dieser Art sind rund. Sie haben in der Regel eine leuchtende Farbe, die meist blau und bernsteinfarben aussehen. Alternativ können sie auch in einer Kombination auftreten oder andersfarbig sein (zum Beispiel grün). Und: Perserkatze haben auch oft eine stark ausgeprägte Schattierung um die Augen, was ihnen einen besonderen Ausdruck verleiht.

Nase und Gesicht

Wie der Name schon sagt, ist die Nase von Persern mit Nase kurz und breit, was ihnen ein einzigartiges Aussehen verleiht. Sie haben auch oft ein rundes Gesicht und eine breite Stirn. Das kann zu Atemproblemen führen.

Darauf solltest Du daher stärker Acht geben – besonders bei Persern mit extrem kurzer Nase.

perser ohne nase
Ein Perser „ohne Nase“



Atemprobleme bei Katzen


Atemprobleme bei Katzen können aufgrund verschiedener Faktoren auftreten. Zum Beispiel: einer angeborenen kurzen Nase, rassebedingten Anomalien (wie bei Perser mit Nase) oder sogar aufgrund von Erkrankungen (wie Herzproblemen oder Lungenerkrankungen).

Wenn Du bemerkst, dass Deine Katze Atemprobleme hat, solltest Du schnellstmöglich einen Tierarzt aufsuchen.

Einige Dinge, die man tun kann, um Atemprobleme bei Katzen zu lindern, sind:

  • Vermeide, dass die Katze in Rauch oder andere schädliche Umweltbedingungen ausgesetzt wird.
  • Stelle sicher, dass die Umgebung der Katze immer gut belüftet ist.
  • Überwache die Atmung der Katze regelmäßig und notiere jede Veränderung.
  • Versuche, das Gewicht deiner Katze im Auge zu behalten, da Übergewicht Atemprobleme verschlimmern kann.
  • Halte die Nase und die Atemwege Deiner Katze sauber und frei von Schleim und anderen Ablagerungen.
  • Verwende spezielle Luftbefeuchter oder -reiniger, um die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung zu erhöhen und die Atmung der Katze zu erleichtern.
  • Vermeide übermäßige Anstrengung und stressige Situationen für Deine Katze.

Wichtig: Atemprobleme bei Katzen sollten ernst genommen werden, da sie das Wohlbefinden und die Gesundheit beeinträchtigen können. Ein Tierarzt wird in der Lage sein, die genaue Ursache der Atemprobleme zu bestimmen und die beste Behandlungsmethode zu empfehlen.


Körperbau

Perser mit Nase haben einen kompakten und muskulösen Körperbau. Sie haben kurze Beine und einen langen Rücken, was ihnen einen eleganten Look verleiht. Ihre Pfoten sind rund und klein.

Charakterliches Profil einer Perserkatze

  • Liebevoll und anhänglich: Perser mit Nase sind sehr liebevolle und anhängliche Tiere. Sie suchen die Nähe ihrer Menschen und genießen es, gestreichelt und gekrault zu werden. Sie sind auch sehr aufmerksam und werden Dich oft begleiten, wenn Du durch die Wohnung gehst.
  • Ruhebedürftig: Perser mit Nase sind ruhige und gemütliche Tiere. Sie mögen es, sich in ihren Lieblingsplätzen aufzuhalten und dort die Zeit zu verbringen. Sie sind auch nicht sehr aktiv und brauchen nicht viel Bewegung.
  • Intelligent: Perser mit Nase sind sehr intelligente Tiere. Sie sind in der Lage, schnell zu lernen und sind neugierig auf ihre Umwelt. Sie sind auch sehr wendig und geschickt und können oft Tricks und Befehle schnell erlernen.
  • Sanftmütig: Perser mit Nase sind sanftmütige Tiere und zeigen selten Aggressionen oder schlechtes Benehmen. Sie sind auch sehr tolerant gegenüber anderen Tieren und Kindern und eignen sich daher gut für Familien mit Kindern oder anderen Haustieren.

Die häufigsten Abneigungen von Perserkatzen sind:

  • Lärm: Perserkatzen sind sehr sensible Tiere und reagieren empfindlich auf laute Geräusche. Sie können Angst oder Stress durch laute Musik, Fernsehen, Haushaltsgeräte oder zu laute Stimmen entwickeln.
  • Veränderungen: Perserkatzen mögen es, ihre Umgebung zu kontrollieren und bevorzugen es, wenn alles an seinem Platz bleibt. Veränderungen wie das Umstellen von Möbeln, das Reinigen von Räumen oder sogar das Tragen neuer Kleidung können dazu führen, dass sie sich unsicher fühlen.
  • Unbekannte Personen: Perserkatzen sind in der Regel sehr anhänglich ihren Besitzern gegenüber. Sie können daher unsicher oder sogar ängstlich gegenüber Fremden sein.

charakter
Der Charakter einer Perserkatze ist besonders


Tipp: Achte darauf, Deiner Perserkatze genug Ruheräume zu schaffen, zum Beispiel durch Schlafplätze, Kratzbäume, Höhlen und Co.


Knackpunkt: Lebenserwartung

Die Lebenserwartung von Persern mit Nase ist ein wichtiger Faktor, den man berücksichtigen sollte, wenn man sich für eine solche Rasse entscheidet.

lebenserwartung
Die Lebenserwartung einer Perserkatze kann variieren

Durchschnittliche Lebenserwartung

Die durchschnittliche Lebenserwartung von Persern mit Nase beträgt zwischen 10 und 17 Jahren. Wie bei jeder Rasse kann die Lebenserwartung jedoch von Tier zu Tier variieren und hängt auch von der Gesundheit und Pflege des Tieres ab.

Gesundheitliche Faktoren

Die Lebenserwartung von Persern mit Nase kann von verschiedenen gesundheitlichen Faktoren beeinflusst werden. Einige dieser Faktoren sind:

  • Anomalien im Nasenbereich: Perser mit Nase haben eine kürzere Nase als andere Rassen, was zu Atemproblemen führen kann. Dies kann die Lebenserwartung beeinträchtigen.
  • Übergewicht: Übergewicht kann die Gesundheit beeinträchtigen und die Lebenserwartung verkürzen.
  • Herz- und Lungenerkrankungen: Diese Erkrankungen können bei Persern mit Nase häufiger auftreten, da sie eine kürzere Nase haben, was die Atmung beeinträchtigen kann.
  • Erbliche Erkrankungen: Wie bei jeder Rasse gibt es bei Persern mit Nase auch erbliche Erkrankungen, die die Lebenserwartung beeinträchtigen können.

Wie man die Lebenserwartung erhöht

Es gibt einige Schritte, die Du unternehmen kannst, um die Lebenserwartung Deiner Perserkatze zu erhöhen:

  • Eine gute Ernährung: Eine ausgewogene Ernährung kann dazu beitragen, dass Dein Kätzchen gesund bleibt und länger lebt.
  • Regelmäßige Tierarztbesuche: Regelmäßige Tierarztbesuche sind wichtig, um gesundheitliche Probleme frühzeitig zu erkennen und zu behandeln.
  • Bewegung und Stimulation: Perser mit Nase sind ruhige Tiere, aber es ist wichtig, dass sie genug Bewegung und Stimulation bekommen, um ihre Gesundheit zu erhalten.

Knackpunkt: Zucht

Perser mit Nase werden von Züchtern angeboten, die sich auf die Zucht dieser Rasse spezialisiert haben. Diese haben in der Regel jahrelange Erfahrung und Wissen über die Rasse und legen großen Wert auf die Gesundheit und das Wohlbefinden ihrer Tiere.

Du kannst auch in Tierheimen nach Perser mit Nase suchen, die ein neues Zuhause suchen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Perser mit Nase in Tierheimen oft älter sind als die von Züchtern angebotenen Tiere.

züchter
Züchter spezialisieren sich auf die Zucht bestimmter Katzenrassen

Was sind die Anforderungen an einen Züchter?

Züchter von Persern mit Nase müssen bestimmte Anforderungen erfüllen, um sicherzustellen, dass die Tiere gesund und glücklich sind. Dazu gehören unter anderem:

  • Eine gute Ernährung und Pflege der Tiere
  • Regelmäßige Tierarztbesuche
  • Eine saubere und sichere Umgebung für die Tiere
  • Eine sorgfältige Auswahl der Zuchttiere, um genetische Erkrankungen zu vermeiden
  • Eine artgerechte Haltung und Stimulation

Wie findet man einen seriösen Züchter?

Es gibt viele Züchter von Persern mit Nase, aber nicht alle sind seriös. Um einen seriösen Züchter zu finden, solltest Du Folgendes beachten:

  • Informiere Dich über die Rasse: Lerne so viel wie möglich über die Perser mit Nase, damit Du erkennen kannst, ob ein Züchter seriös ist oder nicht.
  • Frage nach Referenzen: Ein seriöser Züchter wird Dir gerne Referenzen von früheren Kunden geben.
  • Besuche den Züchter: Ein seriöser Züchter wird Dir erlauben, die Umgebung, in der die Tiere gehalten werden, zu besichtigen. So kannst Du sehen, ob die Tiere artgerecht gehalten werden.

Was kostet ein Perser mit Nase?

Der Preis für einen Perser mit Nase variiert je nach Alter, Geschlecht, Farbe und Abstammung. Im Durchschnitt kann man mit einem Preis bis 2.000/3.000 Euro rechnen.


Achtung: Ein Perser mit Nase von einem seriösen Züchter wird jedoch meist teurer sein als ein Tier aus dem Tierheim.


Knackpunkt: Kauf

kaufen
Welche Perserkatze Du kaufen willst, ist allein Dir überlassen

Es gibt kein ideales Alter, um einen Perser mit Nase zu kaufen. Es hängt von Deinen persönlichen Wünschen und Bedürfnissen ab.

Wenn Du ein junges Tier möchtest, das Du selbst erziehen und formen kannst, solltest Du einen Perser mit Nase kaufen, der noch ein Kätzchen ist. Die Wahrscheinlichkeit, ein junges Tier bei einem entsprechenden Züchter zu finden, ist hierbei tendenziell höher.

Wenn Du jedoch lieber ein erwachsenes Tier möchtest, das bereits stubenrein und gehorsam ist, solltest Du nach einem älteren Perser suchen.


Hinweis: Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass ältere Tiere möglicherweise bereits bestimmte Verhaltensweisen und Gewohnheiten haben, die schwer zu ändern sind.


Alles Wichtige zum Thema: Perser mit Nase auf einen Blick

Perser mit Nase sind wunderschöne Tiere mit einem sanften und liebevollen Charakter. Sie sind sehr beliebt als Haustiere und werden oft von Züchtern angeboten.

Der Preis für einen Perser mit Nase variiert je nach Alter, Geschlecht, Farbe und Abstammung und kann im Durchschnitt bis zu 2.000/3.000 Euro betragen.

Die Lebenserwartung von Perser mit Nase liegt im Durchschnitt bei 10 bis 17 Jahren. Wenn Du Dich dafür entscheidest, einen Perser mit Nase zu kaufen, solltest Du Dir darüber im Klaren sein, dass diese Tiere sehr anhänglich und ruhig sind. Weiterhin brauchen sie viel Aufmerksamkeit und Pflege.

alter
Das Alter einer Perserkatze ist auch von ihrer Haltung abhängig

FAQ zum Thema: Perser mit Nase

Mit welchen Kosten muss man bei einer Perserkatze rechnen?

Das kann abhängig von gewissen Faktoren wie Alter und Geschlecht sein. In der Regel können Perserkatzen bis zu 3.000 Euro bei einem seriösen Züchter kosten.

Woran erkennt man, ob es sich um eine echte Perserkatze handelt?

Perserkatzen haben ein charakteristisches Aussehen. Dazu zählt: eine flache Nase, ein rundes Gesicht, ausdrucksstarke Auge in Blau oder Bernstein.

Qualzucht: Ist das bei Persern der Fall?

Perserkatzen mit extrem kurzen Nasen gelten laut Tierschutzgesetz § 11b als eine Qualzucht bekannt. Das ist der Fall, wenn die Katze einen „Kurzkopf“ besitzt.

Quellen

Ähnliche Artikel

Entdecke den afrikanischen Serval: Ein exotischer Räuber im Rampenlicht

Das Wichtigste in Kürze Was macht den Serval so ... weiterlesen
Lesedauer: 5 Minuten Aufruf 1

Die Geheimnisse der Canadian Sphynx

Das Wichtigste in Kürze Warum heißt sie Canadian Sphynx? ... weiterlesen
Lesedauer: 7 Minuten Aufruf 1

Katzenzubehör: Die besten Tipps

Das Wichtigste in Kürze Was brauchen Katzen? Sie benötigen ... weiterlesen
Lesedauer: 7 Minuten Aufruf 1

Den perfekten Kratzbaum finden – was gibt es zu beachten?

Über einen oder mehrere Kratzbäume verfügen wohl die meisten ... weiterlesen
Lesedauer: 3 Minuten Aufruf 1

Diese Ektoparasiten kommen bei Katzen am häufigsten vor

Mit ihrem dichten Fell, in dem sich die ungebetenen ... weiterlesen
Lesedauer: 8 Minuten Aufruf 1

Hilfe, meine Katze hat Flöhe – was dann zu tun ist

Das Wichtigste in Kürze Was hilft gegen Flöhe bei ... weiterlesen
Lesedauer: 5 Minuten Aufruf 1

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simply Maison M Hundekäfig


Beim Simply Maison Hundekäfig handelt es sich um einen hochwertigen...

EUGAD Kaninchenstall


EUGAD 0034HT Kaninchenstall – Hygiene, Freiluft und Komfort in einem...

vidaXL Kratztonne


Allgemeines über die Kratztonne Eine Kratztonne eignet sich, wie der...

Lionto Weidenkorb


Allgemein Ein schöner Katzenkorb hat mehrere Funktionen. Zum einen eignet...

Trixie Schutznetz


Allgemeines über das Trixie Schutznetz Dieses Netz eignet sich für sowohl...

Pawhut Hamsterkäfig


Allgemein Hamster sind tolle kleine Haustiere und eignen sich für...

Vitakraft Vogelsand Premium


Wieso Vogelsand im Käfig? Vogelsand sollte unbedingt in Deinem Käfig...

PAWZ Road Katzentunnel


Allgemeines über den Katzentunnel Ein Katzentunnel ist eine super Erfindung...

Rabbitgoo Kratzbaum mit Hängematte

Allgemein Katzen lieben es zu kratzen. Sie brauchen etwas woran...

Fluval Tronic Aquarienheizer


Diese Fluval Aquarium Heizung ist für Becken von rund 200...

Nichts mehr verpassen!

Möchtest du regelmäßig über Neuigkeiten informiert werden? Dann melde dich ganz einfach und kostenlos zu unserem Newsletter an!