Startseite » Pferde » Die 16 besten Reiterhelme – Ratgeber

Die 16 besten Reiterhelme – Ratgeber

Ein guter Reiterhelm ist unglaublich wichtig um Dich bei Unfällen vor Verletzungen zu schützen. Deshalb sollte er auch gut passen. Da die Auswahl an Reiterhelme groß ist und um Dir als Erleichterung Deiner Kaufentscheidung einen besseren Überblick über die verschiedenen Produkte zu geben, haben wir uns genauer mit unterschiedlichen Reiterhelme und einzelne Produkte miteinander verglichen.

Wir haben viele Produktempfehlungen für unterschiedliche Reiterhelme zusammengestellt, damit auch Du fündig wirst und das perfekte Produkt findest. Wir wollen sichergehen, dass Du mit Deinem Produkt zufrieden bist und viel Freude daran hast. Somit kannst Du das Produkt auswählen, welches am besten zu Dir und Deinen Vorstellungen und Wünschen passt.

Hier findest Du unterschiedliche Produkte rund um das Thema Reiterhelme.

Checkliste für Reiterhelme

Die unterschiedlichen Modelle
  • Reiterhelme für Damen sind idealerweise optimal an den Kopf von Frauen angepasst. Männer haben oft eine andere Kopfform als Frauen. Das spiegelt sich auch in der Formgebung der Reithelme für Herren.
  • Gerade bei Reithelmen für Kinder sollte vor allem die Sicherheit im Fokus stehen. Daher ist hier eine genaue Passform besonders wichtig. Farbige Reithelme für Kinder können oft auch als Fahrradhelm genutzt werden.
  • Neben klassischen Reiterhelmen gibt es Reithelme für das Dressurreiten und das Westernreiten. Diese zeichnen sich vor allem durch ein entsprechendes Design aus.
Die Größe
  • Die Größe wird mithilfe des Kopfumfangs angegeben. In der Regel ist ein Spielraum von ca. drei bis vier Zentimetern möglich.
  • So gibt es z. B. Reiterhelme mit der Größe 52-55 cm, 53-57 cm, 55-58 cm, 57-61 cm oder auch 59-62 cm. Deinen Kopfumfang kannst Du einfach mit einem Maßband nachmessen. 
Die Passform
  •  Dein Reithelm sollte unbedingt bequem sitzen. Nur wenn er richtig passt, wird er Dir auch die entsprechende Sicherheit bieten können. Dein Reiterhelm sollte sich nicht verrutschen lassen, er sollte nicht drücken und schon gar nicht einschneiden. Hast Du nach dem Absetzen Druckstellen auf der Stirn, ist der Helm zu klein. Zu groß sollte der Reiterhelm allerdings auch nicht sein, da er sonst nicht für ausreichende Sicherheit garantieren kann. Das gilt insbesondere für Reiterhelme für Kinder. Auch wenn die Versuchung groß ist, auf „Vorrat“ zu kaufen, raten wir Dir dringend davon ab. Optimal ist es, wenn der Helm größenverstellbar ist. Die Einstellung kann z. B. durch ein Drehrad erfolgen oder mithilfe eines sogenannten Dirk-Fit-Systems.
Das Material
  • iIdeal ist eine stoßfeste Helmschale, die durch ein Innenpolster mit schnell trocknenden Fasern ergänzt wird. Für den perfekten Tragekomfort sorgen Außenschalen mit Belüftungsöffnungen.
Das Gewicht
  • Ein leichter Helm trägt sich angenehmer als ein schwerer. Wichtig ist, dass in jedem Fall für ausreichende Stabilität gesorgt ist. Reiterhelme wiegen normalerweise zwischen 400 und 700 Gramm.
Die Prüfzeichen
  • Achte darauf, dass Dein Reithelm der VG1-Norm entspricht. Noch mehr Sicherheit bietet ein Siegel, das besagt, dass der Helm TÜV/GS-geprüft ist.

Empfohlene Reiterhelme

Wir haben verschiedene Reiterhelme miteinander verglichen und unsere Produktempfehlungen hier für Dich auf einen Blick zusammengestellt. Hier findest Du die Top 16 unter den besten Reiterhelmen – jetzt vorbei schauen.

Tipp: Entdecke hier die besten Weidezaungeräte für Pferde.

Die Bestseller an Reiterhelmen

Eine Liste der meistverkauften und aktuellen Bestsellern unter der Kategorie Reiterhelme findest Du hier. Anhand dieser Liste kannst Du Dich bestens daran orientieren, welche Produkte andere Nutzer besonders oft gekauft haben. Garantiert ist hier auch ein Produkt für Dich dabei.

Tipp: Hier findest Du das passende Pferdehalfter.

Aktuelle Angebote für Reiterhelme

Du möchtest die besten Reiterhelme kaufen? In dieser Bestsellerliste findest Du täglich neue Angebote. Hier findest Du eine große Auswahl von aktuellen Produkten für Reiterhelme. Viel Spaß beim Shoppen!

Keine Produkte gefunden.

Das sagt Stiftung Warentest zu Reiterhelme

Bei einem Test von Reiterhelmen in der Stiftung Warentest wurden sechs Modelle verschiedener Hersteller getestet. Drei von diesen Helmen erhielten die Note "gut", zwei "ausreichend" und eines "mangelhaft". Die "gut" bewerteten Modelle haben sich durch gute Schutzleistungen, einen angenehmen Sitz und eine gute Verarbeitung ausgezeichnet. Bei den "ausreichend" bewerteten Helmen hingegen wurden Schutzleistungen, Komfort und Verarbeitung bemängelt. Das "mangelhafte" Modell hatte zudem eine schlechte Passform.

Mehr zum Thema

Pferdefutter

Pferdezubehör

Ähnliche Beiträge