Startseite » Uncategorized » Das beste Zubehör für Terrarien

Das beste Zubehör für Terrarien

Es gibt verschiedene Arten von Zubehör, die für Terrarien verwendet werden können. Dazu gehören Beleuchtung, Bewässerungssysteme, Thermostate und Luftreiniger. Beleuchtung ist wichtig, um sicherzustellen, dass die Pflanzen oder Tiere genügend Licht bekommen. Bewässerungssysteme sind nützlich, um sicherzustellen, dass die Pflanzen genug Wasser bekommen. Thermostate können verwendet werden, um die Temperatur im Terrarium zu regulieren. Einige Reptilien benötigen spezielle Temperaturen, die mit Hilfe eines Thermostates kontrolliert werden können.

In einem Terrarium können Pflanzen und Tiere in einem geschützten Umfeld gehalten werden. Anschließend werden die Pflanzen und Tiere in das Terrarium gegeben. Damit sich die Tiere wohl fühlen, muss zusätzlich Zubehör für das Terrarium gekauft werden. Hier im Beitrag findest Du das beste Zubehör im Überblick.

Pinienrinde für Terrarienböden

Trixie 76142 Pinienrinde, natürliches Terrariensubstrat, 20 l
  • Idealer Bodengrund für viele Schlangenarten und Tropenreptilien
  • Antibakterielle und fungizide Wirkung
  • Entstaubt und hocherhitzt
  • Dient als Feuchtigkeitsspeicher und absorbiert Gerüche
  • Ohne chemische Zusatzstoffe

Bei diesem Zubehör für Terrarien stimmt einfach alles: Die Qualität, der Komfort und die haustierfreundlichen Materialien.

Vorteile

  • für verschiedenste Reptilien geeignet
  • verhindert Pilze und Bakterien
  • entstaubt
  • verhindert Gerüche

Nachteile

  • kann Fliegen anziehen

Natürliches Schildkrötensubstrat

Floragard Schildkrötensubstrat 50l - natürliche Einstreu ohne Dünger - für Landschildkröten u. andere Reptilien - für Frühbeet, Überwinterung und für Terrarien
  • 100% natürliches und düngerfreies Einstreu
  • Gute Feuchtigkeitsaufnahme ohne zu nässen und Schimmel zu bilden
  • Ideal geeignet zur Eiablage und Winterstarre/Hibernation von Landschildkröten
  • Das Floragard Schildkrötensubstrat kommt im professionellen Zoobereich zum Einsatz
  • Auch als Einstreu für andere anspruchsvolle Reptilienarten geeignet

Mach Dich und Dein Haustier glücklich! Mit diesem Zubehör für Terrarien setzt du auf eine gute Qualität zum kleinen Preis.

Vorteile

  • auch für Frühbeete und Überwinterung geeignet
  • düngerfrei und natürlich
  • auch für andere Reptilienarten geeignet
  • nimmt Feuchtigkeit gut auf, sodas Schimmelbildung und Nässen verhindert wird

Nachteile

  • staubt
  • enthält lange Fasern

Landschildkrötenerde für ein Wohlfühlgefühl

Lucky Reptile 65131 Tortoise Bedding 20 l, Landschildkröten Erde
972 Bewertungen
Lucky Reptile 65131 Tortoise Bedding 20 l, Landschildkröten Erde
  • bindet Gerüche
  • staubfrei
  • locker, grabfähig
  • speicher Feuchtigkeit

Mit diesem gut verarbeiteten Zubehör für Terrarien kannst Du als Haustierbesitzer nichts falsch machen. Das Produkt ist eine gute Empfehlung.

Vorteile

  • geruchsbindend
  • staubfrei
  • grabfähig und locker
  • speichert die Feuchtigkeit

Nachteile

  • nicht mit Bodenheizungen verwendbar
  • nicht für Außengehege geeignet

Wissenswertes zu Zubehöre für Terrarien in der Übersicht

Licht:

Dein Terrarium sollte mindestens 12 Stunden am Tag Licht haben. Die meisten Terrarien sind mit einer Lampe ausgestattet, die entweder an der Decke oder an einem Gestell befestigt ist. Es gibt verschiedene Arten von Lampen, die für Terrarien verwendet werden können, aber die häufigste Art ist die Fluoreszenzlampe. Fluoreszenzlampen sind sehr energieeffizient und haben eine lange Lebensdauer. Sie erzeugen jedoch kein natürliches Licht, so dass dein Terrarium auch eine Sonnenlichtquelle haben sollte. Eine Sonnenlichtquelle kann entweder ein natürliches Fenster sein oder eine künstliche Sonnenlichtquelle wie eine UV-Lampe.

Wärme:

Terrarien benötigen auch Wärme, um ihre Bewohner gesund zu halten. Die meisten Reptilien und Amphibien benötigen einen Temperaturbereich von 75-85 Grad Fahrenheit (24-29 Grad Celsius). Um diese Temperatur zu erreichen, wird in der Regel ein Heizgeber im Terrarium installiert. Heizgeräte gibt es in vielen verschiedenen Größen und Arten, so dass du leicht das für dein Terrarium passende Gerät findest. Einige Heizgeräte sind mit Thermostaten ausgestattet, so dass du ganz leicht die Temperatur im Terrarium kontrollieren kannst.

Luftfeuchtigkeit:

Einige Reptilien und Amphibien benötigen hohe Luftfeuchtigkeitseinstellungen in ihrem Terrarium, da sie sonst austrocknen könnten. Es gibt verschiedene Arten von Luftbefeuchtern, die für Terrarien verwendet werden können. Die häufigste Art ist der Ultraschall Luftbefeuchter. Ultraschall Luftbefeuchter arbeiten indem sie Schallwellen erzeugen, die Wasser in der Luft zum Verdampfen bringen. Dies erzeugt Feuchtigkeit in der Luft, die deinem Tier hilft, gesund zu bleiben und seine Haut nicht austrocknen lässt.

Bodengrund:

Bodengrund ist sehr wichtig für das Aufrechterhalten der Gesundheit von Reptilien und Amphibien im Terrarium. Bodengrund hilft dabei den pH-Wert im Terrarium zu regulieren und Nährstoffe bereitzustellen. Es gibt viele verschiedene Arten von Bodengrund, aber der häufigste Bodengrund ist Torfmoos. Torfmoos ist ideal für die Aufrechterhaltung hoher Luftfeuchtigkeitsbedingungen im Terrarium und hilft auch bei der Regulierung des pH-Werts im Terrarium. Bodengründe sollten regelmäßig ausgetauscht werden, da sie Nährstoffe verbrauchen und ihre Struktur verlieren können. Du solltest deinen Bodengrund mindestens alle 6 Monate wechseln oder entsorgen und neu aufladen lassen.

Die Wahl des richtigen Bodens ist entscheidend für die Gesundheit deiner Tiere. Es gibt verschiedene Bodentypen, die alle ihre Vor- und Nachteile haben. Zu den beliebtesten Bodentypen gehören:

  • Kokosnussschale: Kokosnussschalen sind relativ pflegeleicht und eignen sich besonders gut für tropische Terrarien. Sie sind aber auch recht teuer.
  • Sand: Sand ist ein beliebter Bodentyp für Wüsten-Terrarien. Er ist günstig und pflegeleicht, allerdings sollte man ihn regelmäßig wechseln, da er sonst leicht anfängt zu riechen.
  • Moos: Moos ist ein beliebter Bodentyp für viele Reptilien und Amphibien. Es ist relativ teuer, aber auch sehr robust und langlebig. Moos muss allerdings regelmäßig gegossen werden, um nicht austrocknen zu können.
  • Neben dem Boden solltest du dein Terrarium auch mit den passenden Dekorationen ausstatten. Dabei kannst du dich entweder für Naturdekorationen entscheiden oder aber auch künstliche Dekorationen verwenden. Die Wahl liegt ganz bei dir! Steinplatten sind sehr robust und langlebig und eignen sich daher besonders gut für große Terrarien. Sie sehen aber auch in kleinen Terrarien sehr schön aus und können dort von den Tieren als Liegeplatz verwendet werden. Steinplatten müssen allerdings regelmäßig gereinigt werden, um Schimmelbildung zu vermeiden.

    Ähnliche Beiträge