Russisch Blau

Lesedauer: 5 Minuten Aufrufe 253

Größe:
30 – 40 cm
Gewicht:
3 – 6 kg
Herkunft:
Russland
Farbe:
Blaugrau, Grau
Lebensdauer:
19 – 20
Geeignet als:
FCI Gruppen:
Aktivität
Haaren
Miauen
Gesundheit
Kinderfreundlich
Hundefreundlich

Rassebeschreibung

Ihr bläulich schimmerndes Fell ist einzigartig: Nicht nur ihr charakteristisches Katzenfell, sondern auch das Wesen der Russisch Blau verbreitet eine ruhige, entspannte Aura. Die Kurzhaarkatze ist bekannt für ihren sanftmütigen und stillen Charakter.

Anfangs ist das elegante Kätzchen meist etwas scheu, lernt sie einen Menschen aber besser kennen, wird die Bindung dafür umso enger. Die Russisch Blau ist eine treue Seele und eignet sich hervorragend für einen ruhigen Haushalt. Hektik und Lärm verträgt das sanfte Gemüt nicht sehr gut.

Herkunft und Rassegeschichte

In dem schimmernd blauen Fell der Russisch Blau kann man sich verlieren wie im Meer. Bei dem Katzenfell handelt es sich außergewöhnlicher Weise um einen natürlichen Farbschlag.

Ihre Geburtsstunde hatte die elegante Katzenrasse in der sogenannten „Erzengelstadt“, der Hafenstadt Archangelsk in Russland. Auf einem Handelsschiff brachten Matrosen die Russisch Blau Katze um 1860 nach Großbritannien. Passend zu ihrem Heimatsort wurde sie dort erstmals unter den Namen Russian Shorthair (Russische Kurzhaar), Blue Foreign (Blaue Fremde) oder Blauer Erzengel Katze ausgestellt. Danach waren die Kätzchen vor allem in Adelskreisen beliebt. Unter dem Namen Russisch Blau feierten die anmutigen Russisch Blau Katzen rund um 1900 sowohl am Zarenhof als auch in britischen Eliten Beliebtheit. Im Jahr 1937 wurden sie dann offiziell als eigenständige Katzenrasse anerkannt.

Trotz des Zweiten Weltkrieges konnte die Rasse Russisch Blau erhalten werden. Um die vom Aussterben bedrohte Rasse zu retten, wurden damals Britische und Europäische Kurzhaarkatzen sowie Siamesen eingekreuzt. Mittlerweile gibt es drei verschiedene Zuchttypen der Russisch Blau: die sibirisch-skandinavische Variante, der englisch Typ und die in Europa eher unbekannte amerikanische Russisch Blau.

Aussehen der Russisch Blau

Einzigartig ist nicht nur die Farbe, sondern auch die Beschaffenheit ihres Fells: Die Russisch Blau ist die einzige Katzenrasse, bei der Unterwolle und Deckhaar identisch sind. Da die Fellfarbe der Katze ein elementares Rassenmerkmal, ihr Markenzeichen, ist, toleriert der Zuchtstandard nur einfarbig blaugraue und graue Tiere. Die farblosen Haarspitzen des leicht abstehenden Fells verleihen der Russisch Blau ihr signifikantes Schimmern.

Elegant und anmutig wirkt die Russisch Blau dank ihrer langen Beine und ihrem Körperbau. Der Kopf des Kätzchens ist an der Spitze leicht abgerundet und wird von zwei weit auseinander stehenden, leuchtend grünen Augen dominiert. Im Gegensatz zu den meisten Katzen hat die Russisch Blau einen relativ langen Schwanz.

Charakter und Wesen

Trubel, Hektik und Stress verabscheut die Russisch Blau. Das sanfte Wesen erledigt alles lieber auf eine ruhige, aber sorgfältige Weise. Ähnlich verhält sich die Russisch Blau auch in Beziehungen zu Menschen. Anfangs ist sie scheu, schüchtern und auch sehr wählerisch. Die majestätische Katze überlegt sich genau, wem sie ihre Zeit und Aufmerksamkeit schenken möchte. Baut sie ein inniges und vertrauensvolles Verhältnis zu dir auf, ist das ein echtes, ehrliches Zeichen von Anerkennung und Zuneigung. Dann bleibt sie dir auch für immer treu.

Waghalsige Aktionen sind nichts für die hübsche Russin. Die Wohnung erkundet sie lieber durchdacht und mit viel Köpfchen. Dank ihrer hohen Intelligenz vollbringt die Russisch Blau erstaunliche Leistungen, wie beispielsweise das Öffnen von Schränken oder Türen. Auch mit geistig forderndem Katzenspielzeug beschäftigt sich die Russisch Blau Katze deshalb liebend gern. Im Katzenspielzeug sucht der Blaue Erzengel immer eine neue Herausforderung.

Haltung und Ernährung

Die ruhige Seele kann hervorragend in der Wohnung gehalten werden. Da sie nicht gerade vor Energie und Aktivitätsdrang sprüht, reicht der Russisch Blau ein gesicherter Balkon als Auslauf. Außerdem gehört die Russisch Blau zu den hundefreundlichen Katzen. Sie ist zwar still, aber trotzdem neugierig und aufgeweckt. Deshalb ist es für die Russisch Blau Katze durchaus interessant, mit einem Hund zusammenzuleben.

Insgesamt sollte man der Russisch Blau vielfältige Möglichkeiten zur Beschäftigung bieten. Auf Grund ihrer hohen Intelligenz braucht die Russisch Blau Katze nämlich viel Abwechslung und ist stets auf der Suche nach einer neuen Herausforderung.

Trotz ihrer ruhigen Ader lassen sich die Miezen für Katzenspielzeug begeistern. Am besten gefallen den intelligenten Katzen Spiele, die etwas Köpfchen fordern. Auch das Einüben von Tricks mit dem Clicker bereitet der Russisch Blau großen Spaß. Das gemeinsame Spielen stärkt zudem die Bindung zwischen der Katze und dir. Außerdem eignet sich das Katzenspielzeug hervorragend als Beschäftigung für Tage, an denen du nicht so viel Zuhause bist. Bietest du der Russisch Blau genügend Beschäftigungsmöglichkeiten, dann kann sie die Zeit auch gut alleine genießen.

Bei der Wahl des Futters solltest du, wie bei jeder Katze, selbstverständlich auf eine gute Qualität und die richtigen Inhaltsstoffe achten. Wichtig ist, dass das Katzenfutter ausreichend Nährstoffe enthält. Entscheide dich zudem für ein Futter, welches für Fellglanz und eine gesunde Haut sorgt. So bleibt das einzigartige Fell der Russisch Blau in seiner Schönheit erhalten.

Erziehung und Pflege

Man glaubt es kaum: Die Russisch Blau Kitten sind wahre Energiebündel. In der Jugend ist die Russisch Blau frech und stürmisch. Mit einem Jahr entwickelt sie jedoch ihren ruhigen Charakter und lässt sich unkompliziert erziehen. Stammt sie von einem guten Züchter und aus einer stabilen Familie, wird sie sich schnell an ein neues Zuhause gewöhnen und sich eingliedern.

Der Haarverlust der Russisch Blau ist sehr gering. Auf Grund dessen muss die Kurzhaarkatze nur einmal wöchentlich gebürstet werden. Um die Bindung zwischen deiner Katze und dir zu stärken, kannst du sie beim Bürsten leicht Massieren. Das mag die Russisch Blau besonders gerne.

Gesundheit und typische Krankheiten

Die Russisch Blau verfügt über eine sehr robuste, standhafte Gesundheit. Dies ist vor allem dadurch bedingt, dass die grazile Mieze nicht zu Erbkrankheiten neigt.

Allerdings ist der Genpool der Russisch Blau sehr klein. Dies wird zusätzlich dadurch verstärkt, dass die Rasse sich nochmals in drei verschiedene Typen aufspalten lässt (sibirischer, amerikanischer und skandinavischer Typ). Auf Grund dessen ist Inzucht innerhalb der Rasse ein großes Problem.

Lebenserwartung der Russisch Blau

Im Vergleich zu anderen Katzenrassen verfügt die Russisch Blau über eine sehr hohe Lebenserwartung. Die russische Mieze kann nämlich bis zu 20 Jahre alt werden. Schließlich ist sie ja auch sehr robust und wird selten krank.

Katzenrasse Russisch Blau kaufen

Wenn du dir eine Russisch Blau kaufen möchtest, kannst du dich zunächst im Tierheim umschauen. Außerdem hast du natürlich die Möglichkeit, eine Katze beim Züchter erwerben. Hier solltest du mit einem Preis von 500 bis 700 Euro rechnen.

Bei der Auswahl des Züchters solltest du auf jeden Fall beachten, dass keine Inzucht vorliegt und deine Russisch Blau aus einem stabilen Elternhaus kommt. Schaue dir, um dies sicherzustellen, den Stammbaum sowie die Elterntiere deiner neuen Mieze an. Außerdem sollte deine Katze entwurmt, geimpft und gechipt sein.

Entscheidungshilfe

Als Familienkatze eignet sich die Russisch Blau eher beschränkt. Schließlich verträgt sie Lärm und Hektik kaum. Die grazile Russin eignet sich deshalb eher für einen ruhigen Katzenliebhaber, der keine Lust auf die Streiche und Dummheiten einer eigenwilligen Mieze hat. Zudem kann man zu der stillen, aber sehr intelligenten Russisch Blau Katze eine sehr innige Beziehung aufbauen.

Außerdem lässt sich das intelligente Kätzchen leicht erziehen und pflegen. Wenn du dir eine Russisch Blau kaufen willst, solltest du dir jedoch darüber Gedanken machen, wie du die Katze beschäftigst, falls du mal unterwegs bist. Das neugierige Tier ist nämlich kein Faulenzer und liebt es, seinen Kopf anzustrengen.

Ein weiterer Grund, der für den Kauf einer Russisch Blau spricht: Die russische Lady ist einfach schön. Mit ihrem blau schimmernden Fell und ihren leuchtenden Augen ist die elegante Katze vor Augen und Herzen nicht sicher.

Quellen:

https://www.fressnapf.de/ratgeber/katze/rasseportraits/russisch-blau
https://www.royal-canin.de/stories/russisch-blau/#h2u8Brm
https://www.zooroyal.de/magazin/katzen/katzenrassen/russisch-blau/
https://www.tierchenwelt.de/haustiere/haustier-katze/2576-russisch-blau.html
https://geliebte-katze.de/information/katzenrassen/katzenrassen-a-bis-z/russisch-blau

Maren Kappel

Expertin für Hunde & Katzen

Maren trifft man immer nur im Vierer-Pack an: Mit ihrem süßen Mini-Leoparden "Sahara" und ihren zwei verspielten Hunden "Mars" und "Jupiter" joggt Maren gerne durch die Stadtwälder Freiburgs. Hier kann die leidenschaftliche Tiernärrin prima den Kopf freibekommen und Ideen für neue Blog-Artikel sammeln.

Seit zehn Jahren schreibt Maren schon über das Leben mit Hunden und Katzen. Auf die Idee, zu bloggen, kam sie durch ihren Freundeskreis. Dort ist sie nämlich als Tierexpertin oder auch "Miezen-Maren" bekannt.

Gib jetzt deine Bewertung ab:
Bewertung:
Bewertungen: 0 Ihre Bewertung: {{rating}}

Ähnliche Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.