Phalene

Lesedauer: 2 Minuten Aufrufe 552

Größe:
20-28 cm
Gewicht:
3,2-4,5 kg
Herkunft:
Frankreich und Belgien
Lebensdauer:
13-15 Jahre
Farbe:
weiß, schwarz, braun, creme
Geeignet als:
!-geignet-als-!
Charakter:
!-charactereigenschaften-!
FCI Gruppen:
!-fci-gruppen-!
Auslauf
!-4-!
Haaren
!-3-!
Fellpflege
!-3-!
Für Anfänger geeignet
!-4-!
Anfälligkeit für Krankheiten
!-3-!
Intelligenz
!-3-!
Verspieltheit
!-4-!
Familienfreundlich
!-4-!
    wenig:

    viel:

Andere Namen

Kontinentaler Zwergspaniel

Größe und Gewicht

Größe: 20 – 28 cm

Gewicht: 3,2 bis 4,5 kg

Aussehen

Der Phalene hat seidiges, mittellanges Haar, das leicht gewellt sein sollte. Die Grundfarbe sollte immer weiß sein, die Zeichnung hingegen kann braun, loh, sable, zobel oder schwarz sein. Typisch für den Phalenen sind die langen, behaarten Schlappohren.

Geschichte

Die wirklichen Ursprünge des Kontinentalen Zwergspaniels sind nicht mehr genau nachzuvollziehen. Kleine Hündchen mit diesem Aussehen gab es bereits auf Gemälden aus dem Italien des 14. Jahrhunderts. Dabei handelt es sich um die schlappohrige Variante des Kontinentalen Zwergspaniels, eben den Phalenen. Die Variante mit den Stehohren, der heutige Papillon, wurde wahrscheinlich im 18. Jahrhundert in Frankreich erstmals gezüchtet. Schon in früheren Zeiten waren Phalene reine Begleithunde und hatten keine bestimmten Aufgaben, außer den wohlhabenden Damen eine gute Gesellschaft zu sein. Heute ist die Variante mit den Stehohren, der Papillon, sehr viel verbreiteter und bekannter.

Phalene / © 123 RF jpchret
Phalene / © 123 RF jpchret

Charakter

Der Phalene wird aufgrund seines feinen Äußeren häufig unterschätzt. Wenn er möchte, kann er nämlich ganz schön aufdrehen und liebt daher abwechslungsreiche, ausdauernde Spaziergänge. Gerne spielt und tobt er mit anderen kleineren Hunden. Auch Kindern ist er ein guter Kamerad, wenn sie nicht allzu stürmisch und ruppig mit ihm umgehen. Er sollte immer die Möglichkeit haben, sich zurückzuziehen. Da er kaum Jagdtrieb besitzt, sollte er so oft wie möglich ohne Leine unterwegs sein dürfen.

Zu sehr verhätscheln sollte man den Phalenen also nicht. Denn wird er nur auf dem Arm oder in einer Tasche herumgetragen, kann er durchaus zur Unsicherheit neigen. Diese äußert sich dann häufig in wildem Gekläffe.

Sein Fell ist relativ pflegeleicht, profitiert jedoch trotzdem von regelmäßigem Bürsten.

Gesundheit und Lebenserwartung

Der Phalene ist ein relativ gesunder und robuster Kleinhund. Etwas häufiger hat er mit vermehrten Tränenfluss, zum Beispiel bei starkem Wind zu tun.

Auch die Patella-Luxation, eine erbliche Erkrankung der Hinterhandgelenke, war eine Zeitlang etwas häufiger zu beobachten. Durch gute Zuchtauslese konnte dies jedoch wieder vermindert werden und tritt bei Hunden aus guten Zuchten kaum mehr auf.

Die Lebenserwartung des Phalenen liegt bei 15 Jahren.

Verwandte und ähnliche Rassen

Der nächste Verwandte des Phalenen ist der Papillon. Doch wie unterscheiden sich Papillon und Phalene? Es sind lediglich die Ohren, die beim Papillon nach oben stehen, beim Phalene hängen diese nach unten. Teilweise wird dem Papillon ein etwas aufgewecktere Art zugeschrieben.

Wenn Ihnen der Phalene gefällt, finden Sie vielleicht auch Gefallen am Cocker Spaniel oder Cavalier King Charles Spaniel.

Maren Kappel

Expertin für Hunde & Katzen

Maren trifft man immer nur im Vierer-Pack an: Mit ihrem süßen Mini-Leoparden "Sahara" und ihren zwei verspielten Hunden "Mars" und "Jupiter" joggt Maren gerne durch die Stadtwälder Freiburgs. Hier kann die leidenschaftliche Tiernärrin prima den Kopf freibekommen und Ideen für neue Blog-Artikel sammeln.

Seit zehn Jahren schreibt Maren schon über das Leben mit Hunden und Katzen. Auf die Idee, zu bloggen, kam sie durch ihren Freundeskreis. Dort ist sie nämlich als Tierexpertin oder auch "Miezen-Maren" bekannt.

Gib jetzt deine Bewertung ab:
Bewertung:
Bewertungen: 275 Ihre Bewertung: {{rating}}

Ähnliche Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.