• Katzen sind die beliebtesten Haustiere in Deutschland, rund 12 Millionen sollen es sein

  • Die durchschnittliche Katze schnurrt rund 10.950 Stunden in ihrem Leben

  • Die Stubentiger schlafen rund 16 Stunden am Tag

  • Und verbringen ca. sechs Stunden täglich damit, sich zu putzen

  • Die älteste Katze der Welt wurde unglaubliche 38 Jahre und 3 Tage alt! Die Mieze namens Cream Puff lebte in Texas, USA und verstarb im Jahr 2005

  • Katzen haben 53 Rückenwirbel, das macht sie so besonders beweglich und geschmeidig. Zum Vergleich: Der Mensch hat nur 34 Rückenwirbel

  • Außerdem haben Katzen kein Schlüsselbein. Das macht es ihnen möglich, sich durch die schmalsten Lücken zu quetschen, da der Durchgang nur so breit sein muss wie der Katzenkopf.

  • Es gibt tatsächlich Menschen die panische Angst vor Katzen haben. Diese Phobie nennt sich Ailurophobie

  • Der 8. August ist der Weltkatzentag

 

© 123 RF / bartkowski

© 123 RF / bartkowski

  • Erwachsene Katzen nutzen das Miauen ausschließlich zur Kommunikation mit Menschen. Katzen untereinander verständigen sich per Körpersprache, miaut wird dann so gut wie gar nicht.

  • Um ihre Ohren zu bewegen, kann die Katze sich auf 32 Muskeln verlassen. Zum Vergleich: Der Mensch hat nur 6 Muskeln im Ohr.

  • In Japan bringen schwarze Katzen Glück

  • Katzenurin kann mithilfe von UV-Licht sichtbar gemacht werden

  • Katzen riechen etwa fünfzehnmal besser als Menschen

  • Die Katzenklappe wurde von Sir Isaac Newton erfunden. Seine Katze störte ihn bei seinen Experimenten, weil sie ständig hinein- und hinausgelassen werden wollte. Mit der Katzenklappe schaffte der Wissenschaftler Abhilfe.

    [eapi type=negative keyword=3833844221]

Bewertung:
Bewertungen: 252 Ihre Bewertung: {{rating}}