Reptilien und Kinder

Zum Thema Kinderfreundlichkeit gibt es recht wenig zu sagen. Reptilien gehören generell nicht in Kinderhände.

Wenn Sie ein Haustier für Ihr Kind suchen, dann sind Sie mit einem Reptil eher schlecht beraten. Vielleicht sind Schildkröten noch geeignet. Aber ein Gecko, der schon auseinanderfällt, wenn man ihn vorsichtig anguckt gehört sicher nicht in eine Kinderhand.

Auch eine einigermaßen kleine Würgeschlange kann verheerende Folgen für ein Kind haben, wenn man nicht aufpaßt.

Allerdings heißt es nicht, daß man von einem Reptil die Finger lassen sollte, weil noch Kinder im Hause sind oder sich welche ankündigen. Klare Regeln beim Umgang mit Reptilien fördern durchaus das Verantwortungsbewußtsein und nehmen die Angst vor diesen Tieren.

Jedes Herumtragen bedeutet für ein Reptil Stress. Und darauf reagieren solche Lebewesen oft sehr empfindlich.

Bewertung:
Bewertungen: 107 Ihre Bewertung: {{rating}}