Den besten Freund des Menschen verstehen

Lesedauer: 4 Minuten Aufrufe 155

Ein lieber Partner auf vier Pfoten und ein treuer Begleiter in Ihrem Leben: Das Haustier. Und dabei ist egal, ob es um einen Hund, eine Katze oder ein Nagetier geht.

Schon immer wollen Menschen die Tiere besser verstehen, richtig mit ihnen umgehen und sie artgerecht halten. Aber dafür benötigen Sie das notwendige Wissen.

Ein Fernstudium der Tierpsychologie kann mit der richtigen Einstellung ein erster großer Schritt in die richtige Richtung sein. 

Doch eine grundlegende Information vorab, ob der Studiengang zu den eigenen Vorstellungen passt, ist unerlässlich.

Mögliche Kursvarianten: Das Fernstudium der Tierpsychologie 

Nicht nur auf dem Land, sondern insbesondere auch in Ballungsgebieten und dem städtischen Raum ist es unabdingbar mehr über eine artgerechte Haltung von Haustieren zu wissen. 

Mit einem Fernstudium der Tierpsychologie erfährt man als Interessent, was in diesem Bereich zu beachten ist.

Man lernt, welche Verhaltensmuster beispielsweise auf Probleme hindeuten und erhält ein umfangreiches theoretisches Verständnis.

Im Fernstudium der Tierpsychologie hat man als Studierender die Wahl zwischen: 

  • Tierpsychologie – Tierhaltung
  • Tierbetreuung und Tierverhaltenstherapie
  • Tierpsychologie Kompaktkurs

Nach einem Jahr ist es geschafft und die Teilnehmer erhalten ein offiziell anerkanntes Zeugnis. Der Aufwand beträgt dabei ungefähr zwischen sieben und acht Stunden in der Woche. 

Nach dem erfolgreichen Abschluss im Fernstudium der Tierpsychologie ist es möglich, als Tierarzthelfer, Tierheilpraktiker, Tierphytotherapeut, Tierphysiotherapeut oder Tierhomöopath zu arbeiten.

Natürlich ist der Kurs auch in Tierpensionen, -heimen und Zoohandlungen von Vorteil.  Auch als Hundetrainer oder selbstständiger Züchter haben Sie mit diesem Wissen eine solide Basis geschaffen. 

Für den besseren Umgang mit dem eigenen Haustier eignet sich das theoretische Wissen natürlich ebenfalls.

Während der theoretischen Ausbildung erhalten Sie wichtige Kenntnisse im Umgang mit Tieren. Sie können nach dem Studium verschiedene Arten versorgen und beschäftigen.

Der Fokus der Ausbildung liegt jedoch bei Hunden, Katzen sowie Pferden. Sie erlernen, wie Sie Muster und Verhaltensauffälligkeiten optimal deuten und kennen durch das Fernstudium der Tierpsychologie Maßnahmen, um diese Probleme zu lösen.

Dadurch können Sie beim Verkauf von Tieren, wie etwa bei einer Zucht, wichtige Tricks und Hinweise weitergeben und ein Verhaltenstraining leiten.

Im Studium lernen Sie beispielsweise das Revier- oder Territorialverhalten, sowie das Aggressionsverhalten kennen. Zudem finden Sie mehr über die Domestikation des Wolfes und der Körpersprache des Hundes heraus. 

Bei den Katzen werden die interessanten Themengebiete Katzensprache, die Paarung sowie die Trächtigkeit angeboten. 

Bei den Pferden gilt es, mehr über die Verhaltenskategorien der Tiere, die Entwicklung des Fohlens sowie zum Leben in der Herde herauszufinden.

Auch zu Kleinsäugern gibt es ein paar Punkte zu erlernen: Das sind unter anderen die anatomischen Besonderheiten der Meerschweinchen, Ratten und Hamster, die Erkrankungen und Verhaltensstörungen und wie man diese als Halter und Züchter vermeiden kann.

Hierzu gibt es 13 Studienhefte, einen Zugang zum Online-Campus sowie eine Studienmappe. Zusätzlich erhält man als Studierender im Fernstudium kostenlose Audiorepetitorien. 

Es gibt keine Bedingungen oder Voraussetzungen zum Studienbeginn, jedoch sind praktische Erfahrungen mit Hunden, Katzen, Pferden sowie Kleinsäugern natürlich von Vorteil für das interessante, praxisorientierte Fernstudium der Tierpsychologie.

Zertifizierter Studiengang und weitere Informationen

Das Fernstudium Tierpsychologie ist nach AZAV zertifiziert. Ausgeschrieben ist die AZAV eine Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung. Mit einem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit kann der Abschluss vollständig gefördert werden.

Auch von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht ist der Kurs untersucht und staatlich zugelassen worden. 

Ebenfalls besteht für Unentschlossene die Möglichkeit, das Fernstudium innerhalb eines Monats ausgiebig zu testen.

Das gesetzliche Widerrufsrecht von 14 Tagen besteht außerdem. Sollten Sie sich dann nach Ablauf der Zeit doch umentscheiden, so werden Ihnen keinerlei Kosten berechnet. 

Persönliche Voraussetzungen im Fernstudium?

Viele stellen sich vor Beginn eines neuen Lebens- und Lernabschnitts die Frage, ob man sich einen solchen Schritt überhaupt zutraut. Natürlich sind einige Eigenschaften für den erfolgreichen Abschluss eines solchen Studiums von Vorteil. 

Zunächst sei gesagt, dass es eine Herausforderung sein kann, am Ball zu bleiben. Denn anders als in einer Berufsschule oder einem Studium “vor der Haustür” neigen manche Menschen dazu, einen Fernkurs schleifen zu lassen.

Deshalb ist es vorteilhaft, wenn man von vornherein Engagement, Durchhaltevermögen und Einsatzbereitschaft mit in das Studium bringt. 

Darüber hinaus sollten man als Studierender ein gutes Zeitmanagement haben, denn man ist schließlich allein verantwortlich dafür, welche Abgaben innerhalb welcher Zeit geschafft werden.

Besonders dann, wenn derzeit noch ein Arbeitsverhältnis besteht, kann ein Fernstudium an manchen Tagen durchaus fordernd sein. Werden Sie sich darüber am besten im Vorfeld bewusst und treffen dann erst Ihre Entscheidung.

Aufgrund dessen ist auch eine Stressresistenz hilfreich, sowie eine hohe Motivation. Des Weiteren sollte ein gutes Gefühl dafür entwickelt werden, wie viel man überhaupt an einem Tag oder generell in der Woche schaffen (will).

Setzen Sie sich die Lerneinheiten so, wie Sie sie gut bewältigen können. Struktur und Organisation zählen hier unbedingt hinzu. 

Lassen Sie sich auch nicht entmutigen, wenn Sie der Meinung sind, bisher noch wenig Organisationstalent gezeigt zu haben.

Denn man wächst bekanntlich an seinen Aufgaben und mit der Zeit wird es einfacher fallen, Punkte aufzuteilen und den Tag zu planen. 

FAQ zum Thema Tierpsychologie

Gib jetzt deine Bewertung ab:
Bewertung:
Bewertungen: 1 Ihre Bewertung: {{rating}}

Ähnliche Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.